Runescape - MMO-Klassiker für Android als Beta gestartet, Crossplay mit PC-Version

Die modernisierte Fassung von Runescape wird für Smartphones umgesetzt und ist seit Kurzem als Beta verfügbar. Momentan sind jedoch alle Beta-Plätze besetzt.

von Martin Dietrich,
09.10.2018 11:30 Uhr

Runescape Mobile ist als Beta-Version für Android verfügbar. Aktuell sind jedoch alle Beta-Plätze vergeben. Runescape Mobile ist als Beta-Version für Android verfügbar. Aktuell sind jedoch alle Beta-Plätze vergeben.

Das altehrwürdige Free2Play-MMO Runescape findet seinen Weg auf mobile Plattformen mit angepasster Touchscreen-Steuerung. Am 8. Oktober 2018 startete die Mitglieder-Beta für Runescape Mobile auf Android-Geräten und alle 25.000 Plätze waren bereits nach wenigen Stunden vergeben.

Die Entwickler wollen aber in den kommenden Wochen mehr Spieler in ihr Online-Rollenspiel strömen lassen. Interessierte sollen dazu offizielle Kanäle wie den Twitter-Account verfolgen, um auf dem neusten Stand zu bleiben und zu erfahren, wann Plätze frei werden. Ob iOS-Nutzer ebenfalls noch eine Beta erhalten werden, wollen die Macher in Kürze bekanntgeben.

Um an der Beta teilzunehmen, ist ein Registrierung auf der offiziellen Webseite Pflicht. Nur Runescape-Mitglieder erhalten Zugriff auf die Beta. Sobald wieder Plätze verfügbar sind, könnt ihr über den Google Playstore Runescape Mobile herunterladen. Die Testversion stellt dabei folgende Anforderungen an euer Handy:

  • Android 6.0 oder besser
  • 2GB RAM
  • OpenGL ES3

Hat das MMO-Genre sein größtes Versprechen gebrochen? - Video: Wir haben ESOs Creative Director gefragt - GameStar TV PLUS 12:20 Hat das MMO-Genre sein größtes Versprechen gebrochen? - Video: Wir haben ESOs Creative Director gefragt - GameStar TV

Crossplay zwischen PC und Mobile

Besonderes Feature der Mobile-Fassung sind Crossplay-Funktionalitäten mit der PC-Version. Man kann also ganz einfach seinen aktuellen Spielfortschritt vom PC auf Mobile übertragen und umgekehrt. Somit soll der Spieler bequem eine angefangene Quest auf dem Rechner später im Bus auf dem Handy fortsetzen können.

Tablets werden momentan nicht offiziell unterstützt. Eine Installation ist zwar möglich, eine saubere Performance kann das Entwicklerteam aber derzeit nicht garantieren.

Die Entwickler geben jedoch zu bedenken, dass es sich derzeit nicht umsonst um eine Beta handelt und es noch zu allerlei Bugs kommen kann. Beta-Teilnehmer sollen ihr Feedback am besten über das Forum, Reddit oder Twitter mitteilen, damit jegliche Ungereimtheiten vor dem offiziellen Release beseitigt werden können. Noch ist aber kein Veröffentlichungstermin durchgesickert. Auf der offiziellen Webseite wird nur von einem baldigen Release gesprochen.

Runescape und Oldschool Runescape

Runescape Mobile ist jedoch nicht die einzige Umsetzung des MMO-Klassikers für mobile Geräte. Denn die kürzlich gestartete Beta fußt auf der seit 2008 stark modernisierten Fassung von Runescape. Daneben existiert noch die Old-School-Variante, die auf einer Version von 2007 beruht. Beta-Tests für Oldschool-Runescape Mobile liefen im Juli 2018. Am 30. Oktober soll der offizielle Release stattfinden.

Wer jetzt den Wald vor lauter Runescapes nicht mehr sieht und bisher kaum Berührungspunkte mit dem MMO hatte, kann sich eine ausführliche Dokumentation zum 15. Geburtstags von Runescape anschauen. Dort wird die außergewöhnliche Geschichte des Online-Spiels aufgedröselt, welches seit 2001 mehr als 250 Millionen Spieler zum Download bewegen konnte.

Chronicle: RuneScape Legends - Gameplay-Trailer zum ungewöhnlichen Quest-Sammelkartenspiel 2:08 Chronicle: RuneScape Legends - Gameplay-Trailer zum ungewöhnlichen Quest-Sammelkartenspiel


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen