Horror in Red Dead Online: Hacker greifen Spieler als zweiköpfige Skelette an

Immer mehr Spieler von Red Dead Online werden aktuell von mutierten Skeletten attackiert. Offenbar erlauben sich da Hacker einen gruseligen Spaß.

von Michael Herold,
10.02.2020 12:51 Uhr

Da denkt man bei High Noon an nichts Böses und plötzlich schlägt die Geisterstunde zu. Da denkt man bei High Noon an nichts Böses und plötzlich schlägt die Geisterstunde zu.

Im Wilden Westen gab es so einiges zu sehen: Cowboys, Banküberfälle, zweiköpfige Skelette, die unschuldige angreifen. Nun, zu den letztgenannten Zombie-Offensiven kam es (höchstwahrscheinlich) nie in echt, dafür passieren sie aber aber aktuell in Red Dead Online. Denn im Online-Modus von Red Dead Redemption 2 beschweren sich aktuell immer mehr Spieler über Attacken von mutierten Skeletten.

Im Subreddit von Red Dead Online häufen sich die Meldungen von gruseligen Überfällen. Einige User stellen Beweisvideos und -bilder online, falls irgendwer immer noch glaubt, dass es Geister oder zweiköpfige Untote nicht geben würde:

Was wollen die Skelett-Mutanten in Red Dead Online?

Offenbar handelt es sich bei den aggressiven Untoten um Hacker, das vermuten zumindest alle betroffen User auf Reddit. In den Beweisvideos verhalten sich die zweiköpfigen Ungeheuer auf jeden Fall wie menschliche Spieler und nicht wie NPCs.

Einige Spieler scherzen auch, dass die Hacker einfach einen Zombie-DLC vermissen, wie es ihn beim ersten Red Dead Redemption mit Undead Nightmares gab. Deshalb würden sie nun eben selbst für Horror in Red Dead Online sorgen.

Eine präzise Erklärung für das Grusel-Phänomen und wie man sich gegen die Skelett-Überfälle wehren kann, gibt es bislang allerdings noch nicht. Falls ihr also selbst von Klappergestellen mit zwei Schädeln auf den Schultern angegriffen werdet, dann seid ihr aktuell noch auf euch selbst gestellt.

Die Hacker-Angriffe scheinen sowohl auf dem PC als auch auf der PlayStation 4 vorzukommen. Wir wünschen viel Glück beim Überlebenskampf in Red Dead Online.

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.