GTA 5 - Über drei Jahre altes Rätsel steht kurz vor der Lösung

Data-Miner haben im Quellcode des jüngsten Gunrunning-DLCs für GTA 5 Hinweise darauf entdeckt, dass das über drei Jahre alte UFO-Rätsel rund um den Mount Chiliad bald gelöst werden könnte.

von Tobias Ritter,
23.06.2017 12:26 Uhr

Besuchen diese netten Herren bald Los Santos? Im Quelltext von GTA 5 gibt es seit dem letzten Update Hinweise auf ein baldiges Alien-Event.Besuchen diese netten Herren bald Los Santos? Im Quelltext von GTA 5 gibt es seit dem letzten Update Hinweise auf ein baldiges Alien-Event.

Im vergangenen November glaubten die Spieler von GTA 5, ein damals drei Jahre altes Rätsel gelöst zu haben: Das Mysterium um Mount Chiliad. Das inzwischen legendär gewordene Wandbild des Berges zeigt seit jeher krude Symbole, Verzierungen und Verbindungslinien.

Die damals wenig spannende Erkenntnis: Die Symbolik erzählt in leicht abstrakter Weise den Storyverlauf von GTA 5. Also doch kein verstecktes Jetpack und auch keine Alien-Invasion?

Steckt doch ein größeres Geheimnis dahinter?

Erfreuliche Nachrichten gibt es aber jetzt für all jene, die sich mit dieser wenig spektakulären Erklärung nicht zufrieden geben wollten: Offenbar bereitet Rockstar Games im Hintergrund doch noch ein größeres Story-Event rund um Mount Chiliad und die UFO-Thematik vor.

Im Quelltext des jüngsten Gunrunning-Updates haben Data-Miner jetzt nämlich einige versteckte Dateien entdeckt, die mit den eigentlichen Inhalten des DLCs nichts zu tun haben. Darunter befinden sich unbekannte 3D-Modelle wie ein zerstörtes UFO, Aliens, Wissenschaftler und Soldaten.

Bildquelle: https://www.chiliadmystery.guru/Bildquelle: https://www.chiliadmystery.guru/

Außerdem wurde das bereits seit längerem im GTA-5-Code schlummernde sagenumwobene Mount-Chiliad-Ei mit weiteren Details (Hash-IDs und Skripte) versehen. Ein klarer Hinweis darauf, dass die Entwickler damit noch etwas mehr vorhaben.

Alle Alien-Dateien werden außerdem in einer Liste namens »Case 79« aufgeführt, die darüber hinaus mit GPS-Daten versehen ist. Und die verweisen auf das Fort Zancudo, eine Militärbasis in Los Santos, die gerüchteweise bereits häufiger mit UFO-Aktivitäten von sich reden machte.

Mehr: GTA 5 - Rockstar-Hit ist das am meisten verkaufte Spiel in den USA seit 1995

Solo-Story oder Multiplayer-Mission?

Was genau Rockstar Games mit den In-Game-Modellen plant, bleibt allerdings zunächst offen. Einige Spieler vermuten eine Art Singleplayer-Nebenevent, in dessen Rahmen ein UFO in der Nähe von Fort Zancudo abstürzen soll. Dabei dürfte dann auch das ominöse Alien-Ei eine Rolle spielen.

Allzu ungewöhnlich wäre ein solcher Story-Zweig nicht: In der Spielwelt von GTA 5 sind Aliens und UFOs häufiger ein Thema. Meistens jedoch nur in Form von Drogentrips oder Easter-Eggs. Das UFO im Spiel zeigte sich beispielsweise nur dann, wenn der Spieler GTA 5 zu 100 Prozent abgeschlossen hatte und bei Nacht und Regen den Mount Chiliad bestieg.

Der Singleplayer-Story-Ansatz wäre allerdings insofern ungewöhnlich, als dass die Entwickler ihren Fokus bisher fast ausschließlich auf den Mehrspieler-Part GTA Online gelegt haben. Gibt also vielleicht sogar eine neue Multiplayer-Mission, die mit dem UFO-Absturz in Zusammenhang steht? Aufklärung wird wohl erst eines der kommenden Inhalts-Updates bringen.

Auch interessant: »Mount Chiliad-Geheimnis« in GTA 5 gelöst?

GTA 5 - Video: 5 verrückte Fan-Theorien zum Spiel 4:15 GTA 5 - Video: 5 verrückte Fan-Theorien zum Spiel

Grand Theft Auto 5 - 50 irrwitzig kuriose Details in GTA 5 ansehen


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen