Red Faction: Evolution ist offenbar bei Nvidia geleakt

Über den Fotomodus Nvidia Ansel ist vor der E3 2019 ein bisher unangekündigtes Spiel von THQ Nordic aufgetaucht: Offenbar kommt bald Red Faction: Evolution.

von Elena Schulz,
29.05.2019 12:13 Uhr

Könnte mit Red Faction: Evolution ein neues Red Faction in Arbeit sein?Könnte mit Red Faction: Evolution ein neues Red Faction in Arbeit sein?

Wie ein Nutzer aus dem Metacouncil-Forum per Screenshot festgehalten hat, ist offenbar ein neues Red Faction geleakt. Auf der US-Webseite des Screenshot- und Foto-Tools Nvidia Ansel war bei der unterstützten Spielen auch ein Spiel mit dem Titel Red Faction: Evolution gelistet, das bislang noch nicht angekündigt wurde.

Ansel ist ein Werkzeug von Nvidia, das unter anderem 360-Grad-Screenshots in Spielen ermöglicht, die sich damit auch bearbeiten lassen. Auf der offiziellen Webseite findet sich eine Liste mit den unterstützten Spielen. Während Red Faction: Evolution auf der deutschen Seite überhaupt nicht aufgetaucht ist, war es auf der US-Version der Seite kurz gelistet.

Das letzte Red-Faction-Spiel (ein Third-Person-Shooter) erschien mit Red Faction: Armageddon 2011 und ist damit schon eine Weile her. Allerdings wurde im Juli 2018 mit Red Faction Guerilla Re-Mars-tered ein Remaster des dritten Teils für PS4 und Xbox One veröffentlicht, das die Reihe wieder ins Gespräch brachte. Später folgte ein kostenloses Update für Besitzer der originalen PC-Fassung.

Red Faction Guerrilla Re-Mars-tered - Screenshots ansehen

Fast 50 unangekündigte Projekte: Red Faction gehört THQ Nordic AB

Als Publisher beim Red-Faction-Remster zeichnete THQ Nordic verantwortlich, da die Rechte an Red Faction seit der Auflösung von THQ bei THQ Nordic AB liegen. Das Unternehmen besitzt oder vertreibt mittlerweile über 100 Marken. Laut des letzten Finanzreports befinden sich davon gerade 80 neue Spiele in Entwicklung, wovon 48 unangekündigte Projekte sind. Dass eines davon Red Faction: Evolution sein könnte, erscheint also nicht unwahrscheinlich.

Mehr hören wir womöglich schon nächsten Monat auf der E3 2019, da THQ Nordic AB mindestens zwei Neuvorstellungen angedeutet hat. Erst kürzlich kaufte THQ Nordic AB das deutsche Gothic-Studio Piranha Bytes, das laut einem Antrag auf Fördermittel gerade an Elex 2 arbeitet.

»Piranha Bytes hat immer polarisiert«: Gothic-Entwickler will sich nach THQ-Übernahme nicht verbiegen

»Ein neues Gothic? Sag niemals nie!« - Björn Pankratz über die Piranha-Bytes-Übernahme PLUS 18:14 »Ein neues Gothic? Sag niemals nie!« - Björn Pankratz über die Piranha-Bytes-Übernahme

Red Faction: Evolution und ein neues Saints Row auf der E3?

Worum es bei Red Faction: Evolution gehen könnte und was genau uns spielerisch erwartet, ist nicht bekannt, da außer dem Namen nichts online aufgetaucht ist. Bislang war als Studio Volition (Saints Row) für die Reihe verantwortlich. Das Studio könnte theoretisch an einem neuen Red Faction arbeiten, da ihr letztes Spiel - Agents of Mayhem - 2017 veröffentlicht wurde.

Allerdings hat Deep Silver (die zu THQ Nordic AB gehören) auch Neuigkeiten zu Saints Row angekündigt, was eher auf einen neuen Ableger dieser Reihe vom Studio hindeutet. Auch der könnte zur E3 2019 angekündigt werden und das zweite Projekt sein, von dem THQ Nordic AB gesprochen hat.

Reboot wegen schlechter Kritiken?

Red Faction: Armageddon erhielt in unserem Test bei uns 2011 eine 83. Lob gab es vor allem für die spaßige Zerstörungsorgie und die detailversessene Geschichte des Shooters. Auf Metacritic kommt der Shooter mit einem Schnitt von 75 Puinkten bei den Kritikern und 67 bei den Spielern weniger gut weg.

Auch Red Faction: Guerrilla erhielt 2009 eine 83 von uns, ebenfalls mit Lob für die unterhaltsame Zerstörung, aber dafür mit Kritik für die dünne Story. Auf Metacritic steht der Titel aktuell bei einer 82, beziehungsweise 76.

Von Teil 3 der Reihe erschien letztes Jahr ein Remaster namens Red Faction Guerrilla Re-Mars-tered. Das Remaster bringt vor allem bessere Grafik, hübschere Lichteffekte und schärfere Texturen mit. Auf Metacritic kam die Version mit 67 Punkten beim Kritiker-Score und 58 bei den Spielern aber nicht gut weg.

Insgesamt sieht es bei der Resonanz auf die Reihe aktuell also eher durchwachsen aus. Womöglich könnte THQ Nordic AB bei Red Faction: Evolution deshalb auf einen Neuanfang in Form eines Reboots der Serie statt eines neuen Teils setzen.

Red Faction: Armageddon - Test-Video PLUS-Archiv 4:36 Red Faction: Armageddon - Test-Video

Darum geht es bei Red Faction

Die Handlung von Red Faction dreht sich um die Firma Ultor, die in einer nicht allzu fernen Zukunft alle Abbaurechte auf dem Mars besitzt, nachdem die Rohstoffe auf der Erde vollständig ausgebeutet wurden. Junge Leute sollen für schnelles Geld nun als Minenarbeiter auf dem roten Planeten schuften. Die Bedingungen dort sind aber menschenunwürdig, weshalb die Widerstandsgruppe Red Faction ins Leben gerufen wird und eine Rebellion gegen Ultor starten.

Später geht es in Red Faction 2 auf die Erde zurück, wo ebenfalls Unterdrückung herrscht. Guerrilla spielt 50 Jahre später wieder auf dem Mars, der nun unter der Militärverwaltung der Earth Defense Force steht. Deren Mitglieder solltem ursprünglich die Ultor Corporation bekämpfen, wurdem dann aber selbst zu Unterdrückern. In Armageddon geht es dann gegen feindliche Kreaturen auf dem Mars, die den Tod der Kolonisten wollen.

Red Faction Guerrilla Re-Mars-tered Edition - Trailer zum Release der Neuauflage für PC, PS4 und Xbox One 1:01 Red Faction Guerrilla Re-Mars-tered Edition - Trailer zum Release der Neuauflage für PC, PS4 und Xbox One

Was für ein Setting würdet ihr euch für ein neues Red Faction (Evolution) wünschen? Schreibt es in die Kommentare!


Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen