God of War: Chefentwickler macht Publisher für schlechte PC-Ports verantwortlich

Keine Ausreden für miese PC-Technik: Für Cory Barlog liegen kaputte PC-Umsetzungen in einem Mangel von Geld und Zeit begründet.

von Peter Bathge,
17.01.2022 07:12 Uhr

Wenn auf dem PC technisch desolate Versionen wie bei Batman: Arkham Knight erscheinen, liegt das am Publisher, sagt der God of War Chefdesigner Cory Barlog. Wenn auf dem PC technisch desolate Versionen wie bei Batman: Arkham Knight erscheinen, liegt das am Publisher, sagt der God of War Chefdesigner Cory Barlog.

Die PC-Version von God of War entzückt PC-Spieler und Journalisten gleichermaßen, auf Steam sind die Bewertungen stellar. Auch weil die Technik des spielerisch herausragenden Action-Adventures enorm gut gelungen ist. Das ist aber keine Selbstverständlichkeit, weiß auch Creative Director Cory Barlog von Entwickler Santa Monica Studio.

In einem Interview mit GameStar kommt er darauf zu sprechen, warum manche Spiele eine so schlechte Figur machen, wenn sie auf den PC portiert werden:

»Wenn Entwickler für eine schlechte PC-Portierung kritisiert werden, dann haben sie wahrscheinlich nur ein sehr kleines Team und sehr wenig Zeit bekommen. Meiner Meinung nach kann jedes Spiel sehr gut [auf eine andere Plattform, Anm. d. Red.] umgesetzt werden, wenn du die richtigen Erwartungen hast, richtig planst und über die nötige Expertise verfügst.«

Cory Barlog war als Creative Director bei Santa Monica Studios für God of War von 2018 verantwortlich. Cory Barlog war als Creative Director bei Santa Monica Studios für God of War von 2018 verantwortlich.

»Aber es kommt auch vor, dass der Publisher sagt: ›Das ist exakt die Summe, die wir bereit sind auszugeben. Das ist das Maximum an Zeit, das ihr dafür habt. Und das ist die Plattform, auf der wir das Spiel wollen.‹ Realistisch betrachtet ist das wahrscheinlich nicht genug.«

God of War: Neuer Trailer zeigt die Features der PC-Version 1:34 God of War: Neuer Trailer zeigt die Features der PC-Version

Bei God of War kam den Entwicklern zugute, dass sie laut Barlog bereits früh in der Entwicklung erste Experimente mit der Technik auf dem PC ausführten, als God of War noch als ein PS4-Exklusivtitel entwickelt wurde. Dies habe den Machern bei der späteren PC-Umsetzung geholfen. Das Ergebnis: God of War entpuppt sich auch im PC-Test als Meisterwerk.

God of War - Screenshots aus der PC-Version ansehen

Für Cory Barlog persönlich habe die Entwicklung auf Konsolen den Vorteil, dass sich das Team auf eine spezifische Hardware-Konfiguration konzentrieren kann. Die Masse an Variablen bei den unterschiedlichen PC-Konfigurationen bringe eine völlig neue Bandbreite an Fehlerquellen mit sich.

zu den Kommentaren (82)

Kommentare(82)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.