GameStars 2019

Kolonial-MMO New World hat einen Release-Termin, aber vieles hat sich geändert

Das Fantasy-MMO New World hat auf den Game Awards 2019 einen Release-Termin erhalten. Auch die grundlegende Ausrichtung ist neu.

von Christian Just,
13.12.2019 10:11 Uhr

New World hat einen Release-Zeitraum erhalten und lässt die Survival-Elemente hinter sich. New World hat einen Release-Zeitraum erhalten und lässt die Survival-Elemente hinter sich.

Im Rahmen der Game Awards 2019 wurden neue Informationen zum Kolonial-MMO New World verraten. So stehen unter anderem der Release-Zeitraum, eine Beta-Phase und die Preise fest.

Außerdem zeigt ein neuer Trailer, wie stark sich der Fokus des Spiels in Richtung Fantasy-Rollenspiel verschoben hat. Hier sind die wichtigsten Eckdaten:

  • Wann ist Release? Im Mai 2020
  • Auf welchen Plattformen? Steam
  • Preis: Was kostet New World? 40 Euro (Standard), 50 Euro (Deluxe)
  • Gibt es eine Beta? Ja, eine Beta ist für April 2020 geplant.

Neuer Trailer zeigt mehr Fantasy

Ein neuer Trailer zeigt, wie stark sich das MMO inzwischen von seinem ursprünglichen Stil der Kolonialzeit des 16. und 17. Jahrhunderts entfernt hat. Den Bildern nach zu urteilen, rückt Amazon Game Studios klassische Fantasy-Elemente in den Vordergrund. Wir sehen aus Wurzeln bestehende Tierwesen, riesenhafte Monster, Ritter mit glühend roten Augen und jede Menge Magie:

New World - Neuer Trailer zeigt die neue Ausrichtung des Kolonial-MMOs 1:50 New World - Neuer Trailer zeigt die neue Ausrichtung des Kolonial-MMOs

Worum geht es in New World?

In New World gehen wir als Siedler auf die Insel Aeternum, um der Unsterblichkeit nachzujagen. Dafür schließen wir uns in Spielergruppen zusammen und entwickelt unseren Charakter weiter, indem wir gegen die Legionen der Verderbten kämpfen.

Diese Gegner bestehen aus ehemaligen Siedlern und sagenumwobenen Bestien, die durch die dunklen Mächte auf Aeternum korrumpiert wurden. Nebenbei versuchen wir, dem Ursprung für die Verderbtheit auf die Schliche zu kommen.

Kein Survivalspiel mehr

New World sollte neben Rollenspiel- auch Survival-Elemente enthalten. Diese wurden aber gänzlich über Bord geworfen, wie die Entwickler gegenüber MeinMMO erklärten. So liegt der Fokus von New World nun nicht mehr auf Survival und PvP, sondern stärker auf PvE-Gameplay.

PvP soll weiterhin möglich sein, allerdings nicht mehr obligatorisch: Vielmehr haben wir nun die Option, ob wir gegen andere Spieler kämpfen oder lieber gegen KI-Gegner antreten möchten. Weitere Open-World-Aspekte wie Quest-NPCs und Waffen-Skilltrees unterstreichen zudem den MMO-Aspekt.

Hinzu kommen drei Fraktionen, denen man sich anschließen kann. Außerdem lassen sich groß angelegten Massenschlachten ausfechten - wahlweise im PvP oder kooperativ gegen computergesteuerte NPCs. Hier könnt ihr einige neue Screenshots von New World anschauen:

New World - Screenshots ansehen

Offizielle Systemanforderungen

Neben den neuen Infos und dem Trailer, gibt es jetzt auch offizielle Angaben zu den Systemvoraussetzungen von New World. Die sehen wie folgt aus:

Minimum:

  • Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
  • Betriebssystem: Windows 8/Windows® 10 64-Bit
  • Prozessor: Core i5-2400/AMD-CPU mit 4 physischen Kernen und 3 Ghz
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafik: GeForce GTX 670 2GB/Radeon R9 280 oder besser
  • DirectX: Version 11
  • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
  • Speicherplatz: 35 GB verfügbarer

Empfohlen:

  • Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
  • Betriebssystem: Windows 8/Windows® 10 64-Bit
  • Prozessor: Core i7-2600K/Ryzen 5 1400
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Grafik: GeForce GTX 970/Radeon R9 390X oder besser
  • DirectX: Version 12
  • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
  • Speicherplatz: 35 GB verfügbarer Speicherplatz

Kommentare(49)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen