Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Playerunknown's Battlegrounds 1.0 Benchmarks - Systemanforderungen der Release-Version

Benchen unter Beschuss

Map-Vergleich: Erangel Während auf Erangel Gras und relativ viele Bäume zu finden sind…

Miramar …fällt die Vegetation auf der Wüstenmap Miramar natürlich deutlich übersichtlicher aus.

Playerunknown's Battlegrounds zählt vermutlich zu den am schwersten benchbaren Spielen der Neuzeit. Derzeit entscheidet der Zufall (mit leichter Präferenz für die neue Map »Miramar«), auf welcher Karte wir landen und wie es um das Wetter bestellt ist. Glücklicherweise wurden Regen und Nebel seit der Veröffentlichung von Version 1.0 vorerst aus dem Spiel entfernt, das mindert in unserem Fall den Frust, ständig neu zu starten, um die gleichen Wetterbedingungen zu erhalten.

Um euch praxisnahe Werte zu liefern, hüpfen wir in ein Live-Spiel mit insgesamt 100 Spielern und schauen uns insbesondere die ältere und mit deutlich mehr Bäumen, Büschen und Gräsern bestückte Map »Erangel« an. Unsere rund 40 Sekunden lange Szene bei sonnigem Wetter beginnt in einem Haus westlich von »Rozhok«, führt uns durch einen Abschnitt mit viel Grün und endet in der teils komplett überschwemmten Häusersiedlung östlich der »Ruinen«.

Presets im Vergleich

Mit unserem Test-System, bestehend aus einem Intel Core i7 7700K Prozessor mit 16,0 GByte DDR4-RAM und Geforce GTX 1080, laufen wir die Szene mit allen fünf Presets ab. Auf der höchsten Detailstufe »Ultra« messen wir durchschnittliche 99,1 fps. Bereits auf der nächst niedrigeren Detailstufe »hoch« steigt die Bildrate um über 35 Prozent auf durchschnittlich 134,2 fps an. Bei den verbleibenden drei Presets hält sich der fps-Zuwachs in Grenzen (zwei bis vier Prozent).

PUBG 1.0 (3.5.5.6)
Core i7 7700K, 16,0 Gbyte RAM, Windows 10 (1709)

  • Durchschnittliche fps
  • Minimale fps
139,4
125,0
138,2
123,0
136,8
122,0
Preset: Hoch, GTX 1080 8.1.92 MByte
134,2
105,0
99,1
67,0
  • 0,0
  • 28,0
  • 56,0
  • 84,0
  • 112,0
  • 140,0

Unterm Strich bietet das Preset »Hoch« den besten Kompromiss aus Optik und Leistung. Wer jedoch den Fokus auf das nackte Überleben und dem größt möglichen Erfolg legt, ist mit der Detailstufe »Sehr niedrig« am besten beraten. So lenken keine überflüssige Details wie eine zu üppige Vegetation von feindlichen Mitspielern ab, und das Spielgeschehen bleibt über weite Distanzen hinweg sehr gut zu überblicken.

Maps im Vergleich

Die mit dem 1.0 Release veröffentlichte Wüsten-Map »Miramar« zeigt sich in unserer Benchmark-Sequenz westlich von Ladrillera aufgrund ihrer überschaubaren Vegetation etwas genügsamer. Mit einer GTX 1080 erreichen wir durchschnittlich 109,5 fps, ein Plus von über zehn Prozent gegenüber »Erangel«.

PUBG 1.0 (3.5.5.6) Full HD
1920x1080, Ultra-Preset

  • Durchschnittliche fps
  • Minimale fps
109,5
82,0
99,1
67,0
  • 0,0
  • 22,0
  • 44,0
  • 66,0
  • 88,0
  • 110,0

Grafikkarten-Benchmarks

Neben der im High-End-Bereich angesiedelten GTX 1080 haben wir bereits eine Geforce GTX 1060 getestet. Im Ultra-Preset auf »Erangel« erreichen wir durchschnittlich 55,2 fps. Die Mittelklasse-Karte eignet sich damit für flüssiges Spielen und dürfte mit der Detailstufe »Hoch« deutlich die 60-fps-Grenze knacken und die mit maximalen Details eher dürften Minimum-fps von 34 Bildern pro Sekunde klar steigern.

Wir hätten gerne Tests mit mehr Grafikkarten und verschiedenen Prozessoren durchgeführt, allerdings haben uns hier die Server-Probleme am Release-Tag einen Strich durch die Rechnung gemacht. Im nächsten Jahr widmen wir uns der fertigen PC-Version von PUBG deshalb vermutlich ein weiteres mal, dann hoffentlich unter stabileren Server-Bedingungen.

PUBG 1.0 (3.5.5.6) Full HD
1920x1080, Ultra-Preset, Erangel, Sonnig

  • Durchschnittliche fps
  • Minimale fps
Geforce GTX 1080 8.192 MByte
99,1
67,0
Geforce GTX 1060 6.144 MByte
55,2
39,0
  • 0,0
  • 20,0
  • 40,0
  • 60,0
  • 80,0
  • 100,0

PUBG 1.0 (3.5.5.6) WQHD
2560x1440, Ultra-Preset, Erangel, Sonnig

  • Durchschnittliche fps
  • Minimale fps
Geforce GTX 1080 8.192 MByte
67,2
49,0
  • 0,0
  • 14,0
  • 28,0
  • 42,0
  • 56,0
  • 70,0

PUBG 1.0 (3.5.5.6) UHD
3840x2160, Ultra-Preset, Erangel, Sonnig

  • Durchschnittliche fps
  • Minimale fps
Geforce GTX 1080 8.192 MByte
35,7
28,0
  • 0,0
  • 8,0
  • 16,0
  • 24,0
  • 32,0
  • 40,0

3 von 4

nächste Seite



Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen