Ist Biomutant gut? Große Uneinigkeit in den Steam Reviews

Das Action-Rollenspiel spaltet die Spieler bei Steam in zwei Lager. Während die einen die Open World lieben, gähnen die anderen vor Langeweile.

von Stephanie Schlottag,
26.05.2021 17:16 Uhr

Wer hätte gedacht, dass knuffige Waschbär-Pandas so einen Keil zwischen Spieler treiben können? Genau das schafft Biomutant gerade. Die Steam-Nutzer werden sich einfach nicht einig, ob das Action-Rollenspiel jetzt super oder miserabel ist. Wir geben beiden Seiten eine Stimme.

Das sagen die Steam-Nutzer zu Biomutant

Bis jetzt (26. Mai) wurden rund 2.700 deutsche und englische Nutzer-Reviews bei Steam abgegeben. Die Übersicht zeigt, dass Biomutant die Spieler fast genau in zwei gleich große Lager spaltet: 56 Prozent der Spieler empfehlen es weiter, 44 Prozent geben einen roten Daumen nach unten. Damit ergibt sich, ziemlich logisch, eine insgesamt »gemischte« Wertung.

Bei GOG wird Biomutant etwas freundlicher empfangen, dort erreicht es 4 von 5 Sternen - allerdings bei überschaubaren 13 Reviews.

Daher konzentrieren wir uns auf die Bewertungen bei Steam. Je nachdem, ob wir den Positiv- oder Negativ-Filter anwerfen, könnte man meinen, wir lesen Reviews zu zwei unterschiedlichen Spielen.

Lager 1: Biomutant macht richtig Spaß

Die positiven Stimmen loben vor allem die wunderschöne Open World, spaßige Kämpfe und die interessante Story (merkt euch diese Punkte, wenn ihr die kritischen Meinungen lest). Außerdem sind sich fast alle einig, dass man Biomutant anmerkt, mit wie viel Liebe es entwickelt wurde.

Am meisten Upvotes hat das Review von Nightmare Hunter gesammelt, der oder die das Spiel kostenlos erhalten und schon über 30 Stunden gespielt hat:

"Fazit: Biomutant ist eines der belohnendsten Spiele, wenn es um Erkundung und Loot geht und obwohl es in manchen Bereichen noch mehr Arbeit braucht, ist dieses Spiel definitiv eure Zeit und euer Geld wert. 7,5/10."

User wolfleader rustwind.net stimmt nach 8 Stunden Spielzeit ebenfalls in die Lobgesänge ein:

"Dieses Spiel ist großartig, ich weiß nicht, warum die Leute so schlechte Reviews da lassen, es hat all meine Erwartungen bisher erfüllt. Die Story ist exzellent, das Gameplay ist exzellent, das Waffengefühl ist exzellent, die Nahkämpfe sind exzellent und die Grafik ist einfach heiß!"

Aber auch unter den positiven Reviews sind gemischte Meinungen dabei. Calesti wünscht sich die Möglichkeit für neutrale Bewertungen:

"Ich wünschte mal wieder, ich könnte ein neutrales Rating abgeben. Ist es gut? Ja. Fühlen sich die Nahkämpfe wuchtlos an und gibt es Soft-Locks für Ziele, sodass Zielen im Fernkampf kaum belohnt wird? Ja. Ist das ein Problem? Nicht wirklich, es macht immer noch Spaß. (…) Vielleicht meine einzige große Beschwerde an Biomutant ist, dass die offene Welt abseits der Missionen ziemlich leer ist."

Dass es außerhalb von Quests wenig zu entdecken gibt, ist auch einer unserer Kritikpunkte im Test:

Biomutant: Tolle Ideen, trotzdem enttäuschend   675     57

Mehr zum Thema

Biomutant: Tolle Ideen, trotzdem enttäuschend

Lager 2: Biomutant versagt auf ganzer Linie

Und dann gibt es die andere Seite, die schwer enttäuscht vom Spiel ist. Negative Reviews bemängeln vor allem die leere Open World, langweilige Kämpfe und die belanglose Story. Ihr seht schon, der komplette Widerspruch zu dem, was andere Spieler an Biomutant feiern. Diese gespaltenen Meinungen sorgen offenbar auch beim Publisher THQ Nordic für Verwirrung:

Link zum Twitter-Inhalt

Auch auf der negativen Seite hat der Nutzer mit den meisten Upvotes das Spiel kostenlos erhalten und bereits 42 Stunden lang gespielt. Das hat The Beard With The Pyro zu sagen:

"Biomutant hat eindeutig Mühe in Kämpfe und Crafting gesteckt, und es sieht optisch gut aus und fühlt sich gut an. Das hat uns für mehr als 30 Stunden am Spielen gehalten und über kurze Frame Drops hinwegsehen lassen, die unabhängig von Grafikeinstellungen auftraten. Es gibt eine Menge zu tun, wenn ihr wollt, aber die sich wiederholenden Questmechaniken zerstören die Motivation, während die Story und Charaktere es schwer machen, investiert zu sein."

Lrrr of Omicron hat Biomutant laut Steam zurückerstattet und schreibt:

"Es ist ein Spiel, in das sie alles reingeworfen haben, das sie cool fanden. Aber dann wurde alles nur halb gebacken, um zu jeder anderen, halb inspirierten Idee zu passen."

Und T3tsuya hätte das Spiel gerne geliebt, sieht sich aber trotzdem zu einem negativen Review gezwungen.

"Es bricht mit wirklich das Herz, eine negative Kritik für Biomutant zu hinterlassen. Es war so vielversprechend und jetzt zum Release fühlt es sich an, als wäre jeder Teil des Spiels in einer Pre-Alpha-Phase und bräuchte noch ein oder zwei Jahre im Ofen."

Biomutant feiert seinen Launch im spektakulären Trailer 1:16 Biomutant feiert seinen Launch im spektakulären Trailer

Worin sich die Spieler einig sind

Es gibt zwei Aussagen, die in fast jedem Review getroffen werden, egal ob positiv oder negativ:

  • In Biomutant steckt eindeutig viel Liebe und Mühe der Entwickler.
  • Steam sollte neutrale Reviews ermöglichen, wie Metacritic.

Aber damit erschöpft sich die Einigkeit auch schon wieder. Übrigens nicht nur, was die Spieler angeht. Über etwaige Uneinigkeiten bei den internationalen Testwertungen berichten wir hier:

Biomutant bekommt sehr harsche Wertungen - und Liebe   121     5

Mehr zum Thema

Biomutant bekommt sehr harsche Wertungen - und Liebe

Falls ihr Biomutant selber ausprobieren wollt, haben wir bei GameStar Plus 11 Tipps für euch gesammelt, die wie selber gern vor dem Start gewusst hätten.


Kommentare(165)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.