Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2
3

Im Schatten von Baldur's Gate 3 haben es diese Rollenspiele zu Unrecht schwer

Wie besteht man gegen einen Millionenseller wie Baldur's Gate 3? So kämpfen Rollenspiel-Studios auf Steam schon vor Release um jeden Fan.

von Peter Bathge,
11.02.2021 05:00 Uhr

Rollenspiele wie Solasta, Encased, Pathfinder 2 oder Black Legend müssen 2021 auf Steam um Aufmerksamkeit kämpfen. Wie geht man mit der Konkurrenz durch Baldur's Gate 3 um? Rollenspiele wie Solasta, Encased, Pathfinder 2 oder Black Legend müssen 2021 auf Steam um Aufmerksamkeit kämpfen. Wie geht man mit der Konkurrenz durch Baldur's Gate 3 um?

Nicht jedes neue Rollenspiel sieht aus wie Baldur's Gate 3. Detaillierte 3D-Grafik, Zwischensequenzen mit Motion Capture, dazu eine hochwertige Vertonung, zahlreiche Entscheidungsmöglichkeiten und und und - nur die wenigsten Konkurrenten auf Steam, GOG.com oder dem Epic Games Store können da mithalten.

Aber auch wenn der Millionen-Seller Baldur's Gate 3 zuletzt alles überschattete: 2021 wagen sich gleich mehrere Rollenspiel-Underdogs auf den Release-Laufsteg. Wir haben mit ihren Entwicklern gesprochen:

  • Wie kann man als kleines Studio neben Riesenmarken und großen Verkaufshits erfolgreich um Anerkennung buhlen?
  • Ist ein geringes Budget hinderlich für den Steam-Erfolg?
  • Was braucht es im Rollenspiel-Genre, um die Spieler anzuprechen?
  • Und was machen Spiele wie Encased, Solasta, Black Legend oder Pathfinder 2 anders als Baldur's Gate 3?

Solasta: Crown of the Magister hat das Pech, fast alles genauso wie Baldur's Gate 3 zu machen, dabei aber weder den großen Namen noch das immense Budget des Konkurrenten zu haben. Solasta: Crown of the Magister hat das Pech, fast alles genauso wie Baldur's Gate 3 zu machen, dabei aber weder den großen Namen noch das immense Budget des Konkurrenten zu haben.

Der Autor
Plus-Redakteur Peter Bathge kennt sich mit Rollenspielen aus. So weiß er etwa immer noch die Lösung für das Rätsel im Zirkuszelt auf Waukeens Promenade in Baldur's Gate 2: »Der Prinz ist 30 und die Prinzessin ist 40«. In Gothic hat er jeden Minecrawler in der Alten Mine um seine Zangen gebracht und bei Dragon Age: Origins Leliana stundenlang Geschenke gemacht, bis sie endlich mit seinem Helden ins Bett gegangen ist. Für diesen Artikel hat Peter Interviews mit mehreren Rollenspiel-Entwicklern geführt, die 2021 auf den Durchbruch bei Steam hoffen.

Zwei Wochen zu spät

»Für Baldur's Gate 3 gelten ganz andere Maßstäbe als für uns. Larian Studios hat einen fantastischen Job gemacht, das Spiel ist extrem poliert und sehr groß.« Mathieu Girard ist der CEO von Tactical Adventures, er hat einst Amplitude Studios mitgegründet und bei Endless Space eine der frühesten Varianten des Early-Access-Konzepts etabliert.

Heute arbeitet er an Solasta: Crown of the Magister - und muss mitansehen, wie sein Fantasy-Rollenspiel im Schatten von Baldur's Gate 3 relativ wenig Platz in der öffentlichen Wahrnehmung einnimmt. Das liegt auch daran, dass Solasta zwei Wochen nach dem großen Rollenspiel-Platzhirsch auf Steam erschien - da war der große Hype um ein neues D&D-Rollenspiel schon wieder abgeflaut.