GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Project Zomboid: Survival-Rollenspiel feiert bisher größtes Update & Spieler-Rekord

Mit Build 41 veröffentlichten die Entwickler The Indie Stone ihr bisher umfangreichstes Update für Project Zomboid, dass seit vielen Jahren wächst und gedeiht.

von Marylin Marx,
29.12.2021 13:50 Uhr

Vielleicht habt ihr von Project Zomboid bereits gehört. Das hardcore Survival-Rollenspiel in der Zombie-Apokalypse befindet sich nämlich schon seit 2013 im Early Access und begeistert seit jeher eine ganze Menge Fans von Untoten. Bereits im September 2021 berichtete Kollege Christian Just über den wachsenden Erfolg des Geheimtipps von The Indie Stone.

Zu diesem Zeitpunkt schmückte sich Project Zomboid bereits mit etwa 5.000 bis 8.000 gleichzeitigen Spielern auf Steam - mittlerweile sind es etwa 50.000 gleichzeitige Spieler in der Spitze - und schuld daran ist neben einer erhöhten Bekanntheit auf Twitch vor allem das neue und bisher größte Update.

Was ist Project Zomboid?

Lasst uns, bevor wir auf das Update eingehen, nochmal kurz rekapitulieren, was Project Zomboid überhaupt für ein Spiel ist. Wie bereits am Anfang geschrieben, handelt es sich bei Project Zomboid um ein Survival-Rollenspiel in der Zombie-Apokalypse. Ähnlich wie bei DayZ versucht ihr, in einer von Zombies überrannten Welt zu überleben, indem ihr euch überlebenswichtige Materialien zusammenklaubt, Befestigungen in der Sandbox baut und euch am besten nicht von den Untoten zum Frühstück verspeisen lasst.

Am besten, ihr schaut euch einfach mal den neuesten Trailer an, um euch ein eigenes Bild vom Survival-Geheimtipp zu machen:

Project Zomboid - Neuer Trailer stellt euch den Survival-Geheimtipp vor 1:52 Project Zomboid - Neuer Trailer stellt euch den Survival-Geheimtipp vor

Obwohl es Iso-Perspektive und der pixelige Grafikstil vielleicht nicht direkt verraten, schreibt sich Project Zomboid eine realistische Überlebenserfahrung auf die Fahnen. Das heißt, dass ihr nicht nur mit Hunger, Durst und Verletzungen zu kämpfen habt, sondern euch auch um Gefahren für eure seelische Gesundheit in Form von Depressionen und Langeweile kümmern müsst.

Ganz allein müsst ihr euch den Grauen der Zombieapokalypse aber nicht stellen, sondern könnt euch gemeinsam mit euren Freunden gegen die Zombie-Horden wappnen. Das geht entweder lokal im 4-Spieler-Splitscreen-Koop oder per Online-Multiplayer. Letzterer wurde mit dem neuesten Update kräftig überarbeitet.

Was ändert sich mit Build 41?

Build 41 ist laut eigenen Aussagen der Entwickler das bisher größte Update für Project Zomboid und damit ein großer und wichtiger Meilenstein in Richtung Release. Wir haben euch alle Patch Notes auf Seite 2 aufgelistet und übersetzt, fassen euch jetzt aber die wichtigsten Neuerungen zusammen:

  • Großes Grafik-Update: Neben neuen Animationen, grafischen Updates für Wasser und Kämpfe und sichtbaren Schäden an eurer Kleidung und eurer Spielfigur, habt ihr ab sofort eine ganze Menge neuer Charakter-Anpassungen. Außerdem wurde ein Blut- und Schmutz-System eingeführt, sodass ihr nach mehreren Tagen in der Apokalypse auch genau so ausseht.
  • Neue In-game Karte: Ab sofort behaltet ihr den Überblick, welche Bereiche ihr bereits erkundet habt.
  • Neuer Multiplayer-Build: Der Multiplayer wurde grundlegend überarbeitet und verbessert, sodass ihr geringere Latenzen erwarten könnt.
  • Jede Menge neue Inhalte: Neben neuen Waffen und Kämpfen gibt es eine neue Stadt, ein neues System für Körpertemperaturen, Nahrungssuche und Schneiderei, sowie 3 neue Gameplay-Modi mit verschiedenem Fokus (Schleichen, Kämpfen, Bauen).

Natürlich wurde noch eine ganze Menge an bereits bestehenden Systemen geschraubt und generalüberholt. So gibt es ein neues Verletzungs-System, die Nahrungssuche funktioniert nun anders und das Fahr- und Schießgefühl wurde verbessert. Wie oben erwähnt: alle Patch Notes findet ihr auf der folgenden Seite.

Trotz all der Verbesserungen und Änderungen befindet sich Project Zomboid noch im Early Acess. Wann das Survival-Rollenspiel in den vollständigen Release geht, steht bisher noch nicht fest. Das neueste Update dürfte aber einen großen Schritt in diese Richtung gemacht haben.

Ob Spiele zu lange in ihrer Entwicklung stecken können, diskutieren Micha, Dimi und André übrigens in einer Plus-Podcast-Folge anhand der Beispiele Camelot Unchained und Star Citizen:

Gibt es zu lange Entwicklungszeiten?   53     22

Podcast

Gibt es zu lange Entwicklungszeiten?

Spielt ihr Project Zomboid vielleicht schon? Oder werdet ihr der Zombie-Apokalypse nach dem neuen Update mal eine Chance geben? Was haltet ihr von den zahlreichen Änderungen und welche Dinge müssen die Entwickler bis zum Release noch angehen? Schreibt es uns in die Kommentare.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (33)

Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.