Playerunknown's Battlegrounds - Trailer zeigt Kletter-Animationen, Wettereffekte & neue Waffe

Auf der PC Gaming Show zur E3 2017 gab es neue Features und Inhalte für Playerunknown's Battlegrounds zu sehen. Gezeigt wurden unter anderem das neue Vaulting-System und neue Wetterzustände.

von Tobias Ritter,
13.06.2017 11:22 Uhr

Playerunknown's Battlegrounds - Gameplay-Video zeigt Klettersystem, Wettereffekte und mehr 1:13 Playerunknown's Battlegrounds - Gameplay-Video zeigt Klettersystem, Wettereffekte und mehr

Spieler von Playerunknown's Battlegrounds kennen das Problem: Hüfthohe Zäune, kleinere Mauern und Balkongeländer können sich mitunter als unüberwindbare Hindernisse erweisen. Die Entwickler des Battle-Royale-Shooters arbeiten deshalb bereits seit geraumer Zeit an einer Lösung.

Und die heißt: Vaulting-System. Dazu gab es bereits vor einiger Zeit erste Motion-Capture-Aufnahmen, kurze Zeit später konnten Spieler einen ersten Blick auf rudimentär umgesetzt Animationen werfen. Jetzt scheint das neue Gameplay-Feature langsam näher zu rücken.

Hechtsprünge aus dem Fenster

Auf der PC Gaming Show zur E3 2017 stellte der auch als Playerunknown bekannte Lead-Game-Designer Brendan Greene die neuen Animationen nun erstmals in polierter In-Game-Form vor. Zu sehen gibt es Sprünge und Kletterpartien über Motorhauben, Zäune, Mauern und sogar einen Hechtsprung aus einem Fenster. Letzteres eröffnet Spielern völlig neue Fluchtmöglichkeiten aus den Häusern, die in der Regel nur eine oder zwei Türen besitzen.

Ebenfalls im Video zu sehen: Weitere Wetterzustände. Zu (überarbeitetem) Regen und Standardwetter gesellen sich nun ein Sonnenaufgang und Nebel hinzu. Einen dynamischen Wetterwechsel wird es aber wohl nicht geben. Stattdessen startet jedes Match wie bisher mit zufälligem Wetter.

Neue Waffe vorgestellt

Eine kleine Überraschung gab es dann noch am Ende des Videos. Das russische Bullpup-Sturmgewehr OTs-14 Groza findet demnächst seinen Weg in das Spiel - voraussichtlich schon mit dem nächsten Monatspatch.

Die OTs-14 Groza nutzt voraussichtlich Kaliber 7,62 × 39 mm Munition. Als Vorzüge der Waffe gelten eine hohe Mannstoppwirkung, gute Präzision und ein hohes Schadenspotenzial. Das Bullpup-Layout erschwert allerdings den Magazinwechsel.

Wann genau die neuen Inhalte ihren Weg in Playerunknown's Battlegrounds finden, verrieten die Entwickler nicht. Da die gezeigten Features allerdings schon recht fertig aussehen, könnte es bereits mit dem nächsten Monats-Patch Ende Juni soweit sein.

Entwickler beschwichtig:Konsolenversion zu Playerunknown's Battlegrounds von anderem Team

Playerunknown's Battlegrounds - Fazit-Video: Der neue Battle-Royale-Hit 9:09 Playerunknown's Battlegrounds - Fazit-Video: Der neue Battle-Royale-Hit

Playerunknown’s Battlegrounds - Screenshots ansehen


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen