Mikrotransaktionen in Sea of Thieves: Was ihr zahlt und dafür bekommt

Auch Sea of Thieves hat jetzt Mikrotransaktionen. Wir listen die Preise für euch auf und beantworten häufig gestellte Fragen.

von Mathias Dietrich,
14.09.2019 15:28 Uhr

Pets bekommt ihr in Sea of Thieves über den Echtgeld-Shop.Pets bekommt ihr in Sea of Thieves über den Echtgeld-Shop.

Sea of Thieves hat als Teil des Updates Smuggler's Fortune Mikrotransaktionen in das Spiel integriert. Wie es bei den meisten Spielen Standard ist, funktionieren diese mit dem Umweg über eine spezielle Ingame-Währung.

Wir erklären, was ihr im Pirate's Emporium genannten Echtgeld-Shop kaufen könnt, wie viele Münzen ihr dafür braucht, und wie viel Geld ihr für die einzelnen Münzpakete ausgeben müsst.

Der Shop im Überblick

So ruft ihr den Shop auf: In der Spielwelt findet ihr seit dem Update bestimmte NPC-Händler in Außenposten und der Arena, die euch Zugriff auf das Emporium geben. Alternativ erreicht ihr den Shop über das Ingame-Menü.

Das kosten die Münzen:

  • 150 Antike Münzen - 1,99 Euro
  • 550 Antike Münzen - 5,99 Euro
  • 1.000 Antike Münzen - 9,99 Euro
  • 2.550 Antike Münzen - 22,99 Euro
  • 4.250 Antike Münzen - 34,99 Euro

Das könnt ihr kaufen:

  • Emote Packs - 149 Münzen
  • Outfits - 249 Münzen
  • Haustier-Bundle - 649 Münzen
  • Emote Variety Bundle 1 - 999 Münzen
  • Ship Collections - 2.499 Münzen

Bei den Preisen wird schnell deutlich, dass ihr nicht ohne weiteres alle eure Münzen ausgeben könnt, sondern im Regelfall stets einige auf eurem Konto verbleiben werden.

Wie steht es um Refunds? Sämtliche Käufe von Antiken Münzen könnt ihr innerhalb von 14 Tagen nach Kauf rückgängig machen. Einzige Voraussetzungen ist, dass ihr die Echtgeldwährung noch nicht ausgegeben habt. Käufe die ihr mit den Münzen getätigt hab, lassen sich nicht annullieren.

Haustiere mit Funktion

Die Premium-Begleiter wackeln euch nicht einfach nur im Spiel hinterher, sondern haben auch einige unterhaltsamen Funktionen. Über die berichteten wir erst vor Kurzem. So könnt ihr eure neuen Gefährten zum Beispiel einfach mal aus der Kanone eures Schiffes feuern.

Kotzen können die Pets zudem nicht nur im Livestream bei der Vorstellung des Updates, sondern auch im Spiel selbst. Dafür müsst ihr sie nur mit den falschen Dingen füttern. Weiter sind Affe, Papagei und co in der Lage, kleine Tanzeinlagen aufführen.

Erst im Mai haben wir Sea of Thieves noch einmal unter die Lupe genommen und es dabei aufgewertet. Denn seit Release hat sich in dem Action-Spiel viel getan. So gibt es jetzt einen Arena-Modus, das Schadensmodell wurde überarbeitet und auch Kochen und Angeln dürft ihr mittlerweile. Dazu gibt es noch eine Kampagne, die auch was für Solisten ist.

Mikrotransaktionen sind nicht böse, nur gefährlich (Plus)

Knallt's bei Sea of Thieves 2019 richtig? - Fazit zur neuen Story-Kampagne und PvP-Arena 12:38 Knallt's bei Sea of Thieves 2019 richtig? - Fazit zur neuen Story-Kampagne und PvP-Arena


Kommentare(68)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen