MTG Innistrad: Midnight Hunt - Spoiler, Commander und alle Infos zum neuen Set

Spieler von Magic: The Gathering bekommen bald wieder Karten-Nachschub. Aktuell läuft die neue Spoiler-Season zu Innistrad: Midnight Hunt. Das erwartet euch.

von Fabiano Uslenghi,
09.09.2021 14:15 Uhr

Nachdem Magic: The Gathering mit »Adventures in the Forgotten Realms« in die Fantasy-Welt des Verlags-Bruders Dungeons & Dragons abtauchte, geht es jetzt wieder zurück in eines seiner eigenen Universen. Das 89. Kartenset bringt neue Monster, Artefakte und Planeswalker aus den finsteren Ecken des Reiches Innistrad.

Das neue Set wurde auf den Namen Innistrad: Midnight Hunt getauft und legt dem Szenario entsprechend seinen Fokus auf Vampire, Werwölfe, Geister oder Zombies. Die Welt von Innistrad wird von düsteren, gotischen Bauten geprägt. Allerdings befindet sich die Gesellschaft eher auf dem Stand des 18. Jahrhunderts.

Normale Menschen machen hier den größten Teil der Bevölkerung aus. Blöd nur, dass in den dunklen Gemäuern oder europäischen Nadelwäldern zahlreiche übernatürliche Monster hausen und auf ihre nächste Mahlzeit warten.

Wie gewohnt erscheint das neue Set für die normale Kartenversion aber eben auch für das digitale Magic: The Gathering Arena. Hier erfahrt ihr, was euch erwartet.

Release: Wann kommt das neue Set?

  • Wann erscheint das Set? Wenn ihr am liebsten mit den echten Karten spielt und euch Booster zulegt, dann müsst ihr bis zum 24. September warten.
  • Wann kommt es in Arena? Wer digital auf dem PC, Tablet oder Smartphone spielt, darf schon früher in die Welt von Innistrad eintauchen. Dort erscheint das Set bereits am 16. September.

Ihr könnt euch schon vor dem Release zahlreiche Packs aus dem neuen Set in Magic: Arena sichern. Wie sonst auch habt ihr hier die Wahl aus zwei größeren Bundles mit verschiedenen Inhalten. Das Arlinn-Bundle hält 50 Booster parat, während das Wrenn-Bundle besondere Goodies und den Meisterungspass beinhaltet. Beide Bundle kosten 50 Dollar (circa 44 Euro).

Übrigens erscheint zwei Monate nach dem Release von Midnight Hunt schon das nächste Illistrad-Set. Während in »Midnight Hunt« die Werwölfe im Fokus stehen, geht es bei »Crimson Vow« um ihre ärgsten Widersacher - die Vampire.

Kartenliste & Spoiler: Welche Karten stecken im Set?

Das neue Set beinhaltet alles in allem 277 komplett neue Magic-Karten verschiedener Farben. Darunter 101 gewöhnliche Karten, 88 ungewöhnliche, 66 seltene und 20 sagenhafte. Außerdem gibt es 10 besondere Standardländer. Die sogenannten »Eternal Night«-Länder zeigen jeweils zwei Ebenen, Inseln, Sümpfe, Gebirge und Wälder mit schicken und vor allem großen schwarzweiß-Zeichnungen.

Üblicherweise werden in den Wochen vor dem Release eines neuen Sets nach und nach neue Karten enthüllt, was in der Community gemeinhin als »Spoiler-Season« bekannt ist. Am 3. September gab es etwa auch eine Kartenenthüllung hier auf GameStar.de.

Alle bereits bekannten Karten findet ihr in unseren Gallerien:

Weiße Karten

Magic: The Gathering - Innistrad: Midnight Hunt - Alle weißen Karten ansehen

Schwarze Karten

Magic: The Gathering - Innistrad: Midnight Hunt - Alle schwarzen Karten ansehen

Rote Karten

Magic: The Gathering - Innistrad: Midnight Hunt - Alle roten Karten ansehen

Blaue Karten

Magic: The Gathering - Innistrad: Midnight Hunt - Alle blauen Karten ansehen

Grüne Karten

Magic: The Gathering - Innistrad: Midnight Hunt - Alle grünen Karten ansehen

Mehrfarbige Karten

Magic: The Gathering - Innistrad: Midnight Hunt - Alle mehrfarbigen Karten ansehen

Doppelseitige Karten

Magic: The Gathering - Innistrad: Midnight Hunt - Alle doppelseitigen Karten ansehen

Länder

Magic: The Gathering - Innistrad: Midnight Hunt - Alle Länder ansehen

Artefakte

Mechaniken: Wie spielt sich das Set?

Anders als im letzten Set bringt Midnight Hunt nicht ausnahmslos komplett neue Spielmechaniken. Stattdessen denkt das Set Features weiter, die es in vorherigen Innistrad-Sets schon einmal gab. Beispielsweise, dass sich Kreaturen bei Anbruch der Nacht verändern können.

Insgesamt gibt es vier neue Mechaniken, die ihr auf den Karten finden könnt.

Tag- und nachtaktiv

Schon früher gab es zweiseitige Werwölfe, die sich unter bestimmten Bedingungen verwandelt haben. Damals mussten wir Tag und Nacht aber für jede Karte einzeln im Blick behalten. Jetzt betreffen die Tageszeiten immer alle Karten aller Spieler gleichermaßen. Werwölfe haben etwa bei Tag ihre (meist schwächere) menschliche Gestalt und wechseln in ihre Wolfsform, wenn es Nacht wird. Die Tageszeit wechselt abhängig davon, wie viele Zauber ein Spieler in seinem eigenen Zug spricht: Waren es zwei oder mehr, wird es im nächsten Zug Tag. Verzichtet ein Spieler dagegen auf Zauber in seiner Runde, wird es Nacht - denn das ist ja die Jahreszeit, wo weniger los ist und alles schläft. Also außer die Werwölfe.

Aufstören

Aufstören ist eine neue Fähigkeit für bestimmte Karten aus dem neuen Innistrad-Set. Kreaturen mit dieser Fähigkeit können zu veränderten Kosten aus dem Friedhof gewirkt werden. Allerdings erscheinen sie dann verwandelt auf dem Spielfeld. Der Beutehaken-Angler wird also danach gedreht und erscheint als fliegender Spukhaken-Schweber.

Hexenzirkel

Eine neue Fähigkeit, auf die in erster Linie Menschen aus Innistrad setzen. Der Hexenzirkel stattet Karten mit besonderen Vorteilen aus, wenn ihr Besitzer drei oder mehr Kreaturen mit unterschiedlicher Stärke kontrolliert. Die Kerzenschein-Kavallerie bekommt dann beispielsweise Trampeln.

Verwesung

Verwesung ist eigentlich eher ein Nachteil. Denn Karten mit dieser Fähigkeit können nicht blocken und werden nach einem Angriff sofort zerstört. Dafür gibt es aber eben Mechaniken, die viele von solchen Zombies zu günstigen Preisen beschwören. Zumal gerade Zombiedecks oft darauf setzen, dass eigene Kreaturen in den Friedhof wandern.

Commander: Welche Decks gibt es?

Wer es gerne richtig krachen lässt und riesige Schlachten mit Commander-Decks ausspielt, der bekommt ebenfalls neue Möglichkeiten. Zwei Commander-Decks werden zusammen mit Midnight Hunt veröffentlicht. Zwei weitere wird es dann zum Release des zweiten Innistrad-Sets Crimson Vow geben.

Wie sonst auch stecken in den Commander-Decks 98 reguläre Karten, ein Display-Commander, zwei legendäre Foil-Karten, zehn zweiseitige Tokens und ein Lebenspunkterad. Die beiden Decks mit ihren Kommandanten heißen:

zu den Kommentaren (19)

Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.