GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 2: MMO-Alternativen - Was gibt's außer WoW und SWTOR?

Ich will mehr Klassen!

Dann probieren Sie doch

RIFT

RIFT - Test-Video 9:08 RIFT - Test-Video

Entwickler: Trion Worlds | Publisher: Trion Worlds
Release: 4. 12. 2011 | Kosten: Abo (12,99 Euro/Monat)

Grafik: Rift gilt derzeit als eines der schönsten Online-Rollenspiele, den entsprechend leistungskräftigen Rechner vorausgesetzt. Viele Details und für ein MMO vergleichsweise hoch aufgelöste Texturen verwandeln die in weiten Zügen recht generische Fantasy-Welt in eine bildschöne Angelegenheit. Wenn allerdings viele, viele Spieler aufeinander treffen und das Programm gleichzeitig viele Gegner in ein Areal zaubert, geht auch ein Highend-Rechner merklich in die Knie.

Welt-Events: Die große Besonderheit von Rift sind die namensgebenden Rift-Events. Dabei öffnen sich Risse in eine andere Dimension und schicken den Spielern Horden von Monstern (kleinere, mittlere und sogar Weltbosse) entgegen. Diese gilt es dann zu besiegen, um den Riss wieder zu schließen. Die Spieler können sich zu diesem Zweck zu Schlachtzügen zusammenschließen, was den Kampf erheblich vereinfacht. Vorsicht: Bei Rift-Events kann auch die jeweils gegnerische Fraktion (es gibt zwei im Spiel) mitmischen. So kann ein wildes Monsterverdreschen auch ganz schnell in einem wilden Spielerverdreschen (PvP) enden. Macht beides großen Spaß!

Kompletter Test| Wertungskasten

RIFT - Screenshots ansehen

2 von 10

nächste Seite


zu den Kommentaren (84)

Kommentare(84)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.