Outriders: Der erste Steam-Hit des Jahres feiert sein großes Content-Comeback

Kostenloses Transmog, neues Endgame, Buffs für alle Klassen und die Ankündigung der ersten Erweiterung: Das steckt im Update New Horizon.

von Stephanie Schlottag,
17.11.2021 06:13 Uhr

Zum Release im April 2021 spielte Outriders in der Oberliga mit, was die Spielerzahlen anging. Inzwischen dümpelt der Loot-Shooter bei durchschnittlich 600 gleichzeitig aktiven Steam-Spielern vor sich hin. Spannende Neuigkeiten gab es in den letzten Monaten kaum. Doch wer glaubt, dass Outriders so gut wie begraben ist, liegt falsch!

Square Enix stellte jetzt die riesige, kostenlose Content-Offensive »New Horizon« vor. Und darin stecken jede Menge Neuerungen, die sich Fans schon lange gewünscht haben. Zum Beispiel Transmog, neue Endgame-Missionen, Änderungen an legendärem Loot und den Klassen. Und für 2022 steht der erste große DLC in den Startlöchern. Wir haben alle wichtigen Infos für euch in der Übersicht.

Das steckt im riesigen Update für Outriders

Endgame 2.0

Die Entwickler haben das Endgame umgebaut und viele wichtige Änderungen vorgenommen, damit ihr auch auf hohen Leveln viel Spaß mit Outriders haben könnt. Dazu gehört, dass bei Expeditionen kein Timer mehr läuft. Bisher bekommt ihr umso bessere Belohnungen, je schneller ihr eine Expedition abschließt. Das führte allerdings dazu, dass fast alle Charaktere rein auf Schaden pro Sekunde ausgerichtet wurden. Mit dem neuen System soll viel mehr Freiheit beim Klassen-Build möglich sein.

Außerdem kommen vier neue Expeditionen dazu, um euch neuen Content zu liefern. Die Belohnungen für den Abschluss dieser hochrangigen Missionen wurden umfassend angepasst.

Outriders: Cinematic-Trailer zeigt uns mehr von der ausladenden Spielwelt 1:50 Outriders: Cinematic-Trailer zeigt uns mehr von der ausladenden Spielwelt

Legendäre Ausrüstung geschenkt

Zur Feier des großen Updates bekommen alle, die sich bis zum 30. November 2021 in Outriders einloggen, ein kostenloses, legendäres Rüstungsteil ins Inventar gepackt. Das gilt übrigens sowohl für ganz neue Spieler als auch für diejenigen, die zurückkehren. Es kann 24 Stunden dauern, bis die Rüstung bei euch auftaucht.

Und auch an anderer Front gibt es gute Nachrichten zu den legendären Items: In einer der neuen Expeditionen dürft ihr am Ende zwischen drei Legendaries auswählen, statt nur ein zufälliges zu erhalten. Und im Shop von Tiago könnt ihr legendäre Angebote neu auswürfeln (kostet Ressourcen).

Outriders: Legendäre Waffen - Die 10 legendären Waffen Demo ansehen

Transmog für alle

Schon seit Release rufen es die Fans von den Wellblechdächern: Ein Transmog-System muss her! Und nun geht dieser Wunsch in Erfüllung. Ihr könnt jetzt sämtlichen Waffen und Rüstungen das Aussehen eines anderen Gegenstands der gleichen Art verleihen. Wenn ihr also eine Hose gefunden habt, die richtig tolle Werte hat, aber überhaupt nicht zu eurem ausgefeilten Outfit passt, dann wählt ihr einfach ein cooleres Beinkleid aus und verleiht dem dann die neuen Statuseffekte.

Bei Waffen überträgt sich dadurch sogar der Sound einer Knarre auf die andere. Ihr schaltet das Aussehen eines Gegenstands frei, sobald ihr ihn findet – für alle eure Charaktere, nicht nur für den Outrider, in dessen Inventar das Item sitzt. Transmog kostet euch keinerlei Ressourcen oder Ingame-Währung und kann jederzeit vorgenommen werden. Wann wir wohl die erste Fashion Show in Outriders sehen?

Outriders - Screenshots aus der PC-Version ansehen

Weitere wichtige Änderungen

Im Update steckt noch mehr, wie Square Enix in einem Blog-Beitrag verrät. Hier mal die wichtigsten Neuerungen zusammengefasst:

  • Skills und Ausrüstung für alle vier Klassen von Outriders wurden gebufft. Das soll dazu führen, dass sich auch Fähigkeiten mächtig anfühlen, die bisher von vielen ignoriert wurden. Eure Outriders sind seit dem Launch insgesamt deutlich stärker geworden!
  • Crossplay zwischen allen Plattformen ist jetzt möglich, inklusive Stadia. Außerdem sollen die Verbindungen jetzt stabiler laufen.
  • Für Konsolenspieler gibt’s mehr Einstellungen für Steuerung und so weiter.
  • Das Intro kann endlich übersprungen werden!

Der erste DLC kommt! Ebenfalls angekündigt wurde die erste große Erweiterung namens »Worldslayer«. Viele Infos gibt’s noch nicht, außer, dass der DLC 2022 erscheinen und neue Gebiete, Story, Quests und mehr mit im Gepäck hat. Wie viel das Addon kosten wird, ist noch nicht bekannt. Und ob jemals ein Offline-Modus kommt, steht auch in den Sternen.

Podcast: Outriders hätte keinen Erfolg haben dürfen   23     12

Mehr zum Thema

Podcast: Outriders hätte keinen Erfolg haben dürfen

Übrigens steckt Outriders seit dem 19. Oktober 2021 auch im Xbox Game Pass für PC. Bei Steam ist es noch bis zum 24. November 2021 von 60 auf 20 Euro reduziert.

Locken euch die Neuerungen und Geschenke zurück nach Enoch? Oder probiert ihr Outriders vielleicht bald zum ersten Mal aus?

zu den Kommentaren (28)

Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.