Nach Skyrim & dem Resident Evil 2 Remake - Thomas die kleine Lokomotive will auch in Sekiro: Shadows Die Twice euren Tod

Eine Mod ersetzt die Riesenschlange in Sekiro mit der Lokomotive Thomas aus einer Kinderserie. Die gab es inoffiziell zuvor schon in anderen Spielen zu sehen.

von Mathias Dietrich,
03.05.2019 10:10 Uhr

Vor einer Weile fanden Modder eine Möglichkeit, Sekiro: Shadows Die Twice nach ihren Wünschen anzupassen. Da dauert es natürlich nicht lange, bis auch abgedrehtere Mods den Weg ins Spiel finden. So könnt ihr jetzt gegen Thomas, die kleine Lokomotive kämpfen.

Wer ist Thomas und wieso gibt es ihn als Mod? Thomas ist eine blau-rote-Lok mit einem weißen Gesicht. Er ist der Hauptcharakter einer Kindergeschichte, die hierzulande auf Super RTL lief. Die Lokomotive aus der Kinderserie in Spielen einzubauen, ist mittlerweile zu einem Running Gag geworden. Auch in anderen Spielen war er bereits inoffiziell ein Gast. Darunter auch in Skyrim und dem Remake von Resident Evil 2.

Ein Beispiel gefällig? Das folgende Video zeigt euch ein gemoddetes Skyrim. Die Eröffnungssequenz wirkt durch das Auftreten von Thomas, der kleinen Lokomotive zwar nicht weniger episch, fühlt sich jedoch etwas grotesker an. In Resident Evil 2 hingegen ersetzte Thomas den gefürchteten Mr. X. Das macht das Spiel jedoch nicht etwa kinderfreundlicher, sondern eher noch gruseliger.

Wo trefft ihr Thomas in Sekiro? Zunächst müsst ihr die Mod »Thomas the Snake Engine« herunterladen und installieren. Dafür benötigt ihr die Sekiro Mod Engine, die wir euch bereits in einer früheren News vorstellten. Danach ersetzt Thomas die Riesenschlange, die euch mehrmals im Spielverlauf begegnet.

Was gibt es noch für Sekiro-Mods?

Die meisten der Mods für Sekiro konzentrieren sich darauf, neue Outfits für den einarmigen Wolf hinzuzufügen oder ihm andere Waffen zu geben. Gleichzeitig gibt es allerdings auch ein paar Fan-Erweiterungen, die nicht nur grafische Aspekte ändern.

  • Keine Tutorials: Eine Mod, welche sämtliche Tutorialeinblendungen entfernt.
  • Übersetzungskorrektur: Die Mod ändert die Übersetzung ab und fügt zudem in der englischen Version entfernte Anspielungen wieder ein.
  • Rebalancing: Passt das Balancing des Spiels an und will die Prothesen nützlicher machen.

Vor etwa einer Woche erschien zudem ein Patch für das Spiel, der den Schwierigkeitsgrad nach unten anpasste und die Kosten für den Einsatz der Prothesen abänderte. In Fankreisen hingegen schaffen manche Spieler derzeit bereits sehr abstrakte Durchläufe: Ein Fan spielte Sekiro zum Beispiel mit dem Bongo-Controller von Donkey Kong durch.

Ist Sekiro: Shadows Die Twice zu schwer? - Meinung: Streng, aber unfair - und deshalb heiß geliebt (Plus)

Sekiro - Ist das Spiel schwerer als Dark Souls? 7:27 Sekiro - Ist das Spiel schwerer als Dark Souls?


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen