Komponist von Doom Eternal sucht Schreier - Mick Gordon will innovativen Heavy-Metal-Chor für Videospiel

Entweder Doom Eternal oder Routine könnten ein Stück eingesungen von einem Chor aus Heavy-Metal-Schreiern bekommen. Der Komponist beider Spiele versendete eine offene Einladung, um Aufnahmen für ein Videospiel zu machen.

von Mathias Dietrich,
06.01.2019 09:32 Uhr

Der Soundtrack von Doom Eternal wird euch zusammenschreien. Der Komponist sucht derzeit einen Heavy-Metal-Chor.Der Soundtrack von Doom Eternal wird euch zusammenschreien. Der Komponist sucht derzeit einen Heavy-Metal-Chor.

Als der Reboot von Doom im Jahr 2016 erschien, zeichnete der sich nicht nur durch sein action-geladenes Gameplay aus, sondern auch durch seinen Soundtrack. Doom Eternal will dem in keinster Weise nachstehen und könnte möglicherweise einen Track enthalten, der ausschließlich aus Schreien besteht. Denn Mick Gordon, der Komponist des OST, sucht jetzt nach einigen »Heavy Metal Screamern« für ein Videospiel.

Das kündigte Gordon in einem Video auf Youtube an. Zwar erwähnte er Doom Eternal nicht mit Namen, gab aber an, dass er derzeit an einem Stück für ein Videospiel arbeitet. Innovation steht für ihn dabei im Vordergrund: Er will nicht nur ein paar Schreier, sondern einen ganzen Chor. Etwas, dass seinen Worten zufolge bisher noch niemand gemacht hat.

Offene Einladung für bezahlten Gig

Um seine Vision in die Tat umzusetzen, versendet er eine offene Einladung an alle Interessierten. Wer mitmachen will, soll bis zum 1. Februar 2019 ein Formular ausfüllen und in dem nicht nur seinen Namen und eine E-Mail-Adresse angeben, sondern auch ein Demo-Video der eigenen Schreie anhängen.

Vorher sollt ihr sicherstellen, dass ihr auf eigene Faust zu einer Aufnahme-Session in Austin, Texas in der ersten Märzwoche gelangen könnt. Außerdem müsst ihr älter als 18 Jahre sein. Gordon erwähnt zudem explizit, dass es sich nicht um einen kostenlosen Gig handelt, sondern alle Teilnehmer für ihren Aufwand entlohnt werden.

Doom Eternal oder Routine

Nach seinen Arbeiten an Doom im Jahr 2016, abeitete der Komponist an Prey, LawBreakers und Wolfenstein 2: The New Colossus. Zum aktuellen Zeitpunkt werkelt er offiziell nur an zwei weiteren Projekten: Den OST für Doom Eternal und des Horror-Shooters Routine.

Ein Heavy-Metal-Chor würde zu beiden Spielen passen. Um letzteres wurde es aber seit einer im März 2017 angekündigten Verschiebung relativ ruhig. Außerdem hat Bethesda, der Publisher von Doom, ein Entwicklungsstudio in Austin. Es deutet also alles darauf hin, dass wir seinen innovativen Track im neuesten Projekt von id Software hören werden.

Plus-Report: Doom Eternal - id Software und die Dämonen der Vergangenheit

Doom Eternal - Trailer: Erbitterte Jagd auf neue Dämonen-Typen auf dem Mond Phobos 6:49 Doom Eternal - Trailer: Erbitterte Jagd auf neue Dämonen-Typen auf dem Mond Phobos

Doom Eternal - Screenshots von id Softwares neuem Horror-Shooter ansehen


Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen