Minecraft: Mod verwandelt Blöcke in Legosteine und ist jetzt spielbar

Wie würde Minecraft in Lego-Optik aussehen? Ein Fan arbeitet derzeit an einem Texturenpack und zeigt: ziemlich genial.

von Géraldine Hohmann,
21.02.2021 11:30 Uhr

So könnte Minecraft aussehen, wenn wir mit Legosteinen bauen würden. So könnte Minecraft aussehen, wenn wir mit Legosteinen bauen würden.

Update vom 21. Februar: Das Texturenpack, das eure Minecraft-Blöcke in schicker Lego-Optik erstrahlen lässt, steht jetzt zum Download bereit. In Version 1 wurde 47 verschiedenen Blöcken der neue Look verpasst, Ersteller macio6 arbeitet derzeit auch an Updates für die restlichen Steine.

Version 1 der Mod könnt ihr in verschiedenen Auflösungen bis 512p auf gumroad kostenlos herunterladen. Die originale Auflösung in 1024p bekommt ihr für eine Spende von 5 Dollar. Aus Copyright-Gründen trägt das Texturenpack übrigens nicht »Lego« im Namen, sondern heißt einfach MineBricks - und wird in der Beschreibung augenzwinkernd als »Klemmbaustein-Texturenpack« beworben. Mehr zum Thema Copyright lest ihr unten im Artikel.

Ursprüngliche Meldung vom 10. Februar: Eine großartige Nachricht für Lego-Fans: Bald sollen wir das Aufbau- und Survivalspiel Minecraft in unglaublich schicker Legostein-Optik bestaunen können. Denn der Reddit-Nutzer macio6 arbeitet derzeit an einer entsprechenden Grafik-Mod, die bald erscheinen soll und zeigt erste Bilder aus dem Projekt.

Minecraft und Lego: Ein Traumpaar

Die Idee, Minecraft und Lego zu verheiraten, scheint eigentlich längst überfällig - immerhin haben die beiden eine Menge gemeinsam. Die zahlreichen Reaktionen auf die Mod-Vorschau zeigen sich jedenfalls begeistert.

Link zum Reddit-Inhalt

Es gab in der Vergangenheit bereits einige Versuche, Lego-Texturen in Minecraft zu intergieren. Das richtig zu meistern ist allerdings eine größere Herausforderung als man meinen könnte. Nutzer ElijahRayzorr schreibt dazu:

"Ich habe schon viele Packs gesehen, die versucht haben, Lego zu emulieren, aber das hier sieht bei weitem am besten aus."

Eine Schwierigkeit steckt zum Beispiel in den Abmessungen von Legosteinen. Ein klassischer 2x2-Stein ist, anders als ein Minecraft-Block, kein Würfel. Was bedeutet, dass für glaubwürdige Abmessungen mehrere Lego-Komponenten zu einem Block kombiniert werden müssen. Ersteller macio6 löst das zum Beispiel durch einen 2x2-Stein und zwei schmale Platten.

Für eine noch bessere Optik sollen außerdem leichte Unebenheiten in der Oberfläche sorgen, damit die Legosteine noch realistischer wirken. Über die Faszination, die Community und die Ausmaße des Lego-Hypes sprechen übrigens unsere Lego-Experten Micha und Holger in einer Folge GameStar TV:

Erwachsene Männer und Lego - Micha, Fritz und Holger ergründen das »Kinderspielzeug« - GameStar TV PLUS 26:22 Erwachsene Männer und Lego - Micha, Fritz und Holger ergründen das »Kinderspielzeug« - GameStar TV

Ist das überhaupt erlaubt? Natürlich lässt sich eine offizielle Marke wie Lego nicht ohne weiteres in eine Mod verwandeln. Ersteller macio6 zeigt, dass sich derzeit noch die kleinen Lego-Logos auf den Steinen befinden, er diese allerdings zum Release entfernen wird, um Copyright-Probleme zu umgehen.

Das Lego-Logo befindet sich derzeit noch als Textur auf den digitalen Steinen. Das Lego-Logo befindet sich derzeit noch als Textur auf den digitalen Steinen.

Ein Grenzfall ist die Situation aber trotzdem. Wir empfehlen euch hierzu unseren umfangreichen Report zum Thema Copyright in Videospielen - darin geht es unter anderem sogar um Minecraft-Entwickler Mojang selbst. Der geriet in einen Rechtsstreit mit Bethesda, den er allerdings hoffte, bei einer freundlichen Runde Quake lösen zu können:

Copyright in Spielen - Warum Anwälte beim Gamedesign mitreden   7     15

Mehr zum Thema

Copyright in Spielen - Warum Anwälte beim Gamedesign mitreden

Mod-Ersteller macio6 verspricht, dass sein Texturenpack zum Download bereitstehen soll, sobald die Basissteine fertiggestellt sind.

zu den Kommentaren (53)

Kommentare(53)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.