Mass Effect: Andromeda - Andromeda-Galaxie nicht vollständig erkundbar

BioWare hat die Theorie eines Fans bestätigt, dass das neue Raumschiff in Mass Effect: Andromeda aufgrund fehlender Massenportale in der Andromeda-Galaxie einen vergleichsweise geringen Bewegungsradius haben wird.

von Tobias Ritter,
28.12.2016 12:50 Uhr

Mass Effect: Andromeda - 5 Minuten Gameplay zeigt Kämpfe, Begleiter, Planeten & mehr 4:52 Mass Effect: Andromeda - 5 Minuten Gameplay zeigt Kämpfe, Begleiter, Planeten & mehr

In Mass Effect: Andromeda verschlägt es Spieler nach der abgeschlossenen Shepard-Trilogie (Mass Effect 1-3) in eine neue Galaxie. Die jedoch wird offenbar nicht komplett erkundbar sein - das hat Creative-Director Mac Walters per Twitter mitgeteilt.

Oder genauer gesagt: Er hat die Theorie eines Fans bestätigt. Der suchte nämlich per Twitter nach Bestätigung für die Aussage, dass die Tempest als Raumschiff der neuen Mass-Effect-Crew aufgrund der fehlenden Massenportale in der Andromeda-Galaxie in ihrem Bewegungsradius auf lokale Planeten-Cluster beschränkt sei.

Walters bezeichnete das als sehr kluge Annahme und bestätigte sie. Gut möglich also, dass noch weitere Mass-Effect-Ableger in der neuen Galaxie und deren dann noch unbekannten Systemen spielen werden. Auch wenn BioWare keine weitere Trilogie anstrebt.

Mehr dazu: Mass Effect: Andromeda wird inhaltlich bisher größtes BioWare-Spiel

Mass Effect: Andromeda - Andromeda Initiative: Zweites Ingame-Video stellt die Nexus vor 2:53 Mass Effect: Andromeda - Andromeda Initiative: Zweites Ingame-Video stellt die Nexus vor

Mass Effect: Andromeda - Screenshots ansehen


Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen