Rocket League im Dunkeln ist kompletter Irrsinn & bald könnt ihr's selbst ausprobieren

Mods müssen nicht immer aufwendig sein, um Spaß zu machen. Rocket League sorgt mit einer Map, die ihr nicht seht, für neue Abwechslung.

von Mathias Dietrich,
06.03.2020 08:40 Uhr

Rocket League überzeugte seinerzeit durch sein innovatives Spielkonzept, mit Autos Fußball zu spielen. Einige Modder treiben dieses System jetzt auf eine neue Spitze, indem sie das komplette Spielfeld einfach in absolute Dunkelheit hüllen. Das Eingangs eingebettete Video zeigt, wie abgefahren sich das Ergebnis spielt.

Fortgeschrittene Dunkelheit

Auto-Fußball mit geschlossenen Augen: Ihr seht nur noch den Ball und die Autos. Die Position der Banden und Tore müsst ihr anhand der Minimap erahnen. Entsprechend wird es ein wenig Rätselraten, wohin ihr schießen müsst, um zu punkten. In Zukunft will der Erschaffer noch dafür sorgen, dass die Tore alle paar Sekunden kurz aufblinken und so ihre Position verraten.

So spielt ihr den Modus: »Pitch Black Field« ist aktuell noch nicht veröffentlicht, wodurch ihr ihn derzeit nicht selbst ausprobieren könnt. Das soll sich in naher Zukunft jedoch noch ändern. Sobald das Werk spielbar ist, werden wir diese News aktualisieren.

Was läuft derzeit noch bei Rocket League?

Rocket League konzentriert sich vor allem auf seinen E-Sport-Aspekt. Die geplante neunte Season der World Championship sagte das Team von Psyonix jedoch ab. Grund ist, wie bei vielen anderen Titeln und Messen auch, der Ausbruch des Corona-Virus.

Coronavirus gefährdet E3 & Kinostarts: Was bedeutet die Krankheit für Spiele & Filme?   109     4

Mehr zum Thema

Coronavirus gefährdet E3 & Kinostarts: Was bedeutet die Krankheit für Spiele & Filme?

Seit dem Aufkauf des Entwicklers Psyonix durch Epic Games änderte sich zudem die Monetarisierung des Titels und die Lootboxen wurden abgeschafft. Stattdessen gibt es nun einen Shop für Blaupausen, dessen Angebot sich in regelmäßigen Abständen ändert.

Rocket League läuft mittlerweile nur noch nativ unter Windows. Die Entwicklung der jahrelang existierenden Linux- und Mac-Version stellte der Entwickler Psyonix trotz der starken Kritik der Fans ein. Spieler dieser können nach wie vor ihr Geld zurückverlangen.

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen