GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Forza Horizon 5 ist das beste Spiel, das ich je gehasst habe

Meinung: Mit seinen endlosen Belohnungen, Bonuspunkten und unüberspringbaren Zwischensequenzen geht mir Forza Horizon 5 unglaublich auf den Sack.

von Sascha Penzhorn,
08.01.2022 05:00 Uhr

Sascha Penzhorn hat sich auf Forza Horizon 5 gefreut, ehrlich. Aber am Ende wurde er bitter enttäuscht. Sascha Penzhorn hat sich auf Forza Horizon 5 gefreut, ehrlich. Aber am Ende wurde er bitter enttäuscht.

Hach, Weihnachten! Für mich ein normaler Arbeitstag wie jeder andere auch, aber die Menschen sind netter, besser drauf, meinen es gut mit dir. Wie GameStar-Redakteur Peter Bathge, als er mich fragte: »Gibt’s denn ein Spiel, worauf du Lust hast und durch das du dich nicht durchquälen müsstest?« Und weil ich ein Idiot bin, habe ich Forza Horizon 5 auf meine Weihnachtswunschliste gesetzt.  

Denn das sieht unbeschreiblich gut aus, kassiert allerorts Traumwertungen und Rennspiele fand ich schon immer gut. Nur ist das Spiel eben auch maßlos teuer, weshalb mein letztes Horizon noch Xbox-exklusiv war. Doch dann hatte ich wie durch ein Wunder wenige Augenblicke später meinen Key für die Premium-Edition des Spiels. Ho ho ho! 

Also habe ich umgehend den Download gestartet und einen aufputschenden Weihnachts-Cocktail gemixt: einen zur Hälfte mit Merlot gefüllten Maßkrug, bis oben aufgefüllt mit Monster Energy (Geschmacksrichtung Mango Loco), zwei Aspirin rein, fertig! Ohne den hätte ich wohl nicht den Microsoft Store ertragen, der nach Einlösung des Keys zwar einen Download startet, mir aber nicht anzeigt, wie viel gerade heruntergeladen werden soll – oder wohin.  

Also abgebrochen, Store verlassen, dann den Download noch mal über die Xbox App für Windows gestartet. Hier darf ich mir zwar auch kein Downloadverzeichnis aussuchen, bekomme aber zumindest eine Auswahl sämtlicher Laufwerke angezeigt. Ich liebe alles, was mit Microsoft zu tun hat: Wir nehmen dem User mehr und mehr die Kontrolle weg, denn wir wissen selbst, was für euch alle am besten ist! Egal, habe ich jetzt halt einen Ordner für Windows-Apps auf meiner Spiele-SSD. Hauptsache, es geht gleich endlich los.  

Der Autor
Sascha Penzhorn ist so alt, bei seinem Sega Master System war noch das Motorradrennspiel Hang On dabei. Über die Jahre folgten dann Arcade-Racer wie World Grand Prix, Out Run, Super Hang On, Power Drift und schließlich die beiden Bleifüße, Sega Rally und The Need for Speed, als es noch einen Artikel im Titel hatte. Das nicht ganz so beinharte Project Cars 3 war sein Grund, in VR einzusteigen, außerdem spielt er Grid und Forza Motorsport 7. Im richtigen Leben fährt er mit dem Bus, denn in unserer Realität verdienen freiberufliche Spielejournalisten nicht genug, um sich ein eigenes Auto leisten zu können.  

Die Straßenrennen von Forza Horizon 5 gefallen mir richtig gut. Alles um die Rennen herum tötet mir den Nerv. Die Straßenrennen von Forza Horizon 5 gefallen mir richtig gut. Alles um die Rennen herum tötet mir den Nerv.

Hello, Superstar!

Mein Auto wird aus einem Flieger abgeworfen und ich fahre über Lava. Dann folge ich einem regenbogenfarbenem Flugzeug, das regenbogenfarbene Wolken ausstößt. Dann fahre ich durch einen Dschungel. Überhaupt fahre ich überall herum, nur nicht auf der Straße. Motorradfahrer fallen vom Himmel und liefern sich plötzlich ein Rennen mit mir. Dann crashen die Motorräder und die Fahrer fliegen in Wingsuits um mich herum. Und die ganze Zeit über rasten irgendwelche Kommentatoren komplett aus, überschlagen sich regelrecht, während Forza Horizon 5 überhaupt nicht darüber hinwegkommt, wie toll es ist.  

Das Spiel erinnert mich umgehend an meinen hyperaktiven, fünfjährigen Neffen. Nach dem dritten Espresso. Alles ist unbeschreiblich spektakulär, überdreht, farbenfroh, atemberaubend. Und ich denke mir pausenlos: »Woah, ist das bescheuert!«  

Eigentlich müsste ich dieses Spiel lieben, denn ich kam bereits faul zur Welt und bin allergisch gegen jede Form von Arbeit. Und Forza Horizon 5 will überhaupt nicht, dass ich mir irgendwas erarbeite, weshalb ich von der ersten Spielminute an ein weltbekannter Superstar bin. Ich stehe auf einer Bühne, posiere vor laut kreischenden Fans, bin das wandelnde Main Event dieser Veranstaltung. Irgendwelche NPCs schwallen mich in unüberspringbaren Zwischensequenzen über Spaß, Liebe, Party und La Familia voll.  

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(55)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.