Scheinbar unlösbares Niobe-Rätsel von Destiny 2 geknackt - Bungie hatte entscheidenden Hinweis vergessen

Um in Bergusia-Schmiede in Destiny 2 zu gelangen, mussten die Spieler ein Rätsel lösen. Das schaffte nur niemand. Der Grund: Der Entwickler hatte ihnen nicht alle nötigen Hinweise gegeben.

von Mathias Dietrich,
18.01.2019 09:12 Uhr

Weil Bungie einen wichtigen Hinwesi vergaß, konnten Spieler von Destiny 2 das Niobe-Rätsel nicht lösen.Weil Bungie einen wichtigen Hinwesi vergaß, konnten Spieler von Destiny 2 das Niobe-Rätsel nicht lösen.

Das Niobe-Rätsel von Destiny 2 hatte es in sich. Es war so schwer, dass es wirklich niemand lösen konnte. Und das, obwohl Internet-Communities schon mit ganz anderen Brocken fertig geworden sind, wie zum Beispiel das ARG zum Release von Sombra in Overwatch. Aus einem einfachen Grund: Der Entwickler Bungie hat einfach vergessen, den entscheidenden Hinweis zu geben.

Um in die Bergusia-Schmiede des Destiny-2-DLC »Die Schwarze Waffenkammer« zu gelangen, mussten die Spieler ein Rätsel lösen. Das schafften sie aber partout nicht. Der Entwickler sprang daraufhin ein und öffnete den Zugang einfach so. Allerdings waren die Spieler nicht zu schlecht, wie ursprünglich angneommen.

Dieser Hinweis fehlt den Rätslern

Dem Team zufolge entfernte man ungeplanter Weise einen wichtigen Text-String in Level 7. Den lieferten sie kürzlich mit einem Blogpost nach:

"With weapons imbued
Through sights unseen
Craft truth from the Hand
Return the dials to the crest
Stay true to the map
To prove thy knowledge of the family three"

Nur kurz darauf löste die Community das Rätsel auch und erlangte ganz ohne Hilfestellung Zugriff auf die Bergusia-Schmiede des neuesten DLC, in der ihr euch einige sehr wertvolle Belohnungen erarbeiten könnt.

Die Belohnungen der Bergusia-Schmiede

Die Schmiede, um die sich das gesamte Rätsel drehte, ist die letzte des DLCs »Die Schwarze Waffenkammer«. Entsprechend gut sind die Belohnungen. Nicht nur könnt ihr hier Items aus den anderen Schmieden finden, auch gibt es mit dem exotischen Fusionsgewehr Jotunn eine besonders mächtige Waffe. Deren Schüsse verfolgen Gegner und explodieren bei Kontakt.

Diese Items könnt ihr bekommen:

  • Waffen-Rahmen der anderen Schmieden
  • Exotisches Fusionsgewehr Jotunn
  • Sniper Rifle Izanagis Burden (durch Abschluss der Mysterious Box Quest)
  • Prime und Exotische Enagramme

Konkurrenz für Destiny 2

Open-World-Shooter wie Destiny 2 konnten sich in den letzten Jahren eine Nische erarbeiten. Derzeit ist der größte Konkurrent für Bungies Spiel wohl der Free2Play-Shooter Warframe, der auf eine ähnliche Sammelspirale setzt.

Bereits nächsten Monat schickt jedoch auch Bioware ein entsprechendes Spiel ins Rennen. Denn dann erscheint Anthem, dessen Demo ihr bereits Ende Januar beziehungsweise Anfang Februar ausprobieren könnt. Und auch The Division 2 von Ubisoft lässt euch für besseres Loot in einer offenen Welt ballern.

Plus-Report: Explosion der Produktionskosten - Das Spiel mit den Millionen

Destiny 2: Forsaken - Jahrespass im Trailer erklärt: Was bekommt ihr 2019 und 2020 noch an neuen Inhalten? 8:18 Destiny 2: Forsaken - Jahrespass im Trailer erklärt: Was bekommt ihr 2019 und 2020 noch an neuen Inhalten?

Destiny 2: Forsaken - Screenshots der Erweiterung ansehen


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen