PUBG vs. Minecraft - PUBG überholt das »meistverkaufte PC-Spiel der Welt«

Playerunknown's Battlegrounds ist nicht aufzuhalten. Jetzt ringt das Battle-Royale-Spiel Minecraft die Krone ab, sofern man den Zahlen Glauben schenkt.

von Dimitry Halley,
10.01.2018 11:27 Uhr

PUBG und Minecraft ringen um die Krone des meistverkauften PC-Spiels aller Zeiten.PUBG und Minecraft ringen um die Krone des meistverkauften PC-Spiels aller Zeiten.

Minecraft präsentierte sich lange Zeit als das meistverkaufte PC-Spiel aller Zeiten - und zeigte die dahinterliegenden Zahlen sogar stolz auf der eigenen Homepage. Doch aus dem Early-Access-Schatten tritt jetzt ein Kontrahent, der es schafft, dem vermeintlichen Häuptling den Rang abzulaufen: Playerunknown's Battlegrounds schlägt den Verkaufsrekord von Minecraft auf dem PC.

»Vermeintlich«, weil bereits Counter-Strike: Global Offensive laut SteamDB die PC-Verkäufe von Minecraft bei Weitem überflügelt - doch dazu gleich mehr. Wir vergleichen erstmal die PUBG-Zahlen auf SteamDB mit den Zahlen von Minecrafts offizieller Seite. Dort stehen 27.902.852 Besitzer (PUBG) 27.607.051 Käufern (Minecraft) gegenüber. SteamDB gibt bei der eigenen Statistik eine mögliche Abweichung von +/- 158.457 Besitzern an. Doch selbst wenn man diese Zahl subtrahiert, liegen die verbleibenden 27.744.395 von PUBG noch immer über dem Counter von Minecraft.

Counter-Strike: Global Offensive schlägt auf SteamDB beide Titel mit 37.790.201 Spielern. Warum Minecraft angesichts dieser Zahlen nach wie vor den Titel meistverkauftes PC-Spiel für sich beansprucht, erschließt sich uns nicht, schließlich hat CS:GO nicht erst seit gestern so einen üppigen Pool verkaufter Exemplare.

Insgesamt bleibt Minecraft stärker

Anstoß für diese Meldung gab übrigens Branchenanalyst Daniel Ahmad, der die Zahlen auf seinem Twitter-Profil gegenüberstellte:

Insgesamt (also plattformübergreifend) dürfte Minecraft gegenüber PUBG aber nach wie vor die Nase vorn haben. Auf der offiziellen Seite sprechen die Entwickler von über 100.000.000 verkauften Exemplaren auf allen verfügbaren Plattformen. Unabhängig davon, wie die exakte Zahl aussieht: Da es Minecraft neben PC, Xbox One, Switch und PS4 gefühlt für jeden Taschenrechner gibt, wird PUBG nach dem Konsolen-Launch auf der Xbox One noch einiges an Aufhol-Arbeit leisten müssen - zumal eine PS4-Version noch komplett fehlt.

Aber hey, beachtlich ist PUBGs Leistung trotzdem. Vor allem gemessen daran, dass Playerunknown's Battlegrounds in weniger als einem Jahr das geschafft hat, was Minecraft 10 Jahre kostete. Und vielleicht knackt es langfristig sogar CS:GO.

PUBG - Miramar gespielt: Unsere erste Runde auf der Wüsten-Map 12:06 PUBG - Miramar gespielt: Unsere erste Runde auf der Wüsten-Map


Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen