Monster Hunter World - Erster Patch ist live, soll Verbindungsprobleme beheben

Monster Hunter World ist seit dem PC-Release von Verbindungsproblemen geplangt. Capcom hat nun einen ersten Patch veröffentlicht.

von Elena Schulz,
26.08.2018 13:01 Uhr

Capcom geht die Multiplayer-Probleme von Monster Hunter World auf dem PC an.Capcom geht die Multiplayer-Probleme von Monster Hunter World auf dem PC an.

Zum Launch von Monster Hunter World für den PC hatten viele Spieler mit technischen Problemen zu kämpfen. Abseits vom Hardware-Hunger, ärgerten manche sich über die unnötig komplizierte Maus-Steuerung oder Verbindungsprobleme im Multiplayer. Letzteres geht Capcom nun mit einem ersten offiziellen Patch an.

Die Verbindungsprobleme sind besonders ärgerlich, wenn sie mitten bei der Jagd auftreten. Hat man sich eben noch gemeinsam mit Freunden gegen ein gefährliches Monster wie Anjanath oder Rathalos aufgemacht, steht man plötzlich allein vor einer zornigen Bestie - oder fliegt selbst aus der Mission.

Nach dem Patch soll das nun seltener auftreten, ganz aus der Welt geschafft konnte der nervige Fehler laut Capcom aber nicht werden.

Monster Hunter World im Technik-Check

Monster Hunter World - Screenshots aus der PC-Version ansehen

Gemischtes Spielerfeedback

Dafür werden die Probleme behoben, bei denen Spieler schon beim Beitreten aus einer Online-Session fliegen oder über Matchmaking gar nicht erst beitreten können. Monster Hunter World funktioniert hier etwas kompliziert: Man erstellt bei jedem Spielstart entweder eine Online-Session oder tritt einer anderen bei. Außerdem kann man über SOS-Signale zufällige Spieler direkt in eine Mission einladen. Es gibt auch einen Offline-Modus, dann stehen die Multiplayer-Features aber natürlich nicht zur Verfügung.

Die Verbesserungen greifen nur, wenn man die aktuelle Version von Monster Hunter World (151910) installiert hat. Die Nummer wird in der oberen linken Ecke angezeigt, wenn man das Spiel im Fenstermodus startet. Ihr könnt nur mit Spielern zusammenspielen, die das Update ebenfalls bereits heruntergeladen haben. Die Reaktionen auf den Patch fallen bislang gemischt aus. Manche berichten von Verbesserungen, andere sogar von noch größeren Problemen mit dem Online-Modus.

Bislang haben Fans die großen Verbesserungen am Spiel über inoffizielle Patches oder Mods übernommen. Eine entfernt zum Beispiel die für manche Spieler störenden Spähkäfer.

Monster Hunter World im Test: Kein Monster-Port, aber ein Monster-Spiel

Monster Hunter: World - Test-Video: Ein fast perfektes Grind-Fest für den PC 9:18 Monster Hunter: World - Test-Video: Ein fast perfektes Grind-Fest für den PC


Kommentare(55)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen