Godfall im Wertungsspiegel: Erste Tests fallen ernüchternd aus

Die Meinungen zum neuen Hack&Slay-Spiel Godfall gehen stark auseinander. Wir erklären, warum das Spiel zum Launch die Presse noch nicht überzeugen kann.

von Maximilian Steffen,
12.11.2020 17:25 Uhr

Godfall schaffst es zum Launch nicht, die internationale Presse zu überzeugen. Godfall schaffst es zum Launch nicht, die internationale Presse zu überzeugen.

In Godfall übernehmt ihr die Rolle eines gottgleichen Kriegers, der Zugriff auf eine Vielzahl von Waffen und Rüstungen hat. Im Action-RPG von Counterplay Games müsst ihr euch durch beeindruckende Karten schnetzeln und seid immer auf der Suche nach besserem Loot.

Godfall erschien am 12. November nicht nur für den PC, sondern gehört auch zu den ersten Launch-Titeln der neuen PlayStation 5. Einige Medien hatten vorab die Möglichkeit das Hack&Slay auf Herz und Nieren zu prüfen und veröffentlichten zum Release des Spiels ihre ersten Testwertungen.

Die Meinungen der Kritiker gehen dabei stark auseinander. Viele Tester reagierten eher verhalten auf das Spiel. In diesem Artikel fassen wir die ersten Wertungen zusammen und geben euch eine Übersicht, was die Kritiker zum Spiel sagen.

Godfall - Launch-Trailer zeigt noch einmal deftiges Geschnetzel 1:53 Godfall - Launch-Trailer zeigt noch einmal deftiges Geschnetzel

Godfall: Die Wertungen der internationale Presse

Auf Metacritic erreicht Godfall eine Metascore von 61 Punkten. Die Summe setzt sich aus dem Durchschnittswert der Pressebeurteilungen zusammen. Eine User-Score liegt zu diesem Zeitpunkt noch nicht vor, da die Spieler erst 36 Stunden nach Release eine Bewertung abgeben dürfen.

Auf Opencritic erreicht Godfall einen Durchschnittswert von 64 Punkten. Die Punktzahl setzt sich aus zwölf verschiedenen Pressebeurteilungen zusammen. Lediglich 13 Prozent der Kritiker empfehlen das Spiel weiter.

Publikation

Wertung

85

80

70

70

70

50

50

EGM

40

Godfall will nicht nur spielerisch eine Herausforderungen darstellen, sondern bringt auch euren PC ins Schwitzen. Im folgenden Artikel geht unser Kollege auf die hohen Systemanforderungen ein:

Godfall: Grafikpracht kommt mit heftigen Systemanforderungen   119     1

Mehr zum Thema

Godfall: Grafikpracht kommt mit heftigen Systemanforderungen

Was sagen die Tester zu Godfall?

Das Positive

Die meisten Publikationen lobten vor allem die eindrucksvollen Kämpfe, das Kernstück von Godfall. Jeder einzelne Treffer soll hier deutlich zu spüren sein. Die unterschiedlichen Waffen sorgen mit ihrem einzigartigen Spielstil für Abwechslung und die verschiedenen Rüstungsklassen laden zum Ausprobieren ein. Darüber hinaus wird auch das malerische Level-Design und das umfangreiche Skillsystem hervorgehoben.

Besonders gelobt:

  • Schnelle und beeindruckende Kämpfe
  • Jede Waffe fühlt sich einzigartig an
  • Gut-designte Bossgegner
  • Umfangreiche Skilltrees, nützliche Fähigkeiten & sinnvolle Upgrades
  • Eindrucksvolle Grafik und malerische Spielwelt
  • Anfängerfreundliches Hack&Slay-Erlebnis

Adam Cook von GodisaGeek schreibt in etwa:

"Godfall ist eine große Überraschung. Es übernimmt den Kampf von God of War und hat genug Loot, um Diablo erröten zu lassen. Es mag zwar schrill aussehen, aber es ist ein gut-designtes Spiel, das einem nach jeder Runde animiert, weiterzuspielen."

Leon Hurley von Gamesradar+ erklärt:

"Ein unterhaltsamer Hack&Slay-Looter, der sich trotz einer spärlichen und wiederholbaren Struktur, gut spielt."

Godfall: PS5-Exklusivität hat ein baldiges Verfallsdatum   0     0

Mehr zum Thema

Godfall: PS5-Exklusivität hat ein baldiges Verfallsdatum

Das Negative

Negativ aufgefallen ist vor allem das repetitive Gameplay von Godfall. Man hätte ständig das Gefühl, dass sich die Missionen wiederholen würden. Eine entschädigende Belohnung gäbe es auch nicht, da der Loot größtenteils unbrauchbar ist. Kritisiert wird auch die eindruckslose Story und die vielen technischen Schwierigkeiten, die teilweise für massive Probleme sorgen. Wo die einen die malerische Spielwelt loben, kritisieren die anderen, dass das Weltdesign zu limitiert sei.

Besonders kritisiert:

  • Repetitives Missionsdesign & zu wenig Abwechslung
  • Das Kampfsystem sei unnötig kompliziert
  • Zu wenig Waffentypen
  • Langweilige Story
  • Zu viel unnützer Loot & keine legendären Items
  • Technische Probleme wie Abstürze und Glitches
  • Zu Grind-lastig
  • Limitiertes Weltdesign

Kirk McKean von thegamer sagt:

"Wenn ihr nicht gerade eine Mission absolviert, verbringt ihr eure Zeit im Hub und wählt zwischen zwölf schwer-gepanzerten Furry-Kostümen, verbessert eure Waffen, oder sprecht mit zwei uninteressanten NSC's. Godfall braucht einen Grund um weiterzuspielen, da es nach den Credits keine Motivation mehr gibt."

Josh Harmon von EGM erklärt:

"Godfalls träger, übermäßig-komplizierter Kampf, die unglaublich dünne Geschichte und zahlreiche technische Probleme machen ihn zu einem Lowlight der Launch-Titel für die PlayStation 5."

Wann kommt unser Test?

Auch die GameStar testet aktuell Godfall - Maurice und Fritz schnetzeln sich aktuell schon fleißig durch die Horden von Feinden und sammeln allerhand Loot. Was die Beiden von dem Spiel halten, verraten sie euch kommende Woche in ihrem Test inklusive Video.

zu den Kommentaren (155)

Kommentare(155)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.