Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Overwatch League - Start der Phase 2: Was Mercy-Nerf und Spieler-Trades für alle 12 Teams bedeuten

Am 22. Februar beginnt die zweite Phase der Overwatch League. In dieser greift unter anderem der Mercy-Nerf und es gibt Änderungen an den Kadern vieler Teams. Aber was bedeutet das für die Mannschaften im Detail?

von Benedict Grothaus,
21.02.2018 12:17 Uhr

Die Overwatch League geht in die Phase 2. Wir schauen uns alle 12 Teams an und erklären, was veränderte Kader und der Mercy-Nerf für sie bedeuten dürfte.Die Overwatch League geht in die Phase 2. Wir schauen uns alle 12 Teams an und erklären, was veränderte Kader und der Mercy-Nerf für sie bedeuten dürfte.

Die erste Phase der Overwatch League hat mit London Spitfire einen ersten Sieger gefunden, in der Nacht vom 21. Auf den 22. Februar geht es in die Phase 2 von 4. Und die wird die aktuelle Tabelle wohl ordentlich durchschütteln, den zwei Veränderungen stehen an: Der Mercy-Nerf tritt in Kraft und Teams dürfen neue Spieler anheuern.

Die schwächere Mercy ist bereits seit Ende Januar im eigentlichen Spiel, die Overwatch League hatte in der Phase 1 allerdings noch auf einem älteren Patch-Stand ohne den Nerf gespielt. Und es zeigte sich, dass die alte Mercy einfach zu stark war. Einige Teams hatten Spieler nur speziell für ihr Können mit Mercy gekauft, um das Team so zu vervollständigen und mit den aktuell stärksten Zusammenstellungen konkurrenzfähig zu machen.

Derzeit aktuell: Chinesisches Neujahr mit dem Ingame-Event Year of the Dog

Weniger Mercy, mehr Spieler

Mercy war in fast jedem Spiel vertreten und besonders ihre Ultimate "Valkyrie" war für viele Kämpfe der Unterschied zwischen Sieg und Niederlage. Oder sagen wir es anders: Statistisch war Mercy in 96 Prozent aller bisheriger Overwatch-League-Matches vertreten (Danke an Winston Lab für die Information) und damit der bisher meistgewählte Held. Jetzt werden sich einige Teams nach dem Nerf umstellen und Support-Spieler glänzen, die eher auf andere Charaktere setzen.

Zum Balance-Patch kommt hinzu, dass seit dem 21. Januar neue Spieler gekauft, sowie seit dem 11. Februar Spieler zwischen den Teams gehandelt werden dürfen. Das bedeutet eine Fluktuation in den Kadern, die ebenfalls eine Umstellung bei allen Teams für die kommende Phase mit sich bringt. Und wir schauen uns jetzt an, was die Änderungen für alle 12 Teams der Overwatch League bedeuten könnten.

Und was ist mit Junkrat?

In dem Patch, der nun die Overwatch League erwartet, wird nicht nur an Mercy geschraubt, auch Junkrat erfährt Änderungen. Seine Mine wird abgeschwächt und richtet nun weniger Schaden auf größere Entfernung zur Explosion an. Er büße die Möglichkeit ein, effektiv Genji und Tracer auszuschalten.

Dieser Nerf hat allerdings keinen so großen Einfluss wie der von Mercy. Der vermutlich beste Junkrat-Spieler der Overwatch League, Jake 'JAKE' Lyon von den Houston Outlaws, sagt dazu, dass noch immer viele Spieler Junkrat gegen Reinhardt spielen werden und seine Ultimate nach wie vor die stärkste des Spiels sei. Es ist lediglich mehr von der Situation und der Karte abhängig, ob und wie nützlich Junkrat ist.

Shanghai Dragons

Die Dragons kriegen in Phase 2 weibliche Verstärkung, die hoffentlich das Ruder rumreißt.Die Dragons kriegen in Phase 2 weibliche Verstärkung, die hoffentlich das Ruder rumreißt.

Die Shanghai Dragons waren bisher das schwächste Team der Liga. Mit keinem einzigen Sieg und gerade einmal 6 gewonnenen Karten von 42 gespielten kann der Weg für sie nur nach oben führen. Dazu hat sich das Team vier neue Spieler gekauft, um die Chancen aufzubessern.

Neue Spieler

  • Gi-hyeon 'Ado' Chon (Free Agent)
  • He 'Sky' Junjian (Free Agent)
  • Kim 'Geguri' Se-yeon (Free Agent)
  • Lee 'Fearless' Eui-seok (Free Agent)

Mit Geguri haben die Shanghai Dragons nicht nur eine starke Tank-Spielerin mit Fokus auf D.Va und Zarya, sondern auch die erste Spielerin der Overwatch League. Zusammen mit dem zweiten neuen Tank, Fearless, kann sie gut die eher schwache Frontlinie aus MG und Roshan ersetzen.

Durch Sky kommt ein erfahrener Ana- und Zenyatta-Spieler ins Team, der bereits den ersten Platz in der Overwatch Premier Series belegen konnte. Er wird wohl Altering ersetzen, der als Mercy bisher nicht wirklich überzeugen konnte.

Die neuen Spieler und die Änderungen an Mercy versprechen für die Shanghai Dragons eine bessere Zukunft. Sowohl ihr bisheriges Team, als auch die Meta aus Phase 1, hat dem Team nicht gutgetan. Wenn die Spieler nun noch die Sprachbarriere überwinden können, werden sie dem Mittelfeld sicherlich Konkurrenz machen.

Florida Mayhem

Support-Spieler Zuppeh freut sich auf die Abkehr vom Mercy-Meta.Support-Spieler Zuppeh freut sich auf die Abkehr vom Mercy-Meta.

Das "Meme Team" der Overwatch League konnte bisher auch eher mit Sympathie auftrumpfen. Auch wenn das rein europäische Team nicht unbedingt schlecht spielt, hat es einige Schwächen, die es auszugleichen gilt.

Neue Spieler

  • Joonas 'zappis' Alakurtii (Free Agent)
  • Ha 'Sayaplayer' Jung Woo (Free Agent)
  • Kim 'aWesomeGuy' Sung Hoon (Free Agent)

Der einzige offiziell bestätigte Neuzugang zu diesem Zeitpunkt ist zappis. Der Flex-Spieler hat sich auf Zarya und Tracer spezialisiert, was für das Team wohl eine Orientierung nach der neuen Meta in Aussicht stellt.

Mit Sayaplayer soll zudem ein Hitscan-Spieler, mit aWesomGuy ein erfahrener Tank zum Team stoßen. Besonders mit den DPS-Spielern haben Florida Mayhem bisher eher Schwierigkeiten gehabt. Ein wenig Nachhilfe durch Sayaplayer hier gibt ihnen die Möglichkeit für einen besseren Start in Phase 2.

Florida Mayhem hatten zudem nie einen dedizierte Mercy-Spieler. Der neue Patch kann diesem Team also nur helfen. Andere Supports bekommen wieder mehr Relevanz, was es Zebbosai und Zuppeh leichter machen wird, das Team mit Helden zu unterstützen, mit denen sie schlicht besser sind.

Dallas Fuel

Taimou erlebte in der P1 vor allem Frust, kann sein Team Dallas Fuel in der Phase 2 die Wende schaffen?Taimou erlebte in der P1 vor allem Frust, kann sein Team Dallas Fuel in der Phase 2 die Wende schaffen?

Das ehemalige Team EnVyUs galt in der Pre-Season der Overwatch League als das beste Team des Westens. Ihre überzeugende Leistung in den Spielen der Vorsaison konnte das Team allerdings dann nicht beibehalten und landete auf dem drittletzten Platz.

Neue Spieler

  • Dylan 'aKm' Bignet (Free Agent)
  • Kim 'Rascal' Dong-jun (von London Spitfire)

Der französische Hitscan-Spieler aKm hat bereits mehrere Turniere gewonnen und ist im World Cup mit dem Team Frankreich nur knapp nicht aufs Treppchen gelangt. Allerdings haben Dallas Fuel eigentlich nicht unbedingt Schwierigkeiten mit ihren DPS-Spielern, besonders im Bereich Hitscan, der durch EFFECT und Taimou stark besetzt ist. Die Entscheidung, aKm einzukaufen, lässt deswegen viele Fragen offen.

Rascal bietet dagegen mit Pharah und Genji große Expertise mit Projektil-Helden, für die sonst Taimou eingesetzt werden würde - der aber meist den Tank-Job erledigt, wenn er spielt. Zusammen mit aKm lässt das darauf schließen, dass Dallas Fuel in Zukunft mit verschiedenen Squads arbeiten will.

Da auch Dallas, wie Florida Mayhem, keinen dedizierten Mercy-Spieler hatte, kommt auch diesem Team ihr Nerf nur entgegen. Chipshajen kann nun endlich beweisen, was außer Mercy sonst noch in ihm steckt, und HarryHook ist möglicherweise bald auf seinem Main Lúcio zu sehen. Für Dallas stehen alle Zeichen auf Sieg - und den brauchen sie auch.

San Francisco Shock

Auch Sleepy freut sich auf Teamkompositionen ohne Mercy-Pflicht.Auch Sleepy freut sich auf Teamkompositionen ohne Mercy-Pflicht.

Das Team aus San Francisco war bisher eher unscheinbar. Es gehört zu den eher schwächeren und hat noch nicht großartig auf sich aufmerksam gemacht. Und das Thema wurde zumindest auch zwischen den Phasen beibehalten.

Bisher sind noch keine Änderungen am Kader des Teams bekannt. Ob sich dort noch etwas ändern wird, ist auch unklar, zumal ab Ende März die beiden Spieler sinatraa und super volljährig werden und für das Team spielen dürfen. San Francisco hat also ohnehin zwei Ersatzspieler, die vorerst nicht eingesetzt werden können und noch auf ihr Debüt warten.

Bei San Francisco Shock ist die Umstellung der Supports allerdings das wichtigere Thema. Ihre beiden Support-Spieler sind sehr unerfahren und waren deswegen oft im Fokus, was Shock mehrmals in den Nachteil brachte. Dass beide dann noch nicht vollkommen sicher mit Mercy sind, hat ihnen zusätzlich zugesetzt.

Die Änderung der Meta wird dem Team deswegen wohl helfen. Sleepy und dhaK sind beide nicht bekannt für eine besonders starke Mercy. Sollten wirklich andere Supports oder Kompositionen vorherrschen, können sie ihr Können besser unter Beweis stellen.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen