Schatzkarten in Red Dead Redemption 2: Guide & Tipps zur Schatzsuche

In unserem Guide verraten wir euch, wo ihr in Red Dead Redemption 2 die Schatzkarten und Schätze der Jack-Hall-Bande sowie den Giftpfad- und den riskanten Schatz findet.

von Christian Just, Vali Aschenbrenner,
09.04.2020 15:15 Uhr

In Red Dead Redemption 2 könnt ihr wertvolle Schätze finden, wenn ihr die Schatzkarten richtig lest. Oder ihr nutzt einfach unseren Guide. In Red Dead Redemption 2 könnt ihr wertvolle Schätze finden, wenn ihr die Schatzkarten richtig lest. Oder ihr nutzt einfach unseren Guide.

In der Singleplayer-Kampagne von Red Dead Redemption 2 warten drei große Schätze darauf, von euch gefunden und eingesackt zu werden. Fleißige Schatzsucher müssen aber einiges an Detektivarbeit leisten, bevor sie den wertvollen Loot ihr Eigen nennen können.

Damit ihr nicht hilflos durch die Spielwelt irrt, braucht ihr einen soliden Plan. Wir führen euch Schritt für Schritt zu den Schatzkarten und den Fundorten der Schätze in Rockstars Western-Epos. Im Folgenden findet ihr Lösungen für den Jack-Hall-, den riskanten und den Giftpfad-Schatz.

Tipps & Guides um Red Dead 2 auf 100 Prozent durchzuspielen   18     6

Mehr zum Thema

Tipps & Guides um Red Dead 2 auf 100 Prozent durchzuspielen

Der Schatz der Jack-Hall-Bande

Eine ehemals berüchtigte Bande hat irgendwo ihr wertvolles Beutelager hinterlassen und bislang hat sich noch kein findiger Cowboy den Schatz unter den Nagel gerissen. Damit Arthur Morgan der Glückliche wird, müsst ihr euch zunächst zum Reisenden Maximo begeben.

Jack Hall: Fundort von Schatzkarte 1

Maximo wird euch die Schatzkarte für 10 Dollar verkaufen. Wenn ihr ablehnt, halbiert er sogar den Preis. Ganz ums Bezahlen herum kommt ihr, wenn ihr den freundlichen Herrn aus seinen Stiefeln pustet und ausraubt.

Hier habt ihr also je nach Geldbörse und Karma die freie Wahl, wie ihr an die Karte gelangen möchtet. Solltet ihr die Story weitergespielt haben, ohne Maximo zu besuchen, könnt ihr seine Schatzkarte bei einem Hehler kaufen.

Jack Hall: Fundort von Schatzkarte 2

Die erste Karte zeigt einen Ort namens Caliban's Seat. Legt eine Kletterpartie ein und folgt einem Felsvorsprung an der Formation, um ein Loch in der Steinwand zu finden. Hier erhaltet ihr den ersten Teil der Beute und die zweite Schatzkarte, die euch zu einem weiteren Versteck führt.

Holt euch die Schatzkarte von Maximo und begebt euch damit zum Caliban's Seat, um den ersten Schatz zu finden. Holt euch die Schatzkarte von Maximo und begebt euch damit zum Caliban's Seat, um den ersten Schatz zu finden.

Jack Hall: Fundort von Schatzkarte 3

Habt ihr die zweite Karte aus dem Versteck der Jack-Hall-Bande gefunden, müsst ihr euch nach Ambarino begeben. Genauer gesagt zur Quelle Cotorra Springs.

Hier findet ihr einen Steinkreis mit einer Reihe von Steinhaufen. Der Haufen in der Mitte enthält den zweiten Schatz und die dritte Schatzkarte.

Hier findet ihr den zweiten Teil des Schatzes in einem Steinhaufen. Hier findet ihr den zweiten Teil des Schatzes in einem Steinhaufen.

Hier findet ihr den Jack-Hall-Schatz!

Auf geht's zum finalen Fundort des Jack-Hall-Schatzes: Begebt euch hierfür zum See O'Creagh's Run. In der Mitte des Sees befindet sich eine winzige Insel.

Sucht unter einem Stein, um den letzten Teil der Beute zu heben - zwei glänzende Goldbarren, die ihr beim Hehler eures Vertrauens in RDR 2 in jeweils 500 Dollar eintauschen könnt.

Der letzte Teil des Schatzes der Jack-Hall-Gang befindet sich auf einer winzigen Insel inmitten eines Sees. Der letzte Teil des Schatzes der Jack-Hall-Gang befindet sich auf einer winzigen Insel inmitten eines Sees.

»Riskanter Schatz«

Für den riskanten Schatz müsst ihr zunächst bis Kapitel 3 der Story von Red Dead Redemption 2 voranschreiten. Seid ihr so weit gekommen, begebt euch in das auf der folgenden Karte markierte Gebiet, um ein Zufalls-Event mit einem alten Schatzjäger auszulösen.

Falls ihr den Kerl nicht sofort findet, gebt nicht auf. Kommt zu einem späteren Zeitpunkt wieder und haltet in dem Gebiet erneut nach Markern auf der Minimap Ausschau.

In dieser Gegend löst ihr das Zufallsevent während Kapitel 3 in der Geschichte von Red Dead Redemption 2 aus. In dieser Gegend löst ihr das Zufallsevent während Kapitel 3 in der Geschichte von Red Dead Redemption 2 aus.

Riskanter Schatz: Fundort von Schatzkarte 1

Der alte Schatzjäger hat die erste Karte im Gepäck. Da er seine Schatzkarte aber nicht freiwillig rausrückt, müsst ihr ihn ausrauben.

Wer lieber sanfte Gewalt anwendet, kann den Mann auch umrennen, woraufhin er die Karte fallenlässt. Oder ihr fangt ihn mit dem Lasso, leert seine Taschen und lasst den armen Teufel dann wieder laufen.

Seid ihr dagegen schon zu weit in der Story voran geschritten und findet die Person nicht, schaut mal bei einem Hehler vorbei, ob die Schatzkarte dort zum Verkauf steht.

Riskanter Schatz: Fundort von Schatzkarte 2

Habt ihr das gute Stück, begebt euch nach Cumberland Falls. Auf der rechten Seite des Wasserfalls lauft ihr auf einem umgestürzten Baum hoch, bis ihr hinter den Wasserfall klettern könnt. Hier findet ihr die zweite Karte des riskanten Schatzes.

Klassisches Versteck: Hinter dem Wasserfall wartet die zweite Schatzkarte des riskanten Schatzes auf euch. Klassisches Versteck: Hinter dem Wasserfall wartet die zweite Schatzkarte des riskanten Schatzes auf euch.

Riskanter Schatz: Fundort von Schatzkarte 3

Die zweite Schatzkarte des riskanten Schatzes in Red Dead Redemption 2 zeigt euch einen Ort im hohen Norden der Spielwelt. Begebt euch also ins verschneite nördliche Ambarino. Dort findet ihr Barrow Lagoon, einen zugefrorenen See.

Die dritte Schatzkarte wartet auf einem zugefrorenen See auf euch. Die dritte Schatzkarte wartet auf einem zugefrorenen See auf euch.

Hier haltet ihr nach einem umgestürzten Baum Ausschau, der zwei Felsen auf dem See überbrückt. Lauft darauf entlang, bis ihr an einem Astloch eine Interaktionsmöglichkeit findet. Hier ist die dritte Schatzkarte versteckt.

Hier findet ihr den riskanten Schatz!

Endlich könnt ihr euch die Beute schnappen! Begebt euch nördlich des Cumberland Forest zwischen Fort Wallace und die Bacchus Station. Hier findet ihr eine große Felsformation, in der der Schatz versteckt ist.

Hier findet ihr den riskanten Schatz in Red Dead Redemption 2. Hier findet ihr den riskanten Schatz in Red Dead Redemption 2.

Ihr könnt zwischen zwei Felsen entlang gehen, bis ihr zu einem Pfad gelangt, der euch zu einem schmalen Felsvorsprung führt. Kraxelt hier entlang und um eine Ecke herum, bis ihr euch auf einen Vorsprung eine Etage tiefer fallen lassen könnt.

Dreht euch nun herum und springt erneut einen Felsen herab. Nun müsst ihr über eine Kante springen und ein Stück weit geduckt unter einem Felsen langkriechen, um zum Fundort des riskanten Schatzes zu gelangen und zwei Goldbarren einzusacken.

Jetzt wisst ihr auch, woher der Name des Schatzes kommt. Wer hier abstürzt, zieht sich nämlich mehr als bloß ein paar Schrammen zu.

Giftpfad-Schatz

Der Giftpfad ist eine weitere Schatzsuche in RDR 2. Hier könnt ihr ebenfalls drei Karten finden und am finalen Fundort satte vier Goldbarren erbeuten! Also, gehen wir den Giftpfad Schritt für Schritt durch.

Giftpfad-Schatz: Fundort von Schatzkarte 1

Für den Fundort der ersten Schatzkarte auf dem Giftpfad in Red Dead Redemption 2 begebt ihr euch in den hohen Norden nach Ambarino. Nahe des Cairn Lake könnt ihr eine Hütte finden, dort in einer Truhe liegt die erste Karte.

Die erste Karte wartet in einer Hütte am Cairn Lake auf euch. Die erste Karte wartet in einer Hütte am Cairn Lake auf euch.

Giftpfad-Schatz: Fundort von Schatzkarte 2

Die erste Karte führt euch ganz in den Süden, ins Sumpfgebiet Lemoyne. Ihr müsst ein Steingesicht finden, genauer einen Felsen mit einem Gesicht darauf. Wir haben den Fundort im Bild unten für euch eingezeichnet.

In einem verwitterten Baumstumpf im sumpfigen Lemoyne findet ihr die zweite Karte. In einem verwitterten Baumstumpf im sumpfigen Lemoyne findet ihr die zweite Karte.

Geht hier rechts am Steingesicht vorbei und einen kleinen Abhang hinunter, bis ihr zu einem umgestürzten Baum und einem Baumstumpf gelangt. Am Baumstumpf findet ihr die zweite Karte des Giftpfad-Schatzes.

Giftpfad-Schatz: Fundort von Schatzkarte 3

Die zweite Karte führt euch nach New Hanover, in die Nähe des Van Horn Trading Post. Haltet an der Markierung nach einem hölzernen Aussichtsturm Ausschau.

Klettert hinauf und ihr seht beim Blick nach unten eine Schlangendarstellung im Boden. Geht nun zum steinernen Auge der Schlange, im inneren eines Lochs findet ihr die dritte und letzte Schatzkarte auf dem Giftpfad.

Eine Schlange an dieser Stelle der Spielwelt zeigt euch den Fundort des dritten Kartenteils. Eine Schlange an dieser Stelle der Spielwelt zeigt euch den Fundort des dritten Kartenteils.

Hier findet ihr den Giftpfad-Schatz!

Jetzt habt ihr den Giftpfad in Red Dead Redemption 2 erfolgreich beschritten und könnt euch zum Fundort des Schatzes begeben. Er ist nicht weit entfernt, südlich von Annesburg bei einem kleinen Flussbecken namens Elysian Pool.

Hier müsst ihr in eine Höhle hinter einem Wasserfall hinabsteigen. Sucht hier nach einem kleinen Tunnel, in den ihr hineinkriechen könnt. Nun steht ihr vor einer Abzweigung. Wählt hier den rechten Weg.

Der Fundort des Giftpfad-Schatzes liegt in einer Höhle hinter einem Wasserfall. Der Fundort des Giftpfad-Schatzes liegt in einer Höhle hinter einem Wasserfall.

Geht ein Stück und ihr kommt an einer Lagerstätte vorbei. Lasst euch die Beute nicht entgehen und orientiert euch danach in Richtung eines Vorsprungs. Seht euch um - ihr erkennt unter euch eine Kante, die ihr nur mit einem mutigen Sprung erreichen könnt.

Habt ihr den Sprung gemeistert, führt euch ein kleiner Abhang hinab zu einer Ansammlung von Wasser und einem hohen Steinhaufen. Klettert den Steinhaufen empor und sucht nach einer Interaktionsmöglichkeit. Glückwunsch, ihr habt den Giftpfad-Schatz gefunden!

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen