Red Dead Redemption: Wer ist der Strange Man? Fan möchte Geheimnis gelüftet haben

Die Identität des mysteriösen "Strange Man" aus Red Dead Redemption 1 und 2 sorgt in der Community schon seit Jahren für Kopfzerbrechen. Jetzt wirft ein Fan eine neue Theorie in den Ring.

von Vali Aschenbrenner,
23.11.2021 11:50 Uhr

Dem sogenannten Strange Man können wir in Red Dead Redemption begegnen, doch auch in Red Dead Redemption 2 lassen sich Spuren seiner Präsenz finden. Dem sogenannten "Strange Man" können wir in Red Dead Redemption begegnen, doch auch in Red Dead Redemption 2 lassen sich Spuren seiner Präsenz finden.

Der Teufel, der Tod oder ein Dämon? Um den mysteriösen Strange Man aus Red Dead Redemption 1 und 2 ranken sich zahlreiche Theorien und Vermutungen. Die Fangemeinschaft zerbricht sich schon seit Jahren den Kopf darüber, wer der gut gekleidete Gentleman mit undurchsichtigen Motivationen ist, der John Marston zu verfolgen scheint.

Jetzt sorgt eine neue Theorie eines Spielers für Aufsehen. Reddit-User Basketballjuice teilte auf Reddit seine persönliche Vermutung, wer tatsächlich hinter dem Strange Man stecken könnte. Wir fassen die wichtigsten Infos für euch zusammen. Die bisher populärsten Theorien zum Strange Man haben wir übrigens bereits im folgenden Artikel behandelt:

In Red Dead Redemption hat euch vielleicht der Teufel verfolgt   15     7

Mehr zum Thema

In Red Dead Redemption hat euch vielleicht der Teufel verfolgt

Strange Man: Doch nicht Teufel oder Tod?

Seid ab dieser Stelle vor Spoilern zum Ende des ersten Red Dead Redemption gewarnt!

Wer ist nochmal der Strange Man? Dem mysteriösen Gesellen in Anzug, Hut und Schnurrbart könnt ihr in den Stiefeln von John Marston an unterschiedlichsten Punkten der Geschichte des ersten Red Dead Redemption begegnen. Dabei scheint der Strange Man beunruhigend viel über John und dessen Leben wissen und stellt ihn immer wieder vor moralischen Entscheidungen. 

Seine Identität bleibt auch in Red Dead Redemption 2 ein Geheimnis und er scheint übernatürliche Fähigkeiten zu besitzen und das Schicksal vieler Leute zu beeinflussen. Alle seine Szenen aus dem ersten Red Dead Redemption könnt ihr euch erneut in diesem Video angucken:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Das sagt die Reddit-Theorie aus: Basketballjuice zufolge soll es sich bei dem Strange Man nicht um den Tod oder Teufel handeln, sondern die biblische Figur Kain. Ihr wisst schon, der erste Sohn von Adam und Eva, der für den Mord an seinem Bruder Abel von Gott bestraft wurde.

Und eben jene Strafe lässt Basketballjuice vermuten, dass es sich bei dem Strange Man um Kain handelt. Kain wurde aufgrund seines Brudersmords nämlich von Gott dazu verdammt, auf ewig über die Erde zu wandeln, mit einem Zeichen, sodass ihn jeder erkennen sollte. Aus diesem Grund soll der Strange Man auch John Marston bei ihren Begegnungen ungewöhnlich vertraut vorkommen.

Gemäß der Bibel wird außerdem jeder, der Kain etwas Böses antut, dasselbe Schicksal siebenmal so schlimm erfahren. Basketballjuice zufolge spiegelt sich das in den drei Schüssen wieder, die John auf den Strange Man abfeuert: Zu seinem Tod im Finale von Red Dead Redemption soll John Marston mindestens von 21 Kugeln getroffen werden.

Basketballjuice listet noch weitere Details auf, die er als Indizien für Kain als wahre Identität des Strange Man sieht. So zum Beispiel, dass die mysteriöse Gestalt natürlich über verdammt viel Wissen verfügt, wandelt sie immerhin schon seit Jahrtausenden über die Erde. Oder dass Kain Tod und Unglück nach sich zieht, egal wohin er geht, weswegen Tumbleweed heruntergekommen und verlassen ist.

Da Kain aufgrund seiner Taten außerdem als der erste Mörder der Menschheit gilt, ist es laut Basketballjuice nur passend, dass das Haus des Strange Man in Red Dead Redemption 2 als das eines Serienkillers bezeichnet wird. Der Reddit-User vermutet zusätzlich, dass Johns Sohn Jack auf die wahre Identität des Mannes anspielt: Immerhin hört dessen Hund auf den Namen Kain.

Andere populäre Theorien: Eine richtig dicke Infoladung zum Strange Man und dessen möglicher Identität bekommt ihr übrigens im Video vom YouTuber ... Strange Man. Hier wird die Vermutung aufgestellt, dass es sich bei dem mysteriösen NPC viel eher um die Personifizierung des Todes handelt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Bekommen wir jemals eine Antwort? Teufel, Tod, Dämon oder Kain: Wer sich wirklich hinter dem Strange Man verbirgt, werden wir wahrscheinlich nie offiziell erfahren. Das ist aber aus einem erzählerischen Standpunkt nachvollziehbar. Eine definitive Antwort würde wahrscheinlich nur einen wahnsinnig spannenden Charakter und das Mysterium, das er verkörpert, entzaubern. 

Außerdem bleibt Red Dead Redemption zwar nicht nur deswegen, aber auch aufgrund solcher Rätsel weiter im Gespräch: Über zehn Jahre nach dem Release des ersten Teils stellen die Fans noch immer neue Theorien und Vermutungen auf und sorgen so für neue Erkenntnisse und Diskussionen.

Was haltet ihr von der neuen Theorie bezüglich des Strange Man? Wen vermutet ihr hinter der mysteriösen Gestalt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.