Metal-Band Iron Maiden sorgt für Namensänderung beim Oldschool-Shooter Ion Maiden

Nachdem die legendäre Heavy-Metal-Band Iron Maiden Klage gegen Publisher 3D Realms einlegte, änderte dieser nun den Namen des Spiels.

von Christian Just,
12.07.2019 18:44 Uhr

Für die Metal-Band Iron Maiden war Ion Maiden zu nah an der eigenen Marke angesiedelt.Für die Metal-Band Iron Maiden war Ion Maiden zu nah an der eigenen Marke angesiedelt.

Die Metal-Band Iron Maiden dürfte bekommen haben, was sie sich mit ihrer Klage erhofften. Der Oldschool-Shooter Ion Maiden heißt nun Ion Fury. Dies gaben die beteiligten Publisher 1C Entertainment und 3D Realms via Pressemeldung bekannt.

Gleichzeitig verkündete man den Termin für den Full-Release aus dem Early Access: Ion Fury erscheint am 15. August 2019 als Vollversion auf Steam und GOG, wo es zuvor bereits in einer nicht fertig entwickelten Fassung verfügbar war.

Spiele im Early Access - Gerechtfertigter Hype oder unfertig und überschätzt?

Was war geschehen?

Ion Fury hieß zunächst Ion Maiden: Der Retro-Shooter des US-amerikanischen Entwicklers Voidpoint hatte also einen Namen, der starke Ähnlichkeit zur bekannten Heavy-Metal-Band Iron Maiden aufwies. Für Iron Maiden waren das Aussehen und die Aussprache des Spielenamens zu ähnlich. Auch der Schriftzug, mit dem Ion Maiden beworben wurde, würde an das Logo der Band erinnern.

Das Logo von Ion Maiden war für die Band dem eigenen zu ähnlich. Das Logo von Ion Maiden war für die Band dem eigenen zu ähnlich.

Die Band erhob Anklage: Als »Iron Maiden Holdings Limited« reichte die Band am 28. Mai 2019 vor dem kalifornischen Bezirksgericht Klage gegen Publisher 3D Realms ein. Dieser beginnende Rechtsstreit führte nun offenbar zur Namensänderung des Spiels.

Ob der Streit damit final beigelegt ist, bleibt offen. Wir haben bei Publisher 1C um eine Stellungnahme gebeten und werden diese Meldung updaten, wenn uns Antwort erreicht.

Das ist Ion Fury

Ion Fury setzt auf die Build Engine, die auch schon beim Shooter-Klassiker Duke Nukem 3D unter der Haube brummte. Die Engine setzt auf 3D-Umgebungen und 2D-Sprites für Objekte und NPCs, liefert also eine ähnliche Optik wie andere Klassiker aus der Wiege des Shooter-Genres.

Hier könnt ihr euch unser Video von Ion Fury, das damals noch Ion Maiden hieß, zur im Early Access spielbaren Demo-Kampagne anschauen:

Ion Maiden - Testvideo zur Early-Access-Kampagne: Ist das das neue Duke Nukem 3D? 4:25 Ion Maiden - Testvideo zur Early-Access-Kampagne: Ist das das neue Duke Nukem 3D?


Kommentare(69)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen