GTA 5 - Über drei Jahre altes Rätsel steht kurz vor der Lösung

Data-Miner haben im Quellcode des jüngsten Gunrunning-DLCs für GTA 5 Hinweise darauf entdeckt, dass das über drei Jahre alte UFO-Rätsel rund um den Mount Chiliad bald gelöst werden könnte.

von Tobias Ritter,
23.06.2017 12:26 Uhr

Besuchen diese netten Herren bald Los Santos? Im Quelltext von GTA 5 gibt es seit dem letzten Update Hinweise auf ein baldiges Alien-Event. Besuchen diese netten Herren bald Los Santos? Im Quelltext von GTA 5 gibt es seit dem letzten Update Hinweise auf ein baldiges Alien-Event.

Im vergangenen November glaubten die Spieler von GTA 5, ein damals drei Jahre altes Rätsel gelöst zu haben: Das Mysterium um Mount Chiliad. Das inzwischen legendär gewordene Wandbild des Berges zeigt seit jeher krude Symbole, Verzierungen und Verbindungslinien.

Die damals wenig spannende Erkenntnis: Die Symbolik erzählt in leicht abstrakter Weise den Storyverlauf von GTA 5. Also doch kein verstecktes Jetpack und auch keine Alien-Invasion?

Steckt doch ein größeres Geheimnis dahinter?

Erfreuliche Nachrichten gibt es aber jetzt für all jene, die sich mit dieser wenig spektakulären Erklärung nicht zufrieden geben wollten: Offenbar bereitet Rockstar Games im Hintergrund doch noch ein größeres Story-Event rund um Mount Chiliad und die UFO-Thematik vor.

Im Quelltext des jüngsten Gunrunning-Updates haben Data-Miner jetzt nämlich einige versteckte Dateien entdeckt, die mit den eigentlichen Inhalten des DLCs nichts zu tun haben. Darunter befinden sich unbekannte 3D-Modelle wie ein zerstörtes UFO, Aliens, Wissenschaftler und Soldaten.

Bildquelle: https://www.chiliadmystery.guru/ Bildquelle: https://www.chiliadmystery.guru/

Außerdem wurde das bereits seit längerem im GTA-5-Code schlummernde sagenumwobene Mount-Chiliad-Ei mit weiteren Details (Hash-IDs und Skripte) versehen. Ein klarer Hinweis darauf, dass die Entwickler damit noch etwas mehr vorhaben.

Alle Alien-Dateien werden außerdem in einer Liste namens »Case 79« aufgeführt, die darüber hinaus mit GPS-Daten versehen ist. Und die verweisen auf das Fort Zancudo, eine Militärbasis in Los Santos, die gerüchteweise bereits häufiger mit UFO-Aktivitäten von sich reden machte.

Mehr: GTA 5 - Rockstar-Hit ist das am meisten verkaufte Spiel in den USA seit 1995

Solo-Story oder Multiplayer-Mission?

Was genau Rockstar Games mit den In-Game-Modellen plant, bleibt allerdings zunächst offen. Einige Spieler vermuten eine Art Singleplayer-Nebenevent, in dessen Rahmen ein UFO in der Nähe von Fort Zancudo abstürzen soll. Dabei dürfte dann auch das ominöse Alien-Ei eine Rolle spielen.

Allzu ungewöhnlich wäre ein solcher Story-Zweig nicht: In der Spielwelt von GTA 5 sind Aliens und UFOs häufiger ein Thema. Meistens jedoch nur in Form von Drogentrips oder Easter-Eggs. Das UFO im Spiel zeigte sich beispielsweise nur dann, wenn der Spieler GTA 5 zu 100 Prozent abgeschlossen hatte und bei Nacht und Regen den Mount Chiliad bestieg.

Der Singleplayer-Story-Ansatz wäre allerdings insofern ungewöhnlich, als dass die Entwickler ihren Fokus bisher fast ausschließlich auf den Mehrspieler-Part GTA Online gelegt haben. Gibt also vielleicht sogar eine neue Multiplayer-Mission, die mit dem UFO-Absturz in Zusammenhang steht? Aufklärung wird wohl erst eines der kommenden Inhalts-Updates bringen.

Auch interessant:»Mount Chiliad-Geheimnis« in GTA 5 gelöst?

GTA 5 - Video: 5 verrückte Fan-Theorien zum Spiel 4:15 GTA 5 - Video: 5 verrückte Fan-Theorien zum Spiel

Grand Theft Auto 5 - 50 irrwitzig kuriose Details in GTA 5 ansehen

zu den Kommentaren (20)

Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.