Neue Overwatch-Helden sind gar nicht so neu - Hammond und Sojourn waren schon seit 2014 in der Entwicklung

An Overwatch-Charakteren wie Hammond arbeitete Blizzard bereits vor Release des Spiels. Dennoch erscheinen später erdachte Helden wie Orisa eher.

von Mathias Dietrich,
24.04.2019 15:41 Uhr

Der 28. Held Hammond ist nicht nur lange in Entwicklung gewesen, er wurde auch kontrovers beim Entwickler diskutiert.Der 28. Held Hammond ist nicht nur lange in Entwicklung gewesen, er wurde auch kontrovers beim Entwickler diskutiert.

Die neuen Helden von Overwatch waren zum Teil schon in Entwicklung, bevor der Hero-Shooter überhaupt erschienen ist. Das erklärte Designer Jeff Kaplan jetzt in einem Interview mit der Streamerin Fareeha.

Als Beispiel nennt Kaplan hier Hammond und Sojourn. Orisa, Baptiste und Moira hingegen wurden trotz ihrer zeitigeren Veröffentlichung später erdacht.

Wer ist Sojourn? Sojourn gibt es noch nicht in Overwatch. Ihr Bild tauchte bisher nur für wenige Sekunden in dem Kurzfilm Recall auf. Im derzeitig stattfindenden PvE-Event Sturmzeichen könnt ihr sie zudem hören.

Overwatch - Render-Kurzfilm »Recall« mit Winston 7:54 Overwatch - Render-Kurzfilm »Recall« mit Winston

Wird Sojourn der nächste Charakter? Kurz und knapp: Nein. Zum nächsten Neuzugang ist bisher noch nichts bekannt und Blizzard lässt uns nach dem Ausschlussverfahren rätseln. Bisher erzählte der Entwickler nur, wen wir nicht als nächstes im Roster sehen werden. Und Nummer 31 werden weder Sojourn, noch Echo aus dem Ashe-Trailer.

An welchen Helden arbeitet Blizzard derzeit? Dem Stream zufolge denkt das Entwicklerteam derzeit über fünf Charaktere nach. Wann und ob diese kommen, steht allerdings in den Sternen. Bei denen handelt es sich um:

  • Sojourn
  • Echo
  • Mama Hong
  • Junkerqueen
  • Maximilien

Mama Hong wird selbst Blizzard-intern kontrovers diskutiert. Zuvor war das bereits bei Hammond der Fall. Es ist also möglich, dass sie der Schere zum Opfer fallen wird. Junkerqueen und Maximilien hingegen haben sehr gute Chancen, bald zu kommen.

Noch bis zum 6. Mai läuft aktuell Overwatchs jährliches Archive-Event. Das konzentriert sich auf kooperative PvE-Missionen und erzählt kurze Minigeschichten aus der Lore des Heldenshooters. Insgesamt drei könnt ihr derzeit spielen: Sturmzeichen, Vergeltung und Aufstand.

Plus-Report: Nachhilfe für Online-Shooter - Kann ich durch Bezahl-Coachings ein besserer Spieler werden?

Overwatch - Tracer mit Motorrad auf rasanter Verfolgungsjagd im Sturmzeichen-Trailer 1:16 Overwatch - Tracer mit Motorrad auf rasanter Verfolgungsjagd im Sturmzeichen-Trailer


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen