Landwirtschafts-Simulator 22: Gratis-DLC bringt 6 neue Spielmechaniken

Der LS 22 bringt mit Precision Farming einen Gratis-DLC, der sich mit sechs neuen Spielmechaniken der Öko-Landwirtschaft widmet.

von Christian Just,
03.03.2022 17:03 Uhr

Das wichtige Gegenwartsthema Ökologische Landwirtschaft kehrt auch beim Landwirtschafts-Simulator 22 ein. Mit dem Gratis-DLC Precision Farming bietet euch Giants Software ab 19. April viele neue Funktionen.

Die Entwickler erschufen Precision Farming zusammen mit europäischen Universitäten und konnten dabei auf eine Förderung der Europäischen Union zurückgreifen. Precision Farming gab es auch schon für den Vorgänger LS 19 - und bringt aus ebendem gleich ein paar verbesserte Spielmechaniken mit.

Als Förderer tritt die europäische Initiative EIT Food auf, die durch den DLC das Bewusstsein für das Thema Ökologische Landwirtschaft schärfen will.

Wenn euch das Spiel interessiert, setzt euch unser Test über Stärken und Schwächen ins Bild:

Test: Der Beste seiner Art   41     21

Landwirtschafts-Simulator 22

Test: Der Beste seiner Art

Das steckt in Precision Farming

Zeigen wir euch erstmal ein paar Bilder aus dem neuen DLC für den Landwirtschafts-Simulator 22, auf denen modernes Farming-Gerät zu sehen ist:

Landwirtschafts-Simulator 22 - Screenshots vom DLC Precision Farming ansehen

Laut der Entwickler erhält der Landwirtschafts-Simulator 22 diese neuen Features im kostenlosen Addon Precision Farming:

  • Pflanzensensoren
  • Umweltbewertung
  • Variable Aussaat
  • Variable Unkrautbekämpfung
  • Variable Düngung (Gülle)
  • Kaufoption für Bodenkarten

Außerdem kehren diverse Funktionen aus dem Vorgänger zurück, die an einigen Stellen verbessert wurden:

  • Bodentypen und Bodenproben
  • variable Ertragssteigerung
  • wirtschaftliche Analyse

Die Verbesserungen betreffen laut Giants etwa die Möglichkeit, die manuelle Bestimmung von Bodentypen durch einen Dienstleister automatisch vornehmen zu lassen, indem ihr eine Bodenkarte erwerbt.

Im LS 22 passiert noch mehr: Kürzlich erschien das zweite große Inhalts-Update für Farming Simulator 22. Hier seht ihr die neuen Maschinen:

Landwirtschafts-Simulator 22: Trailer zu Content-Update 1.3 zeigt 8 neue Maschinen 1:02 Landwirtschafts-Simulator 22: Trailer zu Content-Update 1.3 zeigt 8 neue Maschinen

Bewusstsein durch Wissen

Giants Software erklärt im Blogpost ebenfalls, welchen Zweck der DLC erfüllen soll. Es handelt sich quasi um lehrreiche Unterhaltung, mit der das EIT Food das Bewusstsein in der Bevölkerung stärken möchte.

Neben dem europäischen Innovations-Institut EIT Food sind mit dem Maschinenhersteller John Deere und dem Lebensmittelunternehmen Grupo AN auch Universitäten und Institute in Hohenheim (Deutschland), Reading (Großbritannien) und Olsztyn (Polen) beteiligt.

Der DLC soll also neben unterhaltsamen Gameplay auch eine realistische Abbildung von nachhaltigen Technologien bieten, um ökologische Landwirtschaft nachvollziehbarer zu machen.

Ihr seht also: Beim Landwirtschafts-Simulator tut sich so einiges. Auch die erste Erweiterung wird einen ganzen Haufen weiterer Inhalte ins Spiel integrieren.

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.