Adventskalender 2019

Quake Champions wirft Lootboxen über Bord - Stattdessen jetzt mit Battle Pass

Statt Lootboxen gibt es in Quake Champions ab Dezember einen Battle-Pass. Zudem vereinfacht der Entwickler das Progressionssystem des F2P-Shooters.

von Mathias Dietrich,
15.12.2018 08:14 Uhr

Quake Champions lässt die Lootboxen hinter sich und nutzt in Zukunft einen Season-Pass. Quake Champions lässt die Lootboxen hinter sich und nutzt in Zukunft einen Season-Pass.

Bei Quake Champions heißt es Lootboxen Adé! Der flotte Free2Play-Shooter verabschiedet sich von den Containern mit zufälligen Belohnungen und finanziert sich in Zukunft über einen Battlepass, wie beispielsweise auch der Battle-Royale-Shooter Fortnite.

Sämtliche der kosmetischen Belohnungen des Spiels erhaltet ihr in Zukunft über das vereinfachte Progressionssystem. Dafür braucht ihr Shards, die ihr euch in Herausforderungen verdient. Die fungieren in Zukunft als Ingame-Währung.

Das steckt im Battle-Pass

Mit dem Battle-Pass habt ihr Zugriff auf mehr Herausforderungen, als die Free2Play-Spieler und könnt durch diese zudem zusätzliche Belohnungen erhalten. Das gestaltet sich, wie in der folgenden Tabelle beschrieben:

Account-Art

Herausforderungen

Belohnungen

Free2Play

  • Tägliche Herausforderungen
  • Wöchentliche Herausforderungen
  • Waffen-Skins
  • Vanity Items
  • Waffen-Shader
  • XP-Booster
  • Profil-Icons
  • Profil-Namensplaketten
  • Reliquaries
  • Platin
  • Shards

Battle-Pass

(kostet 1.000 Platin)

  • Alle Free2Play-Challenges
  • Zusätzliche wöchentliche Herausforderungen
  • Alle Free2Play-Belohnungen
  • Zusätzliche Gegenstände wie das »Color Guard Vanity Cape« oder den »Sar Sarru Desert Weapon Shader«.

Jede der drei Monate andauernden Seasons in Quake Champions wird es einen neuen Battle-Pass geben. Sobald ihr den kauft, bekommt ihr sämtliche während dieser Season erspielte Herausforderungen und Belohnungen auch nachträglich gutgeschrieben.

Quake Champions - Der Hardcore-Shooter, der massenkompatibel werden will (und muss) (Plus)

Alle bisher von euch gesammelten Shards werden in eine Lootbox umgewandelt. 300 Shards werden zu jeweils einer Box. Alles unter 300 gibt euch ebenso eine Box. Die Umwandlung ist notwendig, da id den Wert der Shards mit dem Update anpasst.

Neue Kisten oder ähnliches könnt ihr in Zukunft nicht mehr verdienen. Reliquaries - eine große Art von Lootbox - bleiben erhalten, werden allerdings keine Items aus dem neuen Progression-System beinhalten.

So funktioniert das neue Unlock-System

Neue Helden schaltet ihr mit dem Dezember-Update über Shards oder die Echtgeld-Währung Platin frei. Die kosmetischen Belohnungen gibt es über ein lineares Progressions-System. Das könnt ihr jederzeit komplett einsehen und wisst dadurch, worauf ihr hinarbeitet. So erhaltet ihr in Zukunft auch die Elder God's Shader und die Lore Skins.

Solltet ihr über das neue Belohnungssystem Duplikate bekommen, dann erhaltet ihr stattdessen einen Shard. Das sollte aber vergleichsweise selten passieren: Die meisten Gegenstände im Battle Pass sind neu. Gegenstände die ihr bereits besitzt, überspringt ihr zudem in dem neuen Champion-Progression-Pfad.

Das Runenbuch verschwindet ebenfalls. Angefangene Runen werden automatisch abgeschlossen und ihr erhaltet die entsprechenden Belohnungen. Favor und Shards von abgeschlossenen Runen werden automatisch in Rucksäcke und Kisten umgewandelt.

Quake Champions - Vorstellungstrailer zum neuen Champion Athena 1:09 Quake Champions - Vorstellungstrailer zum neuen Champion Athena

Quake Champions - Screenshots ansehen


Kommentare(63)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen