Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Heroes of the Storm - Die wichtigsten Antworten zur Closed Beta

Was ändert sich gegenüber der Alpha?

Die Unterschiede zur technischen Alpha sind relativ marginal: Ein neues Schlachtfeld (Sky Tempel) mit Ägypten-Flair, ein neuer Held (Thrall aus Warcraft), eine überarbeitete Benutzeroberfläche und verbesserte Grafikelemente sowie viele Bugfixes und Balanceänderungen warten nun auf Spieler.

Heroes of the Storm - Helden aus dem Blizzard-MOBA ansehen

Ab sofort können gewertete Spiele absolviert werden (Heldenliga), die nach dem bekannten Draft-Prinzip funktionieren. Dafür werden allerdings ein Level-30-Account und mindestens zehn freigeschaltete Helden benötigt, sonst ist eine Teilnahme nicht möglich.

Auch der Shop wurde überarbeitet und bietet jetzt wöchentlich reduzierte Objekte an - die Beta macht wegen solchen Neuerungen aus Heroes aber kein komplett neues Spiel.

Hartes Pay2Win oder faires Free2Play?

Ganz klar Free2Play - beim Bezahlmodell bleibt man sehr nahe an der Konkurrenz von League of Legends. Charaktere sind demnach gegen Gold freispielbar, das pro Match und für Aufgaben ausgezahlt wird.

Helden können im Shop gekauft werden - gegen Ingame-Währung und realem Geld. Helden können im Shop gekauft werden - gegen Ingame-Währung und realem Geld.

Unterschiedliche Skins und der schnelle Weg zur Charakterfreischaltung, sowie ein Erfahrungspunkt-Boost für das Spielerprofil können hingegen für bares Geld gekauft werden. Die Preise sind dabei durchaus happig, bis zu zehn Euro werden verlangt - aber das ist nicht allzu weit von der Konkurrenz entfernt, und immerhin sind die Preise direkt in Euro angegeben, statt eine intransparente und Preise verschleiernde Währung dazwischen zu schalten.

Grundsätzlich ist das Bezahlmodell momentan sehr fair, und dank der wöchentlichen Heldenrotation können auch Spieler, die wenig spielen und kaum Helden freischalten, alle Recken mal ausprobieren.

Heroes of the Storm - Preview-Video zur Alpha des Blizzard-MOBAs 10:22 Heroes of the Storm - Preview-Video zur Alpha des Blizzard-MOBAs

3 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (54)

Kommentare(54)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.