Roadmap zu Medieval Dynasty: Diese Features sollen den Mittelalter-Hit verbessern

Schon im Early Access wird Medieval Dynasty auf Steam bejubelt. Aber es soll in den nächsten Wochen und Monaten noch besser werden. Hier die Roadmap bis Sommer.

von Fabiano Uslenghi,
24.01.2021 15:00 Uhr

Medieval Dynasty ist ein ungewöhnliches Mittelalterspiel. Es verzichtet komplett auf Ritter, Burgen und Kreuzzüge. Stattdessen durchleben wir diese entbehrungsreiche Zeit aus der Sicht eines simplen Mannes, der sich seinen Lebensunterhalt verdient.

Hier werden keine großen Heldentaten vollbracht, stattdessen bestellen wir unser Feld, betreiben Viehzucht oder nähen Garn. Mit Pfeil und Bogen auf die Jagd zu gehen, bleibt das größte Abenteuer. Doch obwohl das für einige Spieler jetzt erst Mal dröge klingt, mausert sich der Genre-Mix gerade zu einem waschechten Steam-Hit.

Auf Valves Plattform fährt Medieval Dynasty überragende Wertungen von seinen Spielern ein. Aktuell steht es bei »Sehr positiv«, denn 93 Prozent aller 11.800 Bewertungen fallen wohlwollend aus. Ein stellarer Wert! Zumal sich das Spiel gerade auch noch im Early Access befindet, den wir im September 2020 für euch getestet haben:

Medieval Dynasty im Early-Access-Test   14     13

Mehr zum Thema

Medieval Dynasty im Early-Access-Test

Viele Spieler fragen sich aber jetzt natürlich: Wie geht es weiter? Wir haben mit dem Produzenten gesprochen und zeigen euch exklusiv die geplante Roadmap bis zum Sommer.

Roadmap bis zum Release

Die polnischen Entwickler bei Render Cube planen aktuell, noch eine Menge zusätzlicher Features nachzureichen. Dass Medieval Dynasty noch so viel Nachschub bekommt, verdankt das Spiel natürlich auch seinem Erfolg, der nochmal größer ausgefallen ist, als man sich anfangs vorgestellt habe.

Wann ist der Release

Der Early Access von Medieval Dynasty begann schon im September 2020. Geplant war, das Spiel sechs Monate später komplett zu veröffentlichen. Mittlerweile hat man das Release-Datum jedoch ein wenig nach hinten verschoben.

Aktuell gilt: Im Sommer 2021 erfolgt der 1.0 Release.

Hundertprozentig will man sich aber noch nicht darauf festlegen. Sollte das Spiel etwa noch erfolgreicher werden und mehr Features erlauben, wäre ein noch späterer Release denkbar.

Übrigens: in der Zwischenzeit wurde Medieval Dynasty im Epic Games Store veröffentlicht und auch über GOG gelangt ihr nun an das Mittelalter-Rollenspiel.

Eines der ersten neuen Features ist die Imkerei - natürlich nur mit der passenden Ausrüstung. Auch im Mittelalter waren Bienenstiche unangenehm. Eines der ersten neuen Features ist die Imkerei - natürlich nur mit der passenden Ausrüstung. Auch im Mittelalter waren Bienenstiche unangenehm.

Die geplanten Features im Februar

Zu jedem Update gehören selbstredend auch kleinere Veränderungen. Beispielsweise arbeitet das Team gerade daran, die Balance von Medieval Dynasty umfangreich zu überarbeiten. Das nächste Update soll deshalb vor allem beeinflussen, wie viel Ressourcen kosten oder einspielen. Es sind aber auch ein paar neue Features in Arbeit.

  • Die Imkerei: In Medieval Dynasty wird eure Nahrung irgendwann schlecht. Haltbarer als Wildbret oder Gemüse ist aber natürlich Honig. Mit der Imkerei könnt ihr Bienen züchten und diese schmackhafte neue Ressource gewinnen, die eben sehr lange braucht, bevor sie verdirbt. Zu dem Feature gehören neben Bienenwaben auch passende Schutzanzüge.
  • Obstgärten: Zusammen mit der Imkerei sollen auch Obstgärten eingebaut werden. Eine ganz neue Form der Feldarbeit also. Hier baut ihr Setzlinge an, die dann einige Jahre später zu Kirsch-, Birnen- oder Apfelbäumen heranwachsen.
  • Töpferei: Das ist ein eher kosmetisches Feature. Momentan dürfen Spieler ausnahmslos Holzgeschirr herstellen. Mit der Töpferei werden alle diese schmucken Verzierungen für eure Tische aber aus Ton hergestellt und können auch teuer verkauft werden.

Bis ein Setzling zu einem nutzwertigen Obstbaum heranwächst, wird wohl eine Menge Zeit vergehen. Bis ein Setzling zu einem nutzwertigen Obstbaum heranwächst, wird wohl eine Menge Zeit vergehen.

Die geplanten Features im Frühling

Die nachfolgenden Features sollen dann erst im Frühling bereit sein. Ein konkretes Releasedatum hat man dafür aber noch nicht. Rechnet am besten Ende März oder Anfang April damit.

  • Alkoholproduktion: Egal ob Schnaps oder Bier, mit diesem Feature bekommt ihr mehr zu trinken als Wasser. Künftig könnte ihr notwendiges Getreide auf euren Felder anbauen und in einem besonderen Gebäude in Alkohol umwandeln. Der Konsum soll auch spielerische Auswirkungen haben. Die Sicht könnte etwa verschwimmen oder das Geradeauslaufen wird zu einer Herausforderung.
  • Banditen: Viele Spieler aus der aktiven Community wünschen sich mehr Kampfmöglichkeiten. Mit den Banditen wollen die Entwickler einen Schritt in diese Richtung wagen. Dadurch wird Medieval Dynasty jetzt nicht zu einem Kingdom Come, aber ihr dürft euch dann eben auch gegen echte Menschen erwehren und sie von eurem Land vertreiben.
  • Eisenschmelze: Damit wir uns gegen die Räuber nicht mit Holzfälleräxten oder Getreidesicheln wehren müssen, wird die Schmiedekunst erweitert. Dieses Feature erlaubt es uns, mithilfe der Schmelze richtige Waffen wie Langschwerter herzustellen.
  • Neue Tiere: Nachdem schon das Pferd als Lasttier eingebaut wurde, soll im Frühling noch ein Esel folgen. Das Langohr kann Waren für euch herumtragen und eventuell sogar einen Karren ziehen. Außerdem gibt es neue Versionen bereits vorhandener Tiere.
  • Verbessertes Flirten: Einer der größten Kritikpunkt bleibt in Medieval Dynasty das undurchsichtige und sehr umständliche Dialogsystem. Doch auch hieran arbeiten die Entwickler. Mit dem verbesserten Flirten, sollen sich die Gespräche mehr nach einer richtigen Unterhaltung anfühlen. Außerdem müssen wir unsere Herzensdame dann nicht nur zutexten, sondern können auch Quests für sie erledigen oder ihr Geschenke überreichen.

Mithilfe eines Esels können wir noch mehr Waren von einer Stadt in die nächste Tragen. Hoffentlich bleibt das sture Ding unterwegs aber nicht einfach stehen. Mithilfe eines Esels können wir noch mehr Waren von einer Stadt in die nächste Tragen. Hoffentlich bleibt das sture Ding unterwegs aber nicht einfach stehen.

Die geplanten Features für 1.0

Die folgenden Features sollen mit der Version 1.0 veröffentlicht werden. Wie oben erwähnt, wäre also erst irgendwann im Sommer damit zu rechnen. Sollte sich der Release allerdings nochmal verschieben, erscheinen diese Features eventuell trotzdem. Dann würde Render Cube für den vollwertigen Release jedoch noch ein paar neue Features bereitstellen.

  • »Der Erbe«-Feature: Schon jetzt könnt ihr in Medieval Dynasty ein Kind zeugen und übernehmen, sobald ihr sterbt. Dieses wichtige Feature soll aber noch weiter verfeinert werden. Dann könnt ihr euren Sohn schon als Kind ausbilden. Dadurch hat euer neuer Charakter schon ein paar Fähigkeiten, wenn ihr ihn übernehmt.
  • Charakter Creator: Das ist schnell erklärt. Vor dem Spielstart könnt ihr euren eigenen Charakter erstellen. Wie umfangreich das ausfällt, bleibt aber erstmal ein Geheimnis.
  • Möbelerstellung: Damit bekommt ihr noch mehr Möglichkeiten, verschiedene Möbel anzufertigen. Außerdem könnte es dann möglich sein, Möbel direkt in euren Häusern zu platzieren und nicht nur unter freiem Himmel.
  • Kräuterkunde: Schon jetzt könnt ihr Heilkräuter finden, mit dem neuen Feature dürft ihr diese Kräuter aber auch anbauen und weiterverarbeiten. So lassen sich medizinische Tinkturen erzeugen, die eure Fähigkeiten verbessern.
  • Gemischtwarenhändler: Die Händlerrolle könnt ihr bereits einem Dorfbewohner zuweisen, nur wird euch das nicht viel bringen. Erst mit der Krämerfunktion kann euer Dorfhändler dann aktiv Waren verkaufen und für einen steten Geldfluss sorgen. Auch über reisende Händler wird nachgedacht.

Medieval Dynastsy - Exklusive Screenshots zu neuen Features ansehen

Was ist sonst noch geplant

Abgesehen von diesen Features denken die Entwickler jedoch schon jetzt über noch mehr sinnvolle Ergänzungen nach. Immerhin trudeln auch jeden Tag Ideen aus der Community ein. Einer der größten Wünsche bleibt weiterhin der Multiplayer. Eine Sehnsucht, die auch die Entwickler nachvollziehen können. Ob und wie so ein Feature umgesetzt wird, bleibt aber vorerst unklar.

Dafür hat der finanzielle Erfolg von Medieval Dynasty dafür gesorgt, dass spätestens zum 1.0 Release eine Sprachausgabe ermöglicht wird. Damit sollen künftig alle Dialoge mit den NPCs vertont sein, sowohl auf deutsch als auch englisch.

Produzent Robin Gibbels gab uns gegenüber aber auch zu bedenken, dass immer mehr Features auch nicht zielführend sind, zumal es in Medieval Dynasty schon jetzt eine Menge zu erledigen gibt. Stattdessen arbeite man daran, die Anzahl und Varianz an verschiedenen Quests, Events und Nebenaufgaben zu erhöhen.

Wir werden Medieval Dynasty im Blick behalten und in absehbarer Zeit dem Spiel noch einen Kontrollbesuch abstatten. Dort lest ihr dann, ob und wie sich Medieval Dynasty seit Early-Access-Start genau verbessern konnte.

zu den Kommentaren (26)

Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.