Kingdom Come gratis auf Steam: Mittelalter-Hit übers Wochenende kostenlos spielbar

Auf Steam lockt mal wieder ein Free Weekend und diesmal steht das Rollenspiel Kingdom Come: Deliverance zum kurzzeitigen Gratis-Zock bereit.

von Christian Just,
17.06.2020 19:02 Uhr

Am Wochenende könnt ihr kostenlos in der Mittelalter-Welt von Kingdom Come euer Schwert schwingen. Am Wochenende könnt ihr kostenlos in der Mittelalter-Welt von Kingdom Come euer Schwert schwingen.

Das virtuelle Mittelalter lädt an diesem Wochenende zum Ausprobieren ein. Jeder PC-Spieler, der den Rollenspiel-Hit Kingdom Come: Deliverance einmal ausprobieren möchte, bekommt auf Steam ab Donnerstag, den 18. Juni, die Gelegenheit dazu.

Mit dieser Aktion feiern die Entwickler den großen Erfolg von Kingdom Come. Außerdem beginnen die Warhorse Studios mit der Arbeit an einem neuen Projekt. Dazu gleich mehr, aber zunächst widmen wir uns der Gratis-Aktion.

Kingdom Come kostenlos spielen: Alle Infos

Von wann bis wann läuft die Aktion? Kingdom Come: Deliverance ist vom 18. Juni, um 19:00 Uhr bis zum 22. Juni, um 22:00 Uhr kostenlos auf Steam spielbar.

Was steckt im Spiel? Ihr könnt das Hauptspiel (ohne DLCs) in vollem Umfang ausprobieren.

Was passiert danach mit dem Fortschritt? Ihr könnt sämtlichen erspielten Fortschritt in Kingdom Come: Deliverance übernehmen, falls ihr euch nach dem Free Weekend für einen Kauf entscheidet.

Gibt es Rabatt? Während der Gratis-Wochenenden auf Steam bieten Publisher und Entwickler häufig einen Rabatt an. Ob Kingdom Come ebenfalls günstiger wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Wir haben bei Warhorse um Aufklärung gebeten und werden diese Meldung dann gegebenenfalls aktualisieren.

Im Epic Store gab es Kingdom Come übrigens bereits dauerhaft geschenkt. Diese Aktion haben wir Anfang 2020 zum Anlass genommen, um das Mittelalter-Abenteuer noch einmal auf Herz und Nieren zu prüfen:

Kingdom Come: Deliverance - Vollversion kostenlos, was taugen die DLCs? 11:06 Kingdom Come: Deliverance - Vollversion kostenlos, was taugen die DLCs?

Warum sich Kingdom Come lohnt

Als Rollenspiel aus der Ego-Perspektive will Kingdom Come: Deliverance das Mittelalter möglichst authentisch darstellen. Entwickler Warhorse verzichtet also komplett auf aus anderen Genre-Vertretern bekannte Fantasy-Elemente.

Stattdessen durchlebt ihr den Alltag im mittelalterlichen Böhmen aus der Sicht des zunächst unbedarften Jünglings Heinrich. Erst durch einschneidende Ereignisse entwickelt sich der junge Mann langsam zum Helden - und an dieser Entwicklung nehmt ihr aktiv teil.

In unserem Test zu Kingdom Come: Deliverance lobt Redakteur Dimi »eine der stimmungsvollsten Open Worlds«, die durch CryEngine-Grafik auch noch richtig hübsch aussieht. Zwar gab es zum Release im Jahre 2018 noch einige Schwächen, etwa gelegentliche Fehler bei der KI der NPCs oder nervigen Grafik-Glitches. Inzwischen läuft Kingdom Come dank zahlreicher Patches aber bedeutend runder. Lest gerne nochmal unseren kompletten Test zu Kingdom Come, wenn ihr mehr erfahren wollt:

Kingdom Come im Test - Das tschechische Gothic   484     18

Mehr zum Thema

Kingdom Come im Test - Das tschechische Gothic

Warhorse feiert Erfolge & arbeitet an neuem Spiel

Starke Zahlen: Die Gratis-Aktion findet zur Feier der Verkaufserfolge von Kingdom Come: Deliverance statt. Wie Entwickler Warhorse Studios und Publisher Deep Silver per Pressemitteilung vermelden, wanderten bereits über drei Millionen Exemplare des Spiels über den realen und den virtuellen Verkaufstresen.

Neues Spiel: Außerdem erklären die Entwickler, dass die Arbeit an einem neuen Spiel begonnen hat. Um was es sich handelt, bleibt offen, da das Projekt noch geheim ist. Wir hatten um eine Stellungnahme gebeten, aber Warhorse zog es vor, keinen Kommentar abzugeben. Sobald es Neuigkeiten gibt, halten wir euch wie gewohnt auf dem Laufenden.

Bereits im April 2020 machte das Gerücht die Runde, dass sich angeblich Kingdom Come 2 in Entwicklung befinde. Wir haben den vermeintlichen Leak allerdings mit Hilfe der Entwickler entkräftet - im April 2020 befand sich ein mögliches Kingdom Come 2 laut Warhorse nicht in Arbeit. Ob es sich bei dem neuen Projekt um einen Nachfolger oder etwas ganz anderes handelt, ist nicht bekannt.

zu den Kommentaren (27)

Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen