GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Die besten Piratenspiele - Hier dürft ihr euch als Seeräuber austoben

Ob Koop, Singleplayer, PvP oder Rollenspiel - wir sortieren für euch die wichtigsten Piratenspiele aller Zeiten. Und blicken in die Zukunft von 2021.

von Dimitry Halley,
27.01.2021 17:27 Uhr

Beste Piratenspiele, die ihr auch 2021 noch spielen könnt. Beste Piratenspiele, die ihr auch 2021 noch spielen könnt.

Harr! Piraten üben seit jeher eine ganz besondere Faszination auf die Menschen aus. Eigentlich handelt es sich dabei ja um einen Haufen Gesetzloser, die sich durch Diebstahl, Mord und andere Verbrechen einen ebenso üblen Namen wie Ruf aufgebaut haben.

Doch nicht zuletzt durch zahlreiche Filme und Romane wurde die Piraterie romantisiert, so dass wir mit dem ein oder anderen Halunken dieser Zunft zumindest in Büchern, Filmen und Spielen nur zu gerne sympathisieren (echte Piraten sind nach wie vor doof!).

Auch im Gaming-Bereich gibt es zahlreiche Abenteuer, bei denen wir in die Rolle eines Piraten schlüpfen. Die besten davon haben wir hier für euch zusammengestellt.

Dabei handelt es sich größtenteils um bereits erschienene Spiele, aber wir richtigen unser Fernrohr natürlich auch auf den Horizont. Erwartet also auch den einen oder anderen angekündigten oder unfertigen Titel, auf den sich Hobby-Seeräuber freuen können.

Zuletzt aktualisiert: 27. Januar 2021
Hinzugefügt: Alle Einträge überarbeitet, Naval Action ergänzt

Sid Meier's Pirates!

Hall of Fame der besten Spiele - Sid Meier's Pirates! PLUS 4:52 Hall of Fame der besten Spiele - Sid Meier's Pirates!

Genre: Action-Adventure | Release: 1987 | Preis: 10 Euro

Das erste Spiel in unserer Liste ist gleichzeitig auch eines der ältesten. Denn das Original von Sid Meier's Pirates! feierte bereits im Jahr 1987 sein Debüt - unter anderem auch auf dem PC. In den Folgejahren gab es mehrere Remakes und Portierungen, die das Spielgeschehen unter anderem in ein moderneres 3D-Gewand gepackt haben. Am bis heute motivierenden Prinzip hat sich jedoch nichts geändert: Ihr schlüpft in die Rolle eines Piraten, der sich in der Karibik einen Namen machen muss.

Zu diesem Zweck macht ihr all das, für das die Seeräuber so berühmt-berüchtigt geworden sind: Ihr kapert Schiffe, duelliert euch mit dem Säbel, geht auf Schatzsuche und legt euch mit Nationen wie Frankreich, Spanien und den Niederlanden an. Dank zugänglicher Steuerung, kleineren Quests und einem Handelssystem ist dabei auch stets für Langzeitmotivation gesorgt.

Unsere Empfehlung: Das Remake von 2005 mit schicker 3D-Grafik, die dank überzeichnetem Stil recht gut gealtert ist. Kostet nur 10 Euro, läuft via Steam auf modernen Systemen rund und beschert euch eine tolle Piraten-Sandbox.

Sid Meier's Pirates! - Screenshots ansehen

Sea of Thieves

Sea of Thieves - Fazit zur neuen Story-Kampagne und PvP-Arena 12:38 Sea of Thieves - Fazit zur neuen Story-Kampagne und PvP-Arena

Genre: Multiplayer-Actionspiel | Release: 20. März 2018 | Preis: 70 Euro

Sea of Thieves ist das jüngste Piratenspiel auf dieser Liste, verwirklicht aber einen Aspekt des Seeräuber-Lebens, der in vielen anderen Titeln zu kurz kommt: Die Zusammenarbeit. Solo braucht ihr Sea of Thieves gar nicht erst angehen, denn im Koop macht es einfach sehr viel mehr Spaß.

Ihr könnt euch einen eigenen Seeräuber erschaffen und gemeinsam mit anderen Spielern Abenteuer in einer karibisch angehauchten Welt erleben. Das reicht von Schatzsuchen auf entlegenen Inseln, über Feuergefechte bis hin zu den fast schon obligatorischen Seeschlachten. Außerdem warten zahlreiche Quests wie zum Beispiel das Aufspüren von legendären Artefakten oder die Hebung eines bestimmten Schatzes.

Zum Release ging Sea of Thieves trotz dieser Vorzüge zu schnell der Inhalt aus. In unserem ursprünglichem GameStar-Test verfehlte es deshalb die 80er-Wertungsmarke. Mit dem sogenannten Anniversary-Update hat sich daran einiges geändert: Zwar fehlen immer noch große spielmechanische Innovationen gegenüber Release, doch für PvP-Fans und gemütliche Abenteurer gibt es jetzt gleichermaßen coole neue Inhalte. Deshalb wurde Sea of Thieves auch von uns aufgewertet.

Assassin's Creed 4: Black Flag

Assassin's Creed 4: Black Flag - Test-Video der PC-Version 10:39 Assassin's Creed 4: Black Flag - Test-Video der PC-Version

Genre: Actionspiel | Release: 22. November 2013 | Preis: 20 Euro

Auch die Assassin's-Creed-Serie schickt im Kampf um den Titel des besten Piratenspiels einen Vertreter ins Rennen. Das Geschehen von Assassin's Creed 4: Black Flag ist im Jahr 1715 angesiedelt, Seeräuber beherrschen die Karibik und haben sogar eine eigene, gesetzlose Republik gegründet. Ihr übernehmt die Rolle des Assassinen-Freibeuters Edward Kenway und bereist mehrere Inseln wie zum Beispiel Kuba, die Bahamas und Jamaika.

Erstmals in der Serie dürft ihr komplett frei mit einem großen Segelschiff über die Meere schippern, das ihr mitsamt der Besatzung ausrüsten könnt. Ihr nehmt an Seeschlachten teil, geht im Tauchgang auf Schatzjagd, und natürlich dürfen auch Kämpfe in bester Assassin's-Creed-Manier nicht fehlen. Getreu dem Motto: Meuchelmörder trifft auf Pirat - eine teuflische Mischung.

Assassin's Creed 4 hat bei uns einen Platin-Award abgestaubt und gilt für viele Fans als das beste Piratenspiel aller Zeiten.

Assassin's Creed 4: Black Flag - Screenshots aus der PC-Version ansehen

1 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (252)

Kommentare(252)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.