Knights of Honor 2 wird kein neues Medieval: Total War, aber erzählt bessere Geschichten

Knights of Honor 2 setzt sich zwischen Total War und Crusader Kings. Versucht also genau das richtige Maß zwischen Komplexität und Spielbarkeit zu finden.

von Fabiano Uslenghi,
28.06.2020 12:00 Uhr

Genre: Echtzeit-Strategie | Entwickler: Black Sea Games | Plattform: PC| Release: 2020

Wie war das Herr Papst? Eine Beteiligung am Kreuzzug würdet ihr sehr begrüßen? Na dann, nichts wie los! Du da, Rittersmann. Schnapp dir eine Armee und husch husch ins Heilige Land. Das wird den Herrn Papst freuen. Aber Moment, was ist denn da los? Der werte Rittersmann hat sich einfach selbständig gemacht und ziemlich weit weg vom Heiligen Land sein eigenes Königreich mit meinen Leuten gegründet? Äh, Mist. Das war es dann wohl mit der Gunst vom Papst.

Knights of Honor 2: Sovereign kann Geschichten erzählen. Und das als globales Strategiespiel. Doch spätestens Paradox hat mit Spielen wie Crusader Kings 2 und Stellaris gezeigt, wie viel erzählerisches Potenzial in Strategiespielen wirklich steckt. Stichwort Emergent Storytelling. Das Problem: Diese Paradox-Spiele sind unfassbar zeitaufwändig und komplex.

Genau an dieser Stelle steigt Knights of Honor 2 ein. Es kämpft um einen Platz zwischen Medieval 2: Total War und Crusader Kings. Wir geben euch hier eine Übersicht, was genau in Knights of Honor 2 steckt. Außerdem haben wir auf GameStar-Plus im Detail analysiert, warum KoH zwar zwischen den Stühlen sitzt, aber trotzdem wichtig ist:

Knights of Honor 2: Diese Art Mittelalter-Strategie hat uns 15 Jahre lang gefehlt   13     14

Mehr zum Thema

Knights of Honor 2: Diese Art Mittelalter-Strategie hat uns 15 Jahre lang gefehlt

Was macht Knights of Honor 2 besonders?

Wenn ihr euch wundert, wieso hinter Knights of Honor eine »2« steht, ihr aber noch nie davon gehört habt: keine Sorge! Das liegt schlicht daran, dass der Vorgänger vor nun mehr 15 Jahren erschien. Der Strategie-Geheimtipp geriet damals genau zwischen Medieval: Total War und Medieval 2. Vielleicht einer der Gründe, weshalb KoH weniger Spielern in Erinnerung blieb.

Einige der damaligen Entwickler sitzen nun am Nachfolger. Einem Echtzeitstrategiespiel im Mittelalter. Die Echtzeit gilt sowohl für den Strategieteil als auch für die Schlachten. Wie bei Total War sind diese beiden Elemente voneinander getrennt. Die meiste Zeit verbringen wir aber auf der globalen Karte und verwalten unser Königreich.

Die Weltkarte von Knights of Honor 2 ist wirklich gelungen mit vielen kleinen Details. Die Kühe links laufen aktiv durch die Gegend und auf den Straßen wandern Bauern und Händler umher. Die Weltkarte von Knights of Honor 2 ist wirklich gelungen mit vielen kleinen Details. Die Kühe links laufen aktiv durch die Gegend und auf den Straßen wandern Bauern und Händler umher.

Das Besondere: Wir sind nicht allein. Schon im Vorgänger spielte der Königshof eine wichtige Rolle. Unsere eigenen Ritter der Tafelrunde also, die entgegen der Bezeichnung nicht nur aus berittenen Kriegern bestehen. Es gibt Marschälle, Händler, Diplomaten, Spione und Kleriker. Das alles hilft unserem Reich, doch wehe dem König, der mit wankelmütigen Rittern sein Land regiert. Jedes Hofmitglied kann zu einem Verräter werden, sollte seine Meinung über uns sinken. Doch nicht nur der Adel und der Klerus können uns Probleme bereiten. Sobald Unruhen im Volk enstehen, ist die nächste Rebellion nicht weit.

Die wichtigsten Features in Knights of Honor 2:

  • Der Kronrat: Der König erwählt acht Ritter, die sich dem Rat anschließen können und besondere Vorteile bieten. Marschälle befehlen Armeen, Händler bringen Geld rein, Diplomaten knüpfen Freundschaften, Spione sabotieren die Feinde und Kleriker sorgen für Frieden.
  • Große Welt: Die Spielwelt erstreckt sich von Europa bis in den Nahen Osten. Insgesamt gibt es etwa 300 Königreiche und Provinzen. Jedes Königreich dürfen wir spielen.
  • Gegner mit Gedächtnis: Die feindlichen Königreiche merken sich viel. Es spielt also eine Rolle, wie wir uns verhalten, um welche Städte wir kämpfen und wem wir Unterstützung leisten.
  • Detaillierte Rebellionen: Rebellionen können verschiedene Ziele haben und auf unterschiedlichen Wegen beendet werden. Wir müssen nicht immer zum Schwert greifen, um einen Aufstand niederzuschlagen.
  • Echtzeit: Auf der Strategiekarte vergeht die Zeit fließend. Es werden keine Runden gespielt. Gleiches gilt für die Landschlachten, in denen Spieler ihren Einheiten direkte Befehle geben.

Für wen ist Knights of Honor 2 interessant?

Knights of Honor 2 klingt wie ein Traum für Total-War-Fans. Ein neues Medieval mit komplexerer Strategie und denselben epischen Echtzeitschlachten. Doch dieser Eindruck täuscht. Gerade von den Echtzeitschlachten solltet ihr euch nicht zu viel versprechen. Die Schlachten sind nettes Beiwerk. Punkt. Ihre Ausmaße fallen im Vergleich zu Total War klein aus. Aber immerhin sind die Kämpfe damit immer noch mitreißender als bei Crusader Kings.

In Cursader Kings gibt es überhaupt keine aufwändig inszenierten Echtzeit-Gefechte. Wer solche Schlachten für das richtige Mittelalter-Gefühl braucht, findet sie in Knights of Honor 2. Allgemein haben sich die Entwickler vorgenommen, Knights of Honor 2 einsteigerfreundlicher als den Paradox-Konkurrenten zu gestalten.

Spieler sollen mehr Zeit damit verbringen, wirklich zu spielen und nicht erst nach 100 Stunden das Spiel verstanden haben. Trotzdem bietet Knights of Honor 2 immer noch etwa 300 unterschiedliche Fraktionen, Intrigen, Religion, viel Verwaltungsarbeit und jede Menge kleiner Intermezzos. Ein komplexeres Total War mit viel mehr Potenzial für gute Geschichten.

Gameplay zu Knights of Honor 2: Sovereign - Es gibt kein Total War: Medieval 3? Egal! 2:22 Gameplay zu Knights of Honor 2: Sovereign - Es gibt kein Total War: Medieval 3? Egal!

Was gefällt uns bisher? Was gefällt uns nicht?

Wir konnten Knights of Honor 2 selbst noch nicht spielen. Allerdings wurden wir von den Entwicklern bereits zweimal eingeladen, so dass sie uns ihr Spiel so ausführlich wie möglich vorstellen konnten. Das sieht alles vielversprechend aus und die Entwickler haben spannende Idee. Aber ob sich das alles auch wirklich so spannend spielt, bleibt offen.

Stärken von Knights of Honor 2

  • Großes Potenzial, abwechslungsreiche Geschichten zu erzählen - Intrigen, Verrat und jede Menge Mittelalter-Drama.
  • Ein tiefes Strategiesystem, mit Politik, Diplomatie, Religion und Ressourcenverwaltung. Die anderen Fraktionen sollen außerdem ein Gedächtnis haben und sich an früheres Unrecht sehr lange erinnern.
  • Unglaublich viele unterschiedliche Königreiche. Über 300 Fraktionen stehen damit zur Wahl aus ganz verschiedenen Kulturkreisen. Von Europa bis in den Nahen Osten.
  • Eine sehr schöne Weltkarte mit vielen kleinen Details und jeder Menge Bewegung.
  • Ein integrierte Multiplayer, in dem sich bis zu vier Spieler gleichzeitig um die Vormachtstellung balgen können.

Schwächen von Knights of Honor 2

  • Echtzeitgefechte eher nettes Beiwerk als wirklich epische Belagerungen und Massenschlachten.
  • Noch bleiben ein paar Fragen offen: Wie nachvollziehbar agiert die KI? Lässt sich die Oberfläche gut bedienen? Werden alle wichtigen Informationen schnell und einfach übermittelt?

Man kommt nicht darum herum Knights of Honor 2 als eine Mischung aus Total War und Paradox zu bezeichnen. Doch für viele Spieler ist genau das was ihnen fehlt. Gerade wer an Crusader Kings interessiert ist, von seiner Komplexität aber abgeschreckt wird, sollte unbedingt Knights of Honor 2 im Auge behalten.

Potenzial | Sehr gut

Fabiano Uslenghi
@StillAdrony

Alles was wir bis jetzt von Knights of Honor 2 sehen konnten, sieht wirklich sehr gut aus. Immer wieder überraschen uns die Entwickler mit spannenden Geschichten, die offenbar organisch beim Spielen aufgetreten sind. Gleichzeitig versprechen sie ein Spiel, in das ich mich nicht erst stundenlang einarbeiten muss wie bei Paradox. Da ein Medieval 3 außerdem ohnehin noch nicht in Sicht ist, kommt Knights of Honor 2 mit diesem Ansatz genau zur richtigen Zeit. Hoffen wir, dass der Release wirklich bei 2020 bleibt.

zu den Kommentaren (46)

Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.