Neue Balance-Änderung in Escape from Tarkov spaltet die Community

Eine Anpassung am Einstiegs-Level für den Flohmarkt von EFT in Patch 0.12.4 sorgt für gemischte Reaktionen bei Spielern.

von Christian Just,
10.03.2020 16:50 Uhr

Künftig müssen sich Anfänger in Escape from Tarkov länger auf die Waren der NPC-Händler verlassen. Künftig müssen sich Anfänger in Escape from Tarkov länger auf die Waren der NPC-Händler verlassen.

Eine Änderung in Patch 0.12.4 für Escape from Tarkov sorgt nicht gerade für Begeisterung in der Community. Es geht um eine Balance-Anpassung beim Flohmarkt - also der Spieler-zentrierten Wirtschaft im Survival-Shooter.

Konkret enthält das kommende Tarkov-Update eine Änderung des Zugangs zum Flohmarkt: Künftig werdet ihr mit eurem PMC Level 15 erreichen müssen, um auf dem Flea Market handeln zu können. Bislang reichte dafür Level 5.

Wir haben in unserem Foren-Thread zu Escape from Tarkov um eure Meinung zu der Änderung gebeten. Dabei zeichnete sich ein eher negatives Bild ab.

Das sagt die GameStar-Community

Die Meinungen zum kommenden Update für Escape from Tarkov fallen nicht positiv aus. Für GameStar-Nutzer Robbsen2992 war der Ende 2018 implementierte Flohmarkt eine richtige Erleichterung:

"Für mich war der Flohmarkt echt ein Segen, da ich nicht so oft spiele und Level 5 bisher als erste wichtige Etappe gesehen hab, nach der das Spiel deutlich spaßiger für mich wurde."

Nutzer Spoona8 befürchtet, dass durch den höheren Flohmarkt-Level »die Schere zwischen Spielern mit hohem und niedrigem Level weiter auseinandergehen« könnte. Dadurch hätten es Neueinsteiger schwer, da sie auf relativ schwache Waffen, Munition und Rüstungen von niedrigstufigen Händlern zurückgreifen müssten. Währenddessen können Spieler mit Zugriff auf den Flohmarkt theoretisch alles kaufen und sind somit besser ausgerüstet sind.

"Gerade am Anfang wird das sehr frustrierend sein, wenn man kaum PMCs mit Mid- bis High-Gear erledigen kann und von PMCs und Scavs mit einer Kugel gekillt wird, da eine geeignete Panzerung fehlt."

Spieler noe12372 findet, »es dauert zu lange, um auf Level 15 zu kommen«:

"Ich bin aktuell lvl 15 und habe 135 Spielstunden. Sicherlich geht das deutlich schneller aber ein Anfänger wird auch so lange brauchen, um den Flohmarkt freischalten zu können und das ist in meinen Augen etwas zu lange. Ich habe allerdings auch keine Quests gemacht, weil ich darauf einfach keine Lust habe und sie langweilig finde."

Dem hält der erfahrene Spieler th3_ghost entgegen, dass man »Level 15 in rund fünf Spielstunden erreichen« könne, wenn man die Quests absolviert. Das mache die Missionen unabdingbar für neue Spieler oder nach einem Wipe:

"Quests sind Pflicht. Level 15 ist in guten 5 Stunden machbar."

Logischerweise können erfahrene Spieler den Flohmarkt nach einem Wipe schneller erreichen als jemand, der noch nie zuvor in Tarkov unterwegs war und alle Mechaniken erst noch lernen muss.

Jaeger in Escape from Tarkov: Wie schaltet man den Händler frei?   7     0

Mehr zum Thema

Jaeger in Escape from Tarkov: Wie schaltet man den Händler frei?

Das sagen andere Spieler

Auf Reddit finden sich ebenfalls Stimmen, die den höheren Einstiegslevel für den Flohmarkt in Escape from Tarkov nicht schlimm finden. Demnach gehört ein schwieriger Einstieg für einige Fans einfach dazu. Nutzer MattyB-02 etwa schreibt:

"Ehrlich gesagt ist lvl 15 nicht allzu schwer zu erreichen. Eine Woche Questjagd und die Sache sollte erledigt sein. Ich stimme zu, dass es für neuere Spieler härter sein wird, aber das könnte meiner Meinung nach eine positive Veränderung sein."

Was haltet ihr von der geplanten Änderung am Flohmarkt-Level in Update 0.12.4 für Escape from Tarkov? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

zu den Kommentaren (94)

Kommentare(94)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen