GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Shadow Tactics ist dank Aiko's Choice auch 2021 wieder das beste Taktikspiel

Shadow Tactics: Blades of the Shogun ist Petra Schmitz' Lieblingsspiel der letzten Jahre. Aiko's Choice erweist sich als würdige Fortsetzung - wenn ihr hart genug seid.

von Petra Schmitz,
03.12.2021 16:00 Uhr

Shadow Tactics: Blades of the Shogun - Aikos Choice - Test: Ein Addon für Kenner PLUS 6:33 Shadow Tactics: Blades of the Shogun - Aiko's Choice - Test: Ein Addon für Kenner

Samurais sind maximal seltsame Typen. Wenn man ihnen aus nächster Nähe mit einer Pistole ins Gesicht schießt, gehen sie nur kurzfristig in die Knie, lässt man ihnen aber einen Blumentopf auf den mächtigen Helm fallen, kippen sie tot aus den Latschen. Na gut, diese Regel lässt sich schwierig in der Realität überprüfen, hauptsächlich, weil es derzeit eklatant an Samurais mangelt. Aber in Aiko’s Choice, dem Standalone-Addon zu Shadow Tactics: Blades of the Shogun, klappt das. Ich habe es erfolgreich ausprobiert.

Die Autorin
Erinnert ihr euch noch an Petra Schmitz? Die hat früher echt viele Tests geschrieben. Inzwischen arbeitet sie eher im Hintergrund vor allem an der Printausgabe der GameStar. Aber ab und zu erscheint ein Spiel, das sie unbedingt selbst unter die Lupe nehmen will. Wie etwa das Standalone-Addon zu Shadow Tactics. Der nächste Test danach dürfte dann End of Dragons (schon wieder ein Addon, dann zu Guild Wars 2) im Frühjahr 2022 werden. 

Was ist das noch mal?

Doch bevor ich euch mit spielerischen Details behellige, kurz ein Abriss, war sich hinter Aiko’s Choice von Mimimi Games eigentlich verbirgt. Es soll ja ein paar Menschen geben, die weder die Commandos-Reihe noch Desperados (Teil 3 stammt auch von Mimimi) oder eben Shadow Tactics kennen.

Aiko’s Choice kostet auf Steam knapp 20 Euro und ist klassische Echtzeittaktik. Ihr schaut von oben auf ein Level, ihr dreht die Kamera, ihr zoomt rein und raus, ihr setzt eure Helden und deren Fähigkeiten so ein, dass ihr möglichst ungesehen zu euren Zielen gelangt – und auf dem Weg dahin zig Gegner abmurkst. Etwa einen Samurai, indem ihr ihm einen Blumentopf auf den Kopf fallen lasst. Was dann für umstehende Feinde wie ein unglücklicher Unfall wirkt.

Wie viele Feinde passen auf eine kleine Insel? Und Mimimi so: Ja! Shadow Tactics: Aikos Choice macht es euch nicht leicht. Wie viele Feinde passen auf eine kleine Insel? Und Mimimi so: Ja! Shadow Tactics: Aiko's Choice macht es euch nicht leicht.

Keiner der aus Shadow Tactics bekannten Helden kommt in der Quasi-Fortsetzung mit neuen Skills, alle können noch immer das Gleiche wie vorher:

  • Kunoichi (weiblicher Ninja) Aiko schaltet Gegner im Nahkampf mit einer Haarnadel aus, wirft Niespulver, um Gegner kurzfristig zu blenden, und kann sich als Edeldame verkleiden.
  • Ninja Hayato schlägt mit einem Schwert zu, wirft einen tödlichen Shuriken oder einen Stein, um Feinde abzulenken.
  • Diebin Yuki stellt unter anderem eine tödliche Falle auf und lockt Wachen mit einer Flöte hinein.
  • Samurai Mugen killt gleich mehrere Gegner auf einen Streich mit seinem Schwertwirbel und manipuliert Feinde mit seiner Reisweinflasche.
  • Und Takuma macht in Scharfschützerei, wirft mit Bomben um sich und schickt seinen süßen Tanuki (Marderhund) auf Ablenkungsmanöver.

Essenziell bei alldem: Der regelmäßige Einsatz der F5- und F8-Tasten. Zum Schnellspeichern und Schnellladen. Echtzeittaktik à la Commandos und Co. lebt davon, dass man Vorgehensweisen ausprobiert, aus Fehlern lernt und es dann anschließend besser oder ganz anders macht.

86
Shadow Tactics: Blades of the Shogun - Aiko's Choice
So anspruchsvoll wie befriedigend. Menschen mit geringer Frustresistenz sollten Aiko’s Choice aber besser auslassen.
Passt zu euch, wenn ...
  • … ihr gerne an Lösungen tüftelt.
  • … ihr frustresistent seid.
  • … ihr das Hauptspiel kennt und mögt.
Passt nicht zu euch, wenn ...
  • … schon Commandos und Co. nichts für euch waren.
  • … ihr Japan als Setting nicht mögt.
  • … ihr viele Hilfen von einem Spiel erwartet.

Aikos Wahl

Aiko’s Choice richtet sich an Menschen, die das Hauptspiel Shadow Tactics kennen, lieben, nicht genug von den tüftligen Abenteuern bekommen können – und eine ordentliche Herausforderung suchen. Denn das Addon macht keine halben Sachen.

Zwar besteht es lediglich aus drei großen Missionen, zwei kleineren Zwischeneinsätzen sowie einem Epilog, aber die drei Hauptmissionen haben es in sich und bringen zusammen rund zehn Spielstunden auf die Waage. Allein das erste Level dürfte in etwa zweimal so groß sein wie das größte des Hauptspiels. Und alle drei sind deutlich knackiger. Dazu später mehr Details.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(40)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.