Lost Ark: Der Zerstörer zeigt den anderen Klassen, wo der Hammer hängt

Im Mai erscheint der Zerstörer als erweiterte Krieger-Klasse und verspricht brachiale Hammer-Action auf Kosten von Geschwindigkeit.

von André Baumgartner,
20.04.2022 14:05 Uhr

Hammertime: Im Mai erhält das kostenlose Action-Rollenspiel Lost Ark gleich die zweite neue Klasse und wieder handelt es sich um einen Nahkämpfer. Der Zerstörer (engl. Destroyer) führt dabei einen riesigen Zweihandhammer zu Felde und teilt damit nicht nur ordentlich aus, sondern kann im Vergleich zu so mancher Glaskanonen-Klasse auch gut was einstecken.

Am 21. April 2022 erscheint zunächst mit der Lanzenträgerin die erste neue Klasse seit Release des Free2Play-Spiels, welche vor allem mit ihrer Reichweite und ihrem hohen Schaden zu glänzen vermag. Dass im Folgemonat direkt die nächste erscheint lässt hoffen, dass die westliche Version zügig zur koreanischen aufschließen will, in der Spieler bereits seit 2019 die Hämmer kreisen lassen können.

Dass viele von euch lieber erst die Arcena, also eine neue Magier-Klasse gesehen hätten, zeigte unsere Umfrage zur Roadmap für April und Mai, in der sich nur etwa 20 Prozent der Abstimmenden restlos zufrieden mit den Plänen der Entwickler zeigten:

Was sagt ihr zu den geplanten Neuerungen?   44     1

Lost Ark Roadmap:

Was sagt ihr zu den geplanten Neuerungen?

Das kann der Zerstörer

Das sollte eurer Vorfreude auf die neue Klasse allerdings keinen Abbruch tun, denn in ihr vereinen sich sowohl Möglichkeiten zu extrem hohem Schaden als auch enormer Widerstandskraft. Im Folgenden beleuchten wir die herausragendsten Stärken und Schwächen des Zerstörers.

Hohes Schadenspotenzial, schwer zu meistern

Mit seinem gewaltigen Hammer verfügt der Zerstörer über einige der verheerendsten Fähigkeiten im gesamten Spiel. Damit ihr den vollen Schaden allerdings entfalten könnt, sind so einige Faktoren zu beachten.

Zunächst einmal ladet ihr mit den blauen Fähigkeiten bis zu drei Kerne auf, die ihr dann mit euren lilanen Skills entladet. Damit Schadensmonster wie der ab Stufe 28 verfügbare »Perfect Swing« allerdings ihr wahres Potenzial entfalten können, ist auch eure Positionierung auf dem Schlachtfeld von entscheidender Bedeutung.

Hier müsst ihr darauf achten, dass ihr euren Gegner in exakt dem richtigen Abstand und somit nur mit dem Kopf eures Megahammers trefft. Erst dann explodieren sowohl die Schadenszahlen als auch eure Feinde.

Einen Vorgeschack darauf, wie das aussehen kann, hängten die Entwickler ans Ende ihres Trailers zum April-Update dran. Schaut mal rein:

Lost Ark: Neuer Trailer zeigt, was euch im großen April-Update erwartet 1:53 Lost Ark: Neuer Trailer zeigt, was euch im großen April-Update erwartet

Kontrolle über das Schlachtfeld

Durch seine die Schwerkraft missachtenden und ungemein wuchtigen Schläge kann der Zerstörer Feinde nicht nur wegschleudern, sondern auch verlangsamen oder gar zu sich heranziehen. Das Stagger-Potenzial seiner Attacken übersteigt sogar das des Pistolenlanzers (Gunlancer).

Füllt ihr eure Kampfleisten gekonnt auf, winkt sogar ein Resistenz-Buff, der euch für 10 Sekunden immun gegen Zurückwerfen macht und den Schaden eurer Grundangriffe erhöht.

Extrem robust

Trotz seiner kraftvollen Angriffe kann der Zerstörer auch sehr viel einstecken. Clever gespielt, wird er sogar zu einer der widerstandsfähigsten Klassen in Lost Ark. Mit seinen Ladungen kann er nämlich nicht nur seinen Schaden in die Höhe treiben, sondern auch bis zu 30 Prozent seiner maximalen Trefferpunkte als zusätzlichen Schild erhalten.

Gepaart mit den sowieso schon hohen Verteidigungs- und Gesundheitswerten lassen sich erfahrene Zerstörer nur schwer aus den Latschen hauen.

Eine kleine Übersicht der Fähigkeiten und des Spielstils erhaltet ihr in diesem YouTube-Video, das die Klasse auf den russischen Servern, auf denen sie bereits erschienen ist, demonstriert:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Der Nachteil: Schwerfälligkeit

Die bittere Pille, die ihr mit diesen Vorzügen schlucken müsst, ist die langsame Bewegungs- und Angriffsgeschwindigkeit der Klasse. Dieses Manko macht den Zerstörer zur absoluten Geschmackssache, denn wer lieber agil und flink auf Gefahren reagiert oder blitzschnell in den Rücken eines Gegners hechtet, ist bei anderen Klassen sicher besser aufgehoben.

Wenn ihr dagegen lieber eure Rotation optimiert und Schaden mit einem verschmitzten Lächeln im Gesicht wegsteckt, um danach frontal und erbarmungslos zum Gegenschlag auszuholen, könnte der Zerstörer die perfekte Klasse für euch sein.

Wie schätzt ihr die beiden neuen Klassen ein? Bringen sie den frischen Wind, den Lost Ark unbedingt braucht, oder gehen sie an eurem bevorzugten Spielstil komplett vorbei? Teilt eure Gedanken gerne mit uns in den Kommentaren!

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.