PC-Downloads im Microsoft Store werden endlich benutzerfreundlicher

Microsoft modernisiert den Microsoft Store und die Xbox App für PC, damit Spieler grundlegende Funktionen an die Hand bekommen.

von Christian Just,
13.11.2021 11:57 Uhr

Der Release von Halo: Infinite naht und lockt unter GameStar-Lesern gar nicht mal so viele Master Chiefs hinter dem Ofen hervor, wie die Rückkehr des beliebten Helden vermuten lassen könnte. Dabei schreibt sich Microsoft stolz auf die Fahnen, gerade für PC-Spieler eine starke Spielerfahrung liefern zu wollen:

»PC vs. Konsole« als eigener Modus   46     4

Halo Infinite

»PC vs. Konsole« als eigener Modus

Die neueste Nachricht zieht sogar richtig große Kreise: So erlauben der Microsoft Store und die Xbox App auf PC künftig, den Ordner für den Download von Spielen selbst festzulegen und ohne Probleme zu durchsuchen. Was bei anderen Shops seit Jahren Standard ist, fehlt bislang in der Xbox-App.

Wie funktioniert es bislang?

Derzeit definiert Microsoft die Spieleordner selbst und versteckt sie beispielsweise unter den geschützten WindowsApps auf der C-Festplatte. In Zukunft dürft ihr den Ordner selbst bestimmen, durchsuchen und verschieben wie euch die Maus gewachsen ist. Was jetzt noch fehlt, ist das November-Update von Windows 10, um die Funktion in die Tat umzusetzen. Microsoft äußerte dazu:

Der neue Microsoft Store wird schrittweise bis zum Ende des Jahres für Nutzer von Windows-10-PCs mit Windows 10, Version 2004 oder neuer, eingeführt. Es wird ein automatisches Store-Hintergrund-Update sein – es ist keine Aktion über Windows Update erforderlich.

Wie The Verge berichtet, werde die neue Version der Xbox App derzeit intern getestet und soll demnächst als Beta erscheinen. Wir würden uns nicht wundern, wenn das vor dem Release von Halo: Infinite am 8. Dezember geschehen würde, der immerhin einen der wichtigsten Microsoft-Releases des Jahres darstellt.

Werft mal einen Blick auf unser Video, wenn ihr euch für zünftige Multiplayer-Gefechte begeistern könnt:

Halo Infinite könnte der beste Multiplayer-Shooter des Jahres werden 9:16 Halo Infinite könnte der beste Multiplayer-Shooter des Jahres werden

Großartige Nachricht für Modder

Die vermeintlich kleine Änderung erlaubt es euch, eure Spiele im Game Pass für PC selbst mit Mods zu versehen, ohne vorher einen Informatikkurs besucht zu haben.

Damit öffnet sich die Xbox App für PC auch Nutzern, die technisch weniger bewandert sind. Zudem erkennt ihr im Microsoft Store und der Xbox App künftig Spiele, die Mods unterstützen, an einem eigenen kleinen Hinweis.

zu den Kommentaren (46)

Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.