Ready or Not: Umstrittenes Bezahlmodell bringt Spieler auf die Palme

Early Access im Early Access? Immer mehr Spieler zeigen sich von der Supporter Edition genervt, besonders wegen des heftigen Preisschilds.

von Christian Just,
18.01.2022 16:48 Uhr

In der Community des taktischen SWAT-Shooters Ready or Not lag bislang fast nur Liebe und Zustimmung in der Luft. Doch jetzt, kurz vor dem ersten substanziellen Update im Januar 2022, droht der Community eine Spaltung. Nicht nur im metaphorischen Sinne, sondern ganz konkret.

Spieler streiten darüber, ob sich VOID Interactive mit dem Bezahlmodell nicht auf dem Holzweg befinden könnte. Die Entwickler verlangen 36 Euro für die Standard Edition im Early Access und satte 100 Euro für die Supporter Edition. Neben ein paar Skins und dem Wissen, die Entwickler zu unterstützen, steckt aber noch etwas Wichtiges im teuren Paket.

Spieler mit Supporter Edition bekommen Updates zuerst. Die Entwickler argumentieren, dass die Patches so Probe gespielt werden können, bevor sie für das Gros der Community ausgerollt werden.

Dem halten Kritiker entgegen, dass es sich schon bei Early Access um eine Art von Testspielen handle. Außerdem könne man aus technischer Sicht problemlos auch für die Standard Edition auf Steam einen Test-Branch einrichten. Einige Kommentatoren reagieren deshalb genervt, ärgerlich oder irritiert.

Warum sich die Spieler ansonsten von Ready or Not begeistert zeigen, erfahrt ihr hier:

SWAT-Shooter begeistert Spieler   43     6

Ready or Not

SWAT-Shooter begeistert Spieler

Warten auf Fehlerbehebungen

Nutzer IronEleven hebt hervor, dass es nerve, länger auf Fixes für Probleme warten zu müssen. Konkret spricht die Person das extreme Reaktionsverhalten der Gegner-KI an:

Das ist das größte Ärgernis, das ich mit dem Warten auf diesen Patch im Besonderen habe. Es ist frustrierend zu wissen, dass das Schnappschussverhalten der Verdächtigen behoben wurde. Aber es ist nicht in dem Branch, auf den man Zugriff hat.

Andere Spieler können künftige Inhalte eine Zeit lang nicht mit ihren Freunden zusammen spielen, da sie unterschiedliche Editionen besitzen. Auch das sorgt für Ärger, da sie für Multiplayer-Matches extra ein Update rückgängig machen müssen und nur auf dem älteren Build gemeinsam spielen können.

Für den GameStar-Test hatten wir lediglich Zugriff auf den Beta-Build, werden unsere Wertung aber anpassen, sobald alle Spieler in den Genuss der Verbesserungen kommen:

Ready or Not im Test: Dem großen SWAT (noch) nicht würdig   31     14

Mehr zum Thema

Ready or Not im Test: Dem großen SWAT (noch) nicht würdig

Die Community ist zwiegespalten

Unter den Spielern herrscht Uneinigkeit, ob Ready or Not mit dem Frühzugang zu Updates nur für Unterstützer fortfahren sollte. Eine Abstimmung auf Reddit mit rund 2.900 Teilnehmern brachte unterschiedliche Lager hervor. Dennoch sprach sich die Mehrheit für einen zeitgleichen Release der neuen Updates aus.

Frage: Sollten neue Updates für alle gleichzeitig erscheinen?

  • Ja - 735 Stimmen
  • Ja, aber als anwählbaren Beta-Branch - 783 Stimmen
  • Nein, lieber als Soft-Launch mit 2-7 Tagen Frühzugang - 643 Stimmen
  • Nein, lieber als Soft-Launch mit 8-14 Tagen Frühzugang - 444 Stimmen
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Das sagen die Entwickler: VOID betonte auf Steam, dass es wichtig sei, Updates vor dem Release für alle Spieler zu testen. So seien bereits in der Vergangenheit viele Bugs beseitigt worden. Das stelle eine reibungslosere Erfahrung für alle anderen Spieler sicher. Außerdem wolle VOID den Supportern etwas Handfestes als Gegenwert für die finanzielle Unterstützung bieten.

Was die Entwickler für Ready or Not in 2022 planen, lest ihr in der Roadmap. Im Release-Trailer seht ihr, wie das Spielprinzip des Hardcore-Shooters überhaupt funktioniert:

Ready or Not: Release-Trailer hilft beim harten Spielstart im Taktik-Shooter 5:33 Ready or Not: Release-Trailer hilft beim harten Spielstart im Taktik-Shooter

Was meint ihr zu der Situation in der RoN-Community? Unterstützt ihr das Bezahlmodell oder stört ihr euch daran? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (114)

Kommentare(114)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.