GTA 6 und CoD Warzone: Was beide Spiele laut einem Leak gemeinsam haben

Einem neuen Leak zufolge könnte es bei GTA 6 und Call of Duty: Warzone angeblich Parallelen bei der Map und Post-Launch-Plänen geben. Wir liefern euch alle Infos.

von Vali Aschenbrenner,
06.07.2021 09:45 Uhr

Update vom 6. Juli 2021: Der Branchen-Experte Jason Schreier hat sich zu Tom Hendersons angeblichem Leak bezüglich Setting, Release, Gameplay-Elementen und mehr von GTA 6 geäußert. Schreier zufolge überschneiden sich die potenziellen Infos zum Rockstar-Spiel mit dem, »was er selbst gehört hat«.

Da Jason Schreier zu den zuverlässigsten und renommiertesten Quellen des Gaming-Journalismus zählt, spricht das für die Authentizität des Leaks, den ihr in der ursprünglichen Meldung findet: Dass GTA 6 in der Gegenwart spielt, Vice City ein sich weiter entwickelnder Schauplatz wird, es mehrere spielbare Charaktere gibt und Fans nicht mit einem Release vor 2024 / 2025 rechnen sollten.

Doch Vorsicht: Dabei handelt es sich noch immer um keine offizielle Bestätigung seitens Rockstar Games. Da die Entwicklung von Videospielen außerdem ein langwieriger und komplexer Prozess ist, können Ideen oder ursprünglich beschlossene Pläne natürlich verworfen oder geändert werden. Genießt die Infos aus unserer Originalmeldung also weiterhin mit gesunder Vorsicht.

Link zum Twitter-Inhalt

Ursprüngliche Meldung vom 28. Juni 2021: Der etablierte Branchen-Insider und Battlefield-Leaker Tom Henderson veröffentlichte ein Video, in dem er seine potenziellen Infos zum nächsten Rockstar-Spiel der Grand-Theft-Auto-Reihe sammelt.

Darin geht er vor allem auf die Open World von GTA 6 ein und wie die sich nach Release verändern soll, nennt aber auch zusätzliche Details zu Setting, Spielfiguren, Gameplay-Elementen und Release. Wir haben das Wichtigste für euch zusammengefasst.

Vorsicht, Leak!
Die Echtheit dieser Infos kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht bestätigt werden, auch wenn sie aus zuverlässiger Quelle stammen. Genießt die folgenden Zeilen mit einer gesunden Portion Skepsis, da sich Pläne während einer aktiven Entwicklung ohnehin noch ändern können.

Wir haben aber bereits bei Rockstar nachgefragt und um eine Stellungnahme zu den Gerüchten gebeten.

GTA 6: Die wichtigsten Leaks und Gerüchte   130     5

Mehr zum Thema

GTA 6: Die wichtigsten Leaks und Gerüchte

Map-Entwicklung wie in CoD Warzone?

Henderson zufolge soll sich die Map von GTA 6 stetig weiterentwickeln. DLCs, die nach dem Release des Basis-Spiels veröffentlicht werden würden, erweitern demnach nicht nur die Spielwelt, sondern verändern ebenso die bereits vorhandene. Mit jeder Erweiterung soll die Open World von GTA 6 eine bemerkenswerte Entwicklung durchmachen.

Und genau hier sieht Henderson nun eine Parallele zu Fortnite: In dem Multiplayer-Battle-Royale wird die Spielwelt regelmäßig und beinahe mit jeder neuen Season auf den Kopf gestellt. So werden zu Fortnite zum Beispiel regelmäßig neue Orte auf der Karte hinzugefügt - oder sogar wieder entfernt. Sei es durch Kometeneinschläge, Sintfluten, Zeitreisen oder gar den Auftritt des Marvel-Schurken Thanos.

Aber auch Call of Duty: Warzone wäre ein gutes Beispiel für eine vergleichbare Post-Launch-Strategie: Die Map Verdansk des Battle-Royale-Shooters erfährt regelmäßige Änderungen, wurde schon um fahrende Züge erweitert, von Zombies überrannt von Atombomben zerschossen und zuletzt in die 80er-Jahre katapultiert.

Die Map von Call of Duty: Warzone verändert sich stetig. Wird eine ähnliche Idee für GTA 6 umgesetzt? Die Map von Call of Duty: Warzone verändert sich stetig. Wird eine ähnliche Idee für GTA 6 umgesetzt?

Ein Kritikpunkt vieler Fans: Spieler von GTA 5 beziehungsweise GTA Online dürfte diese Info durchaus interessiert stimmen: Immerhin lässt sich der Community immer wieder die Kritik entnehmen, »seit mittlerweile acht Jahren die immergleiche Map zu spielen« - auch wenn Rockstar die Spielwelt von Los Santos um neue Casinos, Spielhallen, Bunker oder sogar eine ganze Insel erweiterte.

Dies würde sich übrigens auch mit vorangegangenen Infos zu GTA 6 decken, die jedoch bis heute nicht bestätigt wurden: Einem Bericht des Branchenexperten Jason Schreier aus dem April 2021 zufolge soll GTA 6 über eine verhältnismäßig kleine Map verfügen, die nach Release weiter und weiter ausgebaut wird.

Wirken sich unsere Entscheidungen auf die Spielwelt aus? Ein eingetragenes Patent von Take-Two könnte hier zusätzliche Details liefern: Diesem Dokument zufolge könnten zukünftige Spiele des Publishers Take-Two über eine Art »Städteevolution« verfügen, auf die der Spieler direkten Einfluss hat. Das bedeutet konkret, dass wir durch unsere spielerischen Entscheidungen beispielsweise dafür sorgen, dass eine ärmliche Gegend aufblüht und im Verlauf der Handlung immer wohlhabender wird.

Dass Rockstar bereits mit sich verändernden und weiter entwickelnden Spielwelten experimentiert, zeigte sich unter anderem schon in Red Dead Redemption 2:

Link zum YouTube-Inhalt

Welche potenziellen Infos Henderson noch zu GTA 6 verrät

Diese angeblichen Infos zu GTA 6 stecken außerdem in Tom Hendersons Video: In seinem Leak-Video sammelt Tom Henderson weitere Insider-Infos, die angeblich bezüglich Grand Theft Auto 6 zutreffen sollen. Die setzen sich teilweise aus bereits vorangegangenen und bekannten Leaks zusammen, oder ergänzen diese um zusätzliche Details.

Vice City, aber nicht in den 80ern

Tom Henderson widersprach schon in der Vergangenheit dem angeblichen »Project-Americas«-Leak, demzufolge GTA 6 in den 80er-Jahren und Vice City spielt. Es gibt allerdings noch eine ganze Reihe anderer Indizien, die gegen die Echtheit von Project Americas sprechen. Alles Wissenswerte dazu haben wir für euch in diesem Artikel gesammelt:

GTA 6 in Vice City? Gerücht-Analyse   62     3

Mehr zum Thema

GTA 6 in Vice City? Gerücht-Analyse

Modernes Setting statt 80er-Nostalgie: Henderson zufolge soll GTA 6 trotzdem in Vice City spielen oder Vice City zumindest als spielbaren Schauplatz erkunden, die Handlung aber in der Gegenwart beziehungsweise einem »modernen Setting« stattfinden - nicht unähnlich zu Grand Theft Auto 5.

Ausschlaggebend dafür soll der Multiplayer-Modus im Stil eines GTA Online sein, da Henderson zufolge Rockstar so mehr Spielraum hat, was freischaltbare Inhalte für Spieler angeht.

Auch Kollege Harald Fränkel hält ein Vice City in den 80ern für unwahrscheinlich. Warum das so ist und welche Vision er für GTA 6 hat, lest ihr in seinem Special:

Vice City der 80er – warum dieser Traum platzen wird   16     15

Mehr zum Thema

Vice City der 80er – warum dieser Traum platzen wird

Weibliche Spielfigur

Die Hackerin der Gruppe: Schon zuvor kamen Gerüchte um mehrere Spielfiguren für GTA 6 auf, von denen zumindest eine weiblich sein soll. Henderson liefert hier nun zusätzliche Details, dass die Frau in der Protagonisten-Gruppe von GTA 6 angeblich eine »intelligente Hackerin« sei.

Spieler von GTA 5 beziehungsweise Online könnten sich hier an Paige Harris erinnert fühlen, die sowohl im Single- als auch Multiplayer als potenzielle Heist-Unterstützung angeheuert werden kann. Details zu ihrem Namen, Alter oder Persönlichkeit konnte Henderson jedoch nicht nennen.

In GTA Online können Spieler bereits zwischen einer weiblichen und männlichen Spielfigur wählen. In GTA 6 soll es angeblich mindestens zwei Hauptcharaktere spielen, von denen einer eine Frau ist. In GTA Online können Spieler bereits zwischen einer weiblichen und männlichen Spielfigur wählen. In GTA 6 soll es angeblich mindestens zwei Hauptcharaktere spielen, von denen einer eine Frau ist.

Kryptowährungen als Gameplay-Element

Kryptowährungen sollen ebenfalls in GTA 6 eine Rolle spielen. Mit dieser bestimmten Art von Ingame-Währung können Spieler angeblich schnelle und nicht nachverfolgbare Transaktionen tätigen und auch manche Story-Missionen drehen sich wohl auch um diese Idee. Hier liefert Henderson jedoch keine neuen Details.

Nur für PC und New-Gen

Nur für PC, PS5 und Xbox Series X? Dass GTA 6 wahrscheinlich nicht für Playstation 4 und Xbox One erscheinen wird, ist eigentlich absehbar. Henderson betont, dass das Spiel ausschließlich für PC, Playstation 5 und Xbox Series X/S veröffentlicht wird. Sollte der Release tatsächlich in so weiter Ferne liegen, wie von vielen prognostiziert, wäre das nicht allzu überraschend.

Release wohl noch in weiter Ferne

Nicht zu früh freuen: Henderson zufolge sollen Fans mit dem Release von GTA 6 frühestens 2024 bis 2025 rechnen. Im Video warnt er jedoch ausdrücklich davor, dass selbst dieses Datum eher optimistisch betrachtet werden soll. GTA 6 sei zwar in keiner frühen Entwicklungsphase, bei Rockstar nehme aber Henderson zufolge aktuell das Wohl der Mitarbeiter und die Vermeidung von Crunch Priorität ein.

Das dürfte wenig verwunderlich sein: Nachdem Rockstar Games 2018 aufgrund seiner Mitarbeiterpolitik öffentlich kritisiert wurde, ergriff das Entwicklerstudio Konsequenzen. Bis April 2020 soll sich die Unternehmenskultur bei Rockstar signifikant verbessert haben, was sich natürlich auch auf Entwicklungsprozesse auswirkt.

Mehr zum Thema Crunch in der Videospiel-Branche lest ihr übrigens in unserem ausführlichen Report:

Unser schwierigster Report zu einem unsichtbaren Problem   48     25

Mehr zum Thema

Unser schwierigster Report zu einem unsichtbaren Problem

Dass GTA 6 wohl noch in weiter Ferne liegt, dürfte ohnehin so gut wie niemanden überraschen: Diverse Leaker und Insider prognostizierten bereits einen späten Release für das nächste Rockstar-Spiel - von Tez2 über Yan2295 und Okami bis zu Jason Schreier.

Link zum YouTube-Inhalt

Wie vertrauenswürdig ist der Leak?

Tom Henderson gehört zu den zuverlässigsten Insidern der Gaming-Branche. In der Vergangenheit überzeugte Henderson bereits zur Prognosen und geleakten Infos, die sich später bewahrheiten sollten. Besonders in den Bereichen Battlefield und Call of Duty gilt Tom Henderson als sehr gut informiert und lässt unter anderem auf Twitter und YouTube regelmäßig Details dazu durchblicken - zuletzt beispielsweise zu Battlefield 2042.

Was wir bereits über den neuen Battlefield-Ableger wissen, lest ihr in unserem Info-Hub:

Battlefield 2042: Trailer und alle Gameplay-Infos im Überblick   882     44

Mehr zum Thema

Battlefield 2042: Trailer und alle Gameplay-Infos im Überblick

Für seine Insights in Grand Theft Auto und Rockstar Games war Tom Henderson bis vor Kurzem zwar nicht bekannt - was er im Video auch selbst zugibt. Seiner eigenen Aussage zufolge ist auch seine Quelle möglicherweise nicht so zuverlässig, wie bei Call of Duty oder Battlefield. Fans sollten also auch diesen Leak mit einer gesunden Portion Skepsis betrachten.

zu den Kommentaren (41)

Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.