GTA 6 wird GTA Online nicht den Stecker ziehen - im Gegenteil

Take-Two verrät, inwiefern sich der Release von GTA 6 auf den Multiplayer-Modus von Grand Theft Auto 5 auswirken wird.

von Vali Aschenbrenner,
03.06.2020 15:02 Uhr

Selbst wenn GTA 6 erscheint, bedeutet das nicht automatisch das Ende für GTA 5 beziehungsweise GTA Online. Selbst wenn GTA 6 erscheint, bedeutet das nicht automatisch das Ende für GTA 5 beziehungsweise GTA Online.

Bedeutet der Release von Grand Theft Auto 6 das Ende von GTA Online? Auf diese Frage hat der Take-Two-CEO Strauss Zelnick schon jetzt eine Antwort: Ihm zufolge wird die Veröffentlichung des nächsten GTA nicht automatisch das Schicksal des Multiplayer-Modus von Grand Theft Auto 5 besiegeln.

Zwei Spiele derselben Marke machen weiterhin Geld

Dies verriet der Vorsitzende des Publishers hinter Rockstar Games schon Ende Mai gegenüber den Kollegen von GamesIndutry.biz: Konkret wurde Zelnick danach gefragt, ob der anhaltende Erfolg von GTA Online einem neuen Grand Theft Auto im Weg stehen würde.

Dabei schiffte Zelnick recht geschickt um eine offizielle Ansage herum, ob sich GTA 6 momentan tatsächlich bei Rockstar in Entwicklung befindet - wie bis jetzt nur unbestätigte Insider-Berichte verlauten ließen.

Stattdessen zog er einen Vergleich mit der NBA-2K-Marke in China heran. So erklärt Zelnick, dass NBA 2K Online - basierend auf einer Engine von 2010 beziehungsweise 2012 - irgendwann überarbeitet werden musste. Das Resultat war NBA 2K Online 2, das weder dem Erfolg seines Vorgängers schadete, noch in dessen Schatten stand:

"Was tatsächlich passierte, als wir NBA 2K Online 2 veröffentlicht haben: es wurde ein absoluter Hit. Trotzdem hielt sich das Publikum des ersten NBK 2K Online weiter konstant - und wuchs sogar immer mehr. Deswegen haben wir beide [Titel] behalten, die heute immer noch laufen."

Weiter festigt Zelnick seinen Standpunkt, indem er erklärt, dass interne Konkurrenz Take-Two kein Kopfzerbrechen bereitet. Im zufolge würde es sich dabei nur um »ein Problem der obersten Güteklasse handeln«, mit dem der Publisher definitiv leben könnte.

GTA 6 und GTA 5 (Online) könnten parallel existieren

Was bedeutet das nun konkret für GTA 6 und GTA Online? Zelnicks NBA-2K-Vergleich als Antwort auf die Frage von GamesIndustry nach Grand Theft Auto 6 verrät: Der Launch des nächsten GTA wird nicht automatisch den Tod von GTA 5 beziehungsweise GTA Online nach sich ziehen.

Stattdessen ist es durchaus möglich, dass GTA Online und GTA 6 parallel weiter existieren - zumindest für einen bestimmten Zeitraum lang. Vielleicht wird es irgendwann einen Übergang von dem einen Spiel zum anderen geben - sollte GTA 6 überhaupt einen Multiplayer-Modus bekommen, was wir momentan schlichtweg nicht wissen.

GTA 6: Was die Neuaufstellung von Rockstar über die Größe verrät   67     2

Mehr zum Thema

GTA 6: Was die Neuaufstellung von Rockstar über die Größe verrät

Dass Take-Two zumindest aktuell plant, Grand Theft Auto Online selbst neben GTA 6 weiter zu befeuern, dürfte niemanden verwundern: Allein der Multiplayer-Modus von GTA 5 hat Rockstar beziehungsweise Take-Two bis heute mehrere hundert Millionen Dollar in die Kassen gespült - und ein Ende der Popularität unter Spielern ist noch immer nicht in Sicht.

Erst kürzlich sorgte die Gratis-Aktion im Epic Games Store für eine neue Spieler-Flut, während erst Anfang 2020 bekannt wurde, dass sich GTA 5 mittlerweile über 130 Millionen mal verkauft hat. Vor dem Rockstar-Spiel thronen lediglich Tetris (170 Millionen) und Minecraft (200 Millionen).

Wann erscheint GTA 6?

Die Erwartung und Vorfreude vieler Fans auf GTA 5 ist entsprechend groß: Auf Reddit, Youtube und den GTA-Foren können zahlreiche Spieler die offizielle Ankündigung schon gar nicht mehr erwarten - die aktuell jedoch noch in den Sternen steht.

Ebenso gibt es keinerlei Infos über einen potentiellen Release-Termin - bis auf die vage Prognose des Branchen-Insiders Jason Schreier, dass sich Fans »noch ein paar Jahre« gedulden müssten.

Unabhängig davon dürfte feststehen: GTA 6 wird sich verkaufen wie geschnitten Brot. Dass Take-Two sowie Rockstar Games keine Bedenken haben dürften, mit GTA Online sowie GTA 6 zu verdienen, steht wohl ebenfalls außer Frage.

zu den Kommentaren (39)

Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen