Mit Magic: Legends wird der Urvater der Sammelkartenspiele zum MMORPG

Magic: Legends wird ein MMORPG im Universum von Magic: The Gathering. Eine Anmeldung für die Beta-Phase ist bereits möglich.

von Mathias Dietrich,
14.12.2019 13:14 Uhr

Auch bei Magic: Legends stehen die Planeswalker im Fokus. Auch bei Magic: Legends stehen die Planeswalker im Fokus.

Magic: The Gathering startete den Trend der Sammelkartenspiele im Jahr 1993. Seit dem Release von Magic: The Gathering Arena macht es zudem Titeln wie Hearthstone Konkurrenz. Jetzt will es in die Welt der MMORPGs vordringen: Die Cryptic Studios haben zusammen mit Perfect World Entertainment einen neuen Ableger namens Magic: Legends angekündigt.

Material zu dem neuen Titel gab es erstmals auf den Game Awards 2019 mit einem kurzen Teasertrailer zu sehen. In dem seht ihr einige Schlachten aus dem Universum von Magic, jedoch noch keine Gameplayszenen.

Auf der offiziellen Webseite könnt ihr euch für die Beta-Phase anmelden. Bisher gibt es jedoch noch keine Aussage dazu, wann die starten wird. Um teilzunehmen, müsst ihr euch nur einen Account erstellen. Eine Anmeldung für den Newsletter ist optional. Mehr Informationen zu dem Spiel will der Entwickler im Januar 2020 bekanntgeben.

Wie soll Magic als MMORPG funktionieren?

Hinter Magic: The Gathering versteckt sich nicht nur ein Sammelkartenspiel, sondern ein umfangreiches Universum mit einer Fantasy-Geschichte. Die dreht sich um die so genannten Planeswalker: Eine Art Magier, die sich zwischen den einzelnen Ebenen des Multiversums bewegen können.

Große Teile der Story drehen sich um den machthungrigen uralten Drachen und Planeswalker Nicol Bolas, der seine ursprüngliche Stärke wiederherstellen will. Ihm stellt sich ein Verbund aus Planeswalkern namens Gatewatch entgegen.

Wer schon jetzt Magic spielen will, kann sich das kostenlose Magic: The Gathering Arena ansehen. Mit unserer Liste an Codes holt ihr euch da bereits eine ganze Reihe an kostenlosen Kartenpacks ab. In unserem Podcast erfahren Plus-Nutzer zudem, wie der Erfinder des Sammelkartenspiels Valve bei der Entwicklung von Artifact half.


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen