Ist Red Dead Online noch zu retten? Zwei Fans haben einen klaren Plan

Lawman-Rolle, ein Fünfjahresplan, viel Herzblut: Fans von Red Dead Online arbeiten hart, um das Potenzial von Red Dead Online aufzuzeigen.

von Christian Just,
21.01.2022 16:58 Uhr

Verzweifelte Spieler riefen mit #SaveRedDeadOnline eine Internetaktion ins Leben, um Rockstar dazu zu bewegen, dem Western-MMO mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Viele Spieler feiern das Potenzial von Red Dead Online, wünschen sich aber mehr substanzielle Updates, die handfeste neue Inhalte liefern. Stets muss GTA Online dabei als Vergleich herhalten, das seit neun Jahren von Rockstar mit massenhaft Spielinhalten versorgt wird.

Und einige Fans geben sich richtig große Mühe, um Rockstar Steilvorlagen zu bieten. Ein Spieler umreißt einen komplexen Fünfjahresplan, der ganze elf große Updates umspannt. Ein anderer Fan erfindet die seit Jahren geforderte Rolle des Sheriffs (Lawman) und zeigt, wie relativ einfach diese in das bestehende Spiel integriert werden könnte.

Aus welchem Anlass viele Spieler trotzdem den Tod von Red Dead Online befürchten, erfahrt ihr hier:

Bald am Ende?   45     5

Red Dead Online

Bald am Ende?

Fan-Vorschläge: Fünf Jahre Updates

Auf der Fanseite GTAbase.com veröffentlichte Nutzer Yangy ein Konzeptpaket. Und zwar nicht irgendeins, sondern einen Plan in Ausmaßen und Detailgrad, für den Entwickler wohl extra einen Game Designer einstellen müssten.

Das Konzept umfasst elf große Updates: Alleine das erste davon protzt mit spielerischen Inhalten, Komfortfunktionen, Worldbuilding-Elementen, Minispielen, Designerweiterungen, neuen Gegenständen, und, und, und.

Mit tausenden Zeichen umreißt der fleißige Spieler einen Sportwettbewerb als Ingame-Event, Skills für unterschiedliche Tätigkeiten, neue Missionen und einen dazu passenden Outlaw Pass. Am Ende begründet der Spieler sein Konzept sogar.

Und das war nur das erste der elf Updates: Die anderen zehn drehen sich beispielsweise um die High Society, einen Fight Club in Saint Denis, die sehnlich gewünschten Raubüberfälle, ein Zombie-Update, umfassende Handelsoptionen und vieles mehr.

Was das letzte Update Blood Money tatsächlich ins Spiel brachte, seht ihr im Video:

Red Dead Online: Trailer stellt die neuen Inhalte des Blood-Money-Updates vor 1:00 Red Dead Online: Trailer stellt die neuen Inhalte des Blood-Money-Updates vor

Fan-Vorschläge: Die Lawman-Rolle

Reddit-Nutzer Mike_Doves zeigt in einem anschaulichen Video, wie Rockstar seiner Meinung nach die vielfach gewünschte Rolle Lawman ins Spiel integrieren könnte. Er schlägt eine Missionskette vor, in der Spieler so lange Verbrecherlager ausräumen und Hinweise auf einen Mörder sammeln, bis sie den Kriminellen schließlich in einer von mehreren Finalmissionen aufspüren und zur Strecke bringen könnten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Der Vorschlag kombiniert die Verbrecherjagd aus der Kopfgeldjägerrolle mit dem Kartensammeln des Collectors sowie dem I-Tüpfelchen einer Finalmission, die es so ähnlich auch bei der Missionsreihe im Blood-Money-Update gibt.

Als Belohnung schlägt der Fan für jedes ausgeräumte Lager einen kleinen und für das erfolgreiche Finale einen größeren Geldbetrag vor. Auch etwas Gold sollte laut Mike_Doves dabei rumkommen.

Jetzt bleibt nur die Frage im Raum stehen, inwieweit Rockstar eine Zukunft für das Western-MMO plant. Und ob sie sich von einem der zahlreichen Vorschläge inspirieren lassen. Für Spieler in Red Dead Online heißt es daher weiterhin: Abwarten und Jolly Jack's kauen.

Was haltet ihr von den Ideen der Spieler? Habt ihr selbst interessante Vorschläge? Teilt sie doch mit den anderen Lesern in den Kommentaren!

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.