Keine Rückkehr von den Toten - Dieser Trailer zu Left 4 Dead 3 ist leider nur ein Fake

Es bleibt bei einem Video: Ein vermeintlicher Ankündigungstrailer zu Left 4 Dead 3 entpuppte sich als Fake.

von Mathias Dietrich,
05.05.2019 09:42 Uhr

Die Inszenierung des Fanvideos passte sehr gut zur Left-4-Dead-Serie.Die Inszenierung des Fanvideos passte sehr gut zur Left-4-Dead-Serie.

Man hatte es bereits geahnt: Eine Ankündigung zu Left 4 Dead 3 ist zu schön, um wahr zu sein. Vor kurzem erschien ein Teaser-Trailer, der scheinbar einen Nachfolger der Zombiehatz ankündigte. Doch Valve selbst äußerte sich jetzt zu dem Video und sagte eindeutig: Das ist Fake.

Auch wenn der beliebten Koop-Shooter aus dem Jahre 2009 keine Fortsetzung bekommt, ist der Trailer so gut gemacht, dass wir ihn euch nicht vorenthalten wollen:

In dem etwas mehr als zwei Minuten langen Video seht ihr eine Kamerafahrt, durch ein verlassenes Gebiet. Ein Ausgang ist mit Blut verschmiert und es wurde offenbar hastig versucht, ihn mit Schränken und Schrott zu blockieren. Eine Karte an der Wand kennzeichnet ein Safe-House und weitere Notizen warnen vor einem gefährlichen Kult sowie fanatischen Mutanten.

Die Fahrt geht weiter und wird jetzt eindeutiger: Der Kopf eines Zombies liegt auf einem Tisch und in ihm steckt noch eine Axt. Wir sehen eine nur zu bekannte rote Tür - die kennzeichneten in Left 4 Dead stets die sicheren Safe Houses. Außerhalb ist ein Auto, dessen Motor gestartet wird. Die Scheinwerfer beleuchten die Hand eines Untoten. Die hält vier Finger hoch. Doch einer zuckt und wird heruntergebogen. Es verbleiben drei und das Video endet.

Kommt Left 4 Dead 3 jemals?

Erst kürzlich kamen eine Reihe von Informationen ans Licht, denen zufolge Left 4 Dead 3 wohl ein orientalisches Setting verwendet hätte. Neben VR-Unterstützung waren acht spielbare Charaktere geplant. Vier von ihnen wollte man aus den ersten beiden Teilen übernehmen.

Indes werkelt der Entwickler Turtle RockStudios, der Teil eins und Teil zwei entwickelte, an einem geistigen Nachfolger namens Back 4 Blood. Valve selbst ist nicht in diesen involviert. Hierfür will man die besten Elemente aus Left 4 Dead nehmen und mit neuen Features ausbauen. Fokus wird erneut eine kooperative PvE-Kampagne , aber auch einen PvP-Modus plant das Team.

Plus-Report: Zombies im historischen und popkulturellen Kontext - Faulige Faszination

World War Z - Fazit: Der beste Ersatz für Left 4 Dead 3 8:27 World War Z - Fazit: Der beste Ersatz für Left 4 Dead 3


Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen