Lawbreakers - Spielerzahlen sinken: Nur noch 300 gleichzeitig online

Lawbreakers kann momentan nicht das Interesse der Spieler wecken. In den letzten Tagen spielten in der Spitze gerade mal rund 300 Leute den Arena-Shooter gleichzeitig.

von Martin Dietrich,
01.09.2017 15:42 Uhr

In Lawbreakers herrscht aktuell gähnende Leere. Nur maximal 300 Spieler sind derzeit gleichzeitig online. In Lawbreakers herrscht aktuell gähnende Leere. Nur maximal 300 Spieler sind derzeit gleichzeitig online.

Keine guten Nachrichten für Cliff Bleszinskis Boss Key Productions: Ihr Arena-Shooter Lawbreakers verzeichnet aktuell sinkende Spierzahlen. In den letzten Tagen befanden sich laut den Steam-Charts gerade mal rund 300 Spieler gleichzeitig auf den Servern. Lawbreakers erschien am 8. August und konnte zu Release noch bis zu 3.000 Spieler zusammenbringen. In den darauffolgenden Wochen sank die Zahl immer mehr. Nicht ungewöhnlich für einen Multiplayer-Titel - an den Release-Tagen sind für gewöhnlich die meisten Spieler online. Doch sind 300 doch schon etwas wenig, um schnell ein Spiel zu finden. Diese Statistiken beziehen sich natürlich nur auf die PC-Version, Zahlen zu der PS4-Version sind nicht bekannt.

Mehr zum Spiel: Lawbreakers im Test

Obwohl der Shooter sehr gute Kritiken bekam, muss sich Boss Key wohl demnächst etwas einfallen lassen, um wieder mehr Shooter-Freunde anzulocken. Zu Beginn war Lawbreakers noch als Free2Play Spiel angedacht. Während der Entwicklung entschied man sich dann aber für einen 30 Euro Kaufpreis.

Lawbreakers - Screenshots ansehen


Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen