Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Sea of Thieves: Shores of Gold im Test - Warum das Open-World-Piratenabenteuer eine Aufwertung verdient

Das Anniversary-Update erweitert Sea of Thieves unter anderem um eine Story-Kampagne und eine PvP-Arena. Unser Test verrät, wie sehr das Online-Actionspiel davon profitiert.

von Gloria H. Manderfeld,
15.05.2019 16:53 Uhr

Gameplay-Video zu Sea of Thieves: Shores of Gold - Fazit zur neuen Story-Kampagne und PvP-Arena 12:38 Gameplay-Video zu Sea of Thieves: Shores of Gold - Fazit zur neuen Story-Kampagne und PvP-Arena

Aufregendes Piratenleben! Auf der Jagd nach einem wertvollen (was auch sonst) Artefakt entdecken wir als Vierer-Crew im Anniversary Update von Sea of Thieves eine verborgene Höhle auf einer einsamen Insel.

Doch kaum haben wir die Feuerschalen auf einem Podest mitten in der verborgenen Kammer entzündet, knirscht es heftig im Felsen und der Zugang zum Raum wird verschüttet - und damit auch unser Weg nach draußen!

Gleichzeitig strömt von der Decke stetig Wasser in den Raum und bedeckt innerhalb kürzester Zeit den Fußboden. Wenn wir jetzt nicht schnell herausfinden, wie wir die Symbole auf den Säulen in der Höhle anordnen sollen, werden wir elend ersaufen …

Rätsel lösen, wie sie fallen

So oder so ähnlich kann es euch gehen, wenn ihr euch in die Story-Kampagne Tall Tales - Shores of Gold stürzt, die mit dem Anniversary-Update von Sea of Thieves neu ins Spiel kommt. Um das Abenteuer zu starten, sucht ihr in jeder beliebigen Taverne einen geheimnisvollen Piraten mit leuchtenden Augen auf und lasst euch auf sein Seemannsgarn ein.

Falls ihr keine Lust habt, allein übers Meer zu schippern, teilt ihr die Story-Mission wie jede andere Aufgabe mit bis zu drei Mitspielern und nehmt sie gemeinsam in Angriff.

Mast- und Schotbruch für Sea of Thieves? Nein, denn das Anniversary Update spendiert jede Menge spannende Neuerungen wie ... nunja ... brechende Masten.Mast- und Schotbruch für Sea of Thieves? Nein, denn das Anniversary Update spendiert jede Menge spannende Neuerungen wie ... nunja ... brechende Masten.

Auf der Jagd nach Informationen zu den legendären Shores of Gold (auf Deutsch: »Goldstrände«) besteht eure Hauptarbeit darin, Hinweisen in Form von Reiseschilderungen in Tagebüchern, verwischten Kartenzeichnungen oder auch Symbolen am Himmel auf eine der vielen Inseln zu folgen, wo ihr in Höhlen oder anderen besonderen Ecken nach Statuen, Medaillons oder anderem Plunder stöbert.

Alternativen zu Sea of Thieves: Die besten Piratenspiele

Gerade für Sea-of-Thieves-Anfänger sind die Hinweise des Öfteren etwas schwierig zu entschlüsseln, da sie gute Kenntnis der Spielwelt erfordern. Klappert ihr stumpf die in Frage kommenden Inseln ab, kommt ihr aber trotzdem ans Ziel, es dauert dann halt nur ein wenig länger.

Rätselhafte Hinweise führen uns während der Story-Kampagne auf die Spur eines versunkenen Schiffs.Rätselhafte Hinweise führen uns während der Story-Kampagne auf die Spur eines versunkenen Schiffs.

Die Schätze werden gerne mal von unangenehm unklapprigen Skelettgegnern bewacht. Die Kämpfe sind durchweg fair gestaltet und auch als Einzelspieler machbar. Damit bringt die Kampagne dringend benötigte Abwechslung ins Spiel.

Sea of Thieves: Shores of Gold ansehen

Die Grundkonstruktion der Quests bleibt aber doch sehr gleichförmig: Ihr nehmt eine Aufgabe an, folgt diversen Hinweisen zu einem Ort mit versteckten Gegenständen und kämpft während der Suche immer wieder gegen Skelette.

Nach Abgabe des Gegenstands beim Questgeber schickt euch der zur nächsten Station. Bei Wiederholung der Quest wechseln lediglich die Zielinseln aus einem Pool von Möglichkeiten. Hier hätte Rare mehr Mut beweisen sollen, anstelle dasselbe Prinzip wie bei den bereits bekannten Finde-und-Bring-Aufgaben für die drei Handelskompanien des Grundspiels zu verfolgen.

PvP in einer Nussschale

In der ebenfalls neu implementierten Arena tretet ihr in fünf Viererteams jeweils 24 Minuten lang in einer eiligen Schatzjagd gegeneinander an. Das Gold gebt ihr bei den Vertretern der neuen Arena-Handelskompanie, den Säbelrasslern, ab und kassiert dafür Siegpunkte in Form von Silbermünzen.

Ob ihr dabei selbst sammelt oder lieber euren erfolgreicheren Konkurrenten mit Waffengewalt ihre Beute abjagt, liegt ganz bei euch. Extrapunkte winken beim Versenken anderer Schiffe und Erledigen der Gegner, was viele Arenarunden zu einem regelrechten Pitfight rings um die Säbelrassler-Schiffe gestaltet.

Im neuen Arena-Modus geht es häufig herrlich chaotisch zur Sache. Hier bekommen wir ein volles Pfund Schrot mitten ins Gesicht.Im neuen Arena-Modus geht es häufig herrlich chaotisch zur Sache. Hier bekommen wir ein volles Pfund Schrot mitten ins Gesicht.

Generell ist die Arena nicht nur durch Säbelrassler, bei denen ihr durch eure Siege Ruhm verdient, eine gute Ergänzung zum Spiel. Vor allem die sehr konzentrierte Action innerhalb der 24 Minuten einer Runde macht die Arena für PvP-Begeisterte mit wenig Freizeit attraktiv.

Daneben haben die Arenen den großen Vorteil, dass ihr im Fall einer Niederlage gegen andere Spieler nur die Gewinne der aktuellen Arena-Runde verliert, und nicht wie im Abenteuermodus vielleicht sogar die Beute eines ganzen Abends - bequemer geht's nicht. Besonders fair: Selbst den Tabellenletzten spendieren die Säbelrassler ein paar Punkte, sodass selbst eine verlorene Runde kein totaler Reinfall wird.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(81)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen