Playerunknown's Battlegrounds - Entwickler beschwichtig: Konsolenversion von anderem Team

Microsoft und Bluehole Studio haben im Rahmen einer Pressekonferenz im Vorfeld der E3 2017 verraten, dass Playerunknown's Battlegrounds auf Konsolen exklusiv für die Xbox One erscheinen wird.

von Tobias Ritter,
12.06.2017 09:42 Uhr

Playerunknown's Battlegrounds erscheint auf Konsolen exklusiv für die Xbox One. Die PC-Version soll durch die Portierung nicht beeinflusst werden.Playerunknown's Battlegrounds erscheint auf Konsolen exklusiv für die Xbox One. Die PC-Version soll durch die Portierung nicht beeinflusst werden.

Dass Playerunknown's Battlegrounds irgendwann auch für Konsolensysteme veröffentlicht wird, hatten die Entwickler bereits vor einiger Zeit durchblicken lassen. Auf der Microsoft-Pressekonferenz zur E3 2017 gab es nun noch einmal Klarheit: Der auf dem PC so erfolgreiche Battle-Royale-Shooter erscheint Ende 2017 über das Game-Preview-Programm für die Xbox One - und zwar (Launch-)exklusiv. Für 2018 ist der Release der finalen Version geplant.

Besitzer einer PlayStation 4 bleiben außen vor. Unklar ist bisher, ob es sich lediglich um eine zeitexklusive Vereinbarung handelt, oder ob das ursprünglich auch für die Sony-Konsole angekündigte Spiel tatsächlich nur für die Xbox-One-Gerätefamilie erscheinen wird. Möglicherweise gibt es auf der kommenden Sony-Pressekonferenz Aufklärung.

Auf der im Rahmen der Veranstaltung detailliert vorgestellten Xbox One X (ehemals Xbox One Scorpio) wird Playerunknown's Battlegrounds in 4k-Auflösung und mit HDR-Support (High Dynamic Range Image) laufen. Auf die konkreten Unterschiede zwischen PC- und Konsolenversion ging man nicht weiter ein.

Separates Team übernimmt Konsolen-Portierung

Spieler der PC-Version, die sich um die Weiterentwicklung des Spiels auf ihrer Plattform sorgen, können übrigens aufatmen: Wie die Lead-Community-Managerin des Entwicklers Bluhole Studio kurz nach der Microsoft-Pressekonferenz auf dem offiziellen Discord-Server zum Spiel verraten hat, wird die Portierung von einem separaten Team entwickelt.

Es werden also keine Ressourcen von der PC-Entwicklung abgezogen. Man werde sicher nicht weniger Zeit dafür aufwenden, die PC-Version von Playerunknown's Battlegrounds weiter zu optimieren, heißt es.

Weiter auf Erfolgskurs: Playerunknown's Battleground mit neuem Verkaufsmeilenstein

Playerunknown's Battlegrounds - Neuer Gameplay-Trailer zeigt Szenen aus der Xbox-One-Version 2:08 Playerunknown's Battlegrounds - Neuer Gameplay-Trailer zeigt Szenen aus der Xbox-One-Version

Playerunknown’s Battlegrounds - Screenshots ansehen


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen